Anti Aging für Sensibelchen

Falten und Altersflecken wollen wir am liebsten mit geballter Power bekämpfen. Starkes Retinol, potentes Vitamin C und reinigende Salicylsäuren befinden sich auf dem Vormarsch in die Badezimmerschränke von heute. Aber: Viele reagieren empfindlich auf wirkstoffgeladene Anti-Ageingprodukte. Die Folge: Rötungen, Juckreiz, trockene Haut und im schlimmsten Fall wird der Hautalterungsprozess sogar beschleunigt! Wir haben Dr. Theresa Friedrich, Pharmazeutin, Gründerin von DERMA ID und Verfechterin von „Weniger ist mehr“ gefragt, was man bei der Anti-Ageing-Pflege von sensibler Haut beachten muss und welche Produkte dafür geeignet sind.

© Derma ID

Dr. Theresa Friedrich:

Das Angebot für sensible Haut ist auf den ersten Blick groß, bei genauerer Betrachtung der Inhaltsstoffe jedoch – auch in der Naturkosmetik – sehr überschaubar, da zum Beispiel viele Produkte Alkohol enthalten. Bei der Entwicklung aller unserer Produkte haben wir daher besonderes Augenmerk darauf gelegt, maximal verträgliche und höchst wirksame Inhaltsstoffe zu verwenden. Bei der Gesichtspflege empfehle ich die „DERMA ID Haute Couture Face“, die speziell für jede einzelne Kundin angefertigt wird und daher optimal angepasst ist.

© Derma ID

Besonders wichtig ist uns, den KundInnen durch die Besprechung Ihrer gesamten Pflegeroutine zu helfen. Wir bestimmen, welche Art von Anti-Aging vor den KundInnen gewünscht ist und passen gemeinsam das Programm an. Wir zeigen unseren KundInnen, wie durch gezielte Kombination der Produkte und Massagetechniken maximale Ergebnisse erzielt werden können. Hyaluronsäure, Algenextrakte, Antioxidantien und hochwirksame pflanzliche Öle werden durch spezielle Rezepturen zu hochwirksamen Kombinationen. Durch die Kombination dieser Wirkstoffe wird die Haut gleichzeitig gestrafft und beruhigt.

© Derma ID

1.10.2019 /gab