Coeur Battant

Louis Vuitton präsentiert ein Meisterwerk aus edlen Nuancen

Seit 2016 gibt das Reisen den Ton für Louis Vuittons olfaktorische Kreationen an. In diesem Abenteuer ist der Ansturm der Abreise wichtiger als das Ziel. Es ist eine Reise ins Unbekannte, zu unseren intimsten Gefühlen, die in der Wiederentdeckung von sich selbst ausgehen. Cœur Battant ist eine Feier dieses einzigartigen Atems vitaler Energie, des Funkens, der uns antreibt und ermöglicht es, jeden Moment mit Intensität zu leben. Cœur Battant pulsiert im Einklang, wie der Herzschlag, nach dem er benannt ist. Die ersten neun Parfums der Kollektion sind: Rose des Vents, Turbulences, Dans La Peau, Attrapes-Rêves, Apogée, Contre Moi, Mille Feux, Matière Noire und Le Jour Se Lève. Konzipiert und komponiert im kreativen Atelier des Parfümeurs Jacques Cavallier Belletrud in Grasse, nur einen Steinwurf von Blumenfeldern entfernt, nimmt dieses majestätische, holzige Blumenmuster einen eigenen Platz in der emotionalen Kartografie der Maison-Kreationen ein: Cœur Battant schlägt das Paradox der „sanften Opulenz“, die zwischen Frische und Sinnlichkeit lebt.

© Louis Vuitton

Jeder, der schon einmal in eine köstliche, saftige Birne gebissen hat, wird diesen Genuss der Sinnlichkeit erkennen. Aus diesem Grund wählte Jacques Cavallier Belletrud eine kühle Birnennote für sein Parfum, die elegant mit holzigem Abelmoschus und dem aquatischen Duftstoff Cascalone verfeinert wurde. Und dann projiziert plötzlich ein magisches Molekül, Cascalone, die Birne in eine Kaskade von Frische auf die Haut. Der Parfümeur Jacques Cavallier Belletrud lebt davon, Materialien nach eigenen Wünschen zu formen und mit dem konstanten Kontrast zwischen Dunkelheit und Licht und Frische zu spielen in Verbindung mit Sinnlichkeit. Cœur Battant ist eine Hommage an ägyptischen Jasmin, die lebendige Seele des Parfums. Eine Chypré-Basis aus reinem Patschuli und Moos erleuchtet elegant das großzügige Blumenherz des Parfums und enthüllt andere Facetten, die sich bei der ersten Begegnung nicht direkt bemerkbar machen. Die olfaktorische Grammatik des Parfümeurs ist hier: Das Zusammenspiel kontrastierender Inhaltsstoffe führt zu einer klaren Linie, einer Klarheit der Komposition, die seine Signatur so unverwechselbar macht und sofort erkennbar.

© Louis Vuitton

MG Mediengruppe GmbH
Zieglergasse 1, 1072 Wien
Telefon: +43 (1) 522 14 14
office@mgmedien.at

Impressum von Elite gem. §5 ECG, §14 UGB §24 Mediengesetz
AGB der MG Mediengruppe GmbH

Redaktion von Elite: online@mgmedien.at
Feedback zur Webseite: office@mgmedien.at

Die Portale der MG Mediengruppe
Elite-Blog von Ekaterina Mucha
ExtraDienst – Infos für Kommunikatoren
FaktuM – Infos für Touristiker
FM – Hotel- und Gastroinfos

MG Mediengruppe GmbH
Zieglergasse 1, 1072 Wien
Telefon: +43 (1) 522 14 14
office@mgmedien.at

Die Portale der MG Mediengruppe
Elite-Blog von Ekaterina Mucha
ExtraDienst – Infos für Kommunikatoren
FaktuM – Infos für Touristiker
FM – Hotel- und Gastroinfos

Impressum von Elite gem. §5 ECG, §14 UGB §24 Mediengesetz
AGB der MG Mediengruppe GmbH

Redaktion von FM-online.at: online@mgmedien.at
Feedback zur Webseite: office@mgmedien.at