Color Tipps für ein optimales Farbergebnis

Die richtige Vorbereitung beim Färben zu Hause ist das Um und Auf. Dafür bereitet man das nötige Equipment in Griffweite vor. Benötigt werden ein altes Top mit weitem Rundkragen oder Zippverschluss, ein dunkles Handtuch und ein Spiegel. 48 Stunden vor Anwendung einer Coloration sollte man einen Allergietest durchführen. Dabei trägt man einen kleinen Tropfen der Farbe auf der Innenseite des Unterarms auf , lässt sie 45 Minuten unbedeckt einwirken und spült sie danach gründlich mit lauwarmem Wasser ab. Sollten sich während der Einwirkzeit oder innerhalb der nächsten 48 Stunden Reaktionen zeigen, sollte die Haarcoloration auf keinen Fall angewendet werden. Zeigen sich keine Reaktionen, kann es mit dem Colorieren losgehen. Um die benötigte Farbmenge abschätzen zu können, orientiert man sich an der Haarlänge und plant lieber ein wenig mehr Farbe ein, als zu wenig. Ab schulterlangem Haar sollte man zwei Packungen Farbe griffbereit haben, um ein optimales Farbergebnis zu erzielen.

Dann stellt sich nur noch die Frage: Welche Coloration wähle ich aus, um zu meiner Wunschhaarfarbe zu gelangen? Seit einiger Zeit erfreut sich das Farbberatungstool Choicify großer Beliebtheit. Im Online-Tool können Haarfarben über die Handykamera live oder mit einem Selfie direkt an sich selbst ausprobiert werden. Für einen harmonischen Gesamtlook berücksichtigt man neben der Ausgangshaarfarbe am besten auch die Augen- und Hautfarbe. Schwankt man dann zwischen mehreren Farbnuancen, sollte im Zweifelsfall lieber die hellere Nuance gewählt werden, da dunkle Haare nur heller gebleicht und nicht heller gefärbt werden können. Ist die Wahl erst mal getroffen, erhält man sogar maßgeschneiderte Produktempfehlungen.

Perfect Mousse

© Schwarzkopf

Für Einsteiger wie auch Profis eignen sich die Colorationen von Perfect Mousse sehr gut. Haare färben ist damit so einfach wie Haare waschen, denn es handelt sich dabei um Schaumcolorationen. Die Formel verzichtet ganz auf Ammoniak und hat eine besonders pflegende Wirkung. Perfect Mousse lässt sich wie Shampoo auftragen und tropft dank der kompakten Konsistenz nicht. Die Farbe wird gemischt, der Schaum für etwa 30 Minuten gleichmäßig aufgetragen und danach alles ausgespült. Voilá fertig.

Brillance

© Schwarzkopf

Brillance Haarfarben sind ein absoluter Klassiker. Dabei handelt es sich um Intensiv-Color-Cremes, die mit reichhaltigem Öl optimiert sind und eine extra Diamant-Glanz-Nachbehandlung enthalten. Alle diese Features sorgen für eine satte Farbintensität, an der man sich bis zu 10 Wochen lang erfreut. Nutzerinnen schwärmen zudem von der unwiderstehlichen Leuchtkraft und dem schönen Glanz der Farben. Graue Haare werden hier außerdem verlässlich abgedeckt.

Syoss

© Syoss

Salonschön wie vom Profi gefärbt: Die permanenten Colorationen von Syoss sind Haarfarben in professioneller Salonqualität. Konzentrierte Farbpigmente und ein Anti-Schädigungs-System sorgen für eine intensive Haarfarbe, die bis zu 10 Wochen hält. Die Farben garantieren zudem eine professionelle Grauabdeckung und 80% weniger Haarbruch.

Blonde

© Schwarzkopf

Gerade für Blondinen und Fans von wunderschönen blonden Haaren sind die Aufheller von Blonde gar nicht mehr wegzudenken. Die Blonde Aufhell-Formel ist Öl-aktiviert und mit einem zusätzlichen Anti-Schädigungs-Komplex angereichert, der die Haare schützt und für bis zu 80% weniger Haarbruch sorgt. Ganz ohne den unbeliebten Gelbstich kann Blonde auf diese Weise eine Aufhellung um bis zu 9 Stufen erwirken.