Elite Aktuell (4)

H&M eröffnet Flagshipstore

Am 29.08.2019 eröffnet auf der Mariahilfer Straße 47 in Wien H&M’s größter Flagship Store Österreichs. ModeliebhaberInnen wird auf 3.120 m² und vier Stockwerken ein neues Store-Konzept sowie das vielfältigste Sortiment der neuesten Fashion-Trends geboten. Besondere Highlights werden die umfangreiche Auswahl an H&M Home Produkten sowie der „H&M Take Care“ Bereich sein.

© H&M

Der außergewöhnliche H&M Flagship Store wird ein einmaliges Shopping-Erlebnis in einem inspirierenden Umfeld bieten. Die Inneneinrichtung soll einen natürlichen Look vermitteln und besteht unter anderem aus einem Mix aus verschiedenen Holzoberflächen in Kombination mit dunkelgrauen Stahlelementen. Außergewöhnliche Features sind die Living Wall, eine mit lebenden Pflanzen begrünte Wand, ein großer Baum im Eingangsbereich sowie die zentrale Stahlstiege im Industrial Look.

© H&M

Warme Beige- und Grautöne bringen ebenfalls natürliches Flair in den Store sowie die Grünpflanzen, die sich auf allen Etagen wiederfinden. Styles für Damen, Herren, Teenager und Kinder werden auf großzügige und übersichtliche Art und Weise präsentiert. Im ersten Stock erwartet KundInnen die größte Auswahl an H&M Home Produkten – das breit gefächerte Sortiment bietet die Lifestyle-Trends der Saison. Auch die Umkleidebereiche sind sehr geräumig und stellen 3-seitig vollverspiegelte Kabinen sowie zusätzliche Sitzmöglichkeiten in Form von Lounges mit Ladestationen zur Verfügung. Services, die dieser Store ebenfalls anbieten wird: Click & Collect sowie Take Care.

© H&M

Im ersten Stock befindet sich neben H&M Home auch unser H&M Take Care Bereich. H&M Take Carewurde ins Leben gerufen, um KundInnen dabei zu unterstützen und zu inspirieren, ihre Kleidung zu pflegen und so die Lebensdauer ihrer Lieblingsteile zu verlängern. Im H&M Take Care Bereich werden Reparatur-, Näh- und Stickerei-Services angeboten sowie umweltfreundliche Waschmittel, Fleckenentferner, Deko- und Reparatur-Patches, Sneaker Wipes, Notfall-Reparatursets und Wäschebeutel verkauft.

19. 8. 2019 / gab

Sam Rollinson bei Popp & Kretschmer

Für das H/W Shooting 2019  konnte Popp & Kretschmer das Topmodel Sam Rollinson gewinnen. Die Wahl fiel auf die smarte Britin, um dem international ausgerichteten Auftritt des Modehauses ein Gesicht zu verleihen. Sam Rollinson wurde für den Shoot eigens aus London eingeflogen. Sie verkörpert perfekt die moderne Frau – elegant, geistreich und mit Esprit.

© Rafaela Proell

Als Kulisse für diese ausdrucksstarke Inszenierung dient eine vom Wiener Architekten Adolf Loos gestaltete Wohnung im 1. Wiener Gemeindebezirk, die den perfekten Rahmen für diese angesagten und ausdrucksstarken Designerlabels bildet. Das großzügige Appartement, das heute den Wiener Bridgeclub beherbergt,  ist original erhalten und bietet das passende Setting für ein Shooting des High Class Multibrandstores Popp & Kretschmer. Wie das Traditionshaus ist auch Adolf Loos über die Grenzen hinaus bekannt und verkörpert Wiener Charme, Tradition und Modernität.

www.popp-kretschmer.at

© Rafaela Proell

16. 8. 2017 / gab

Gloryfy unbreakable Limited Edition

Die gloryfy Gi3 Navigator Simon Mathis Edition im klassischen Pilotenbrillen-Style kombiniert einen edel glänzend schwarzen Rahmen mit Gold verspiegelten Gläsern. Sie punktet mit NBFX ENERGIZER redbrown F2 Gläsern und bieten dank ihrer „Feelgood-Tönung“ angenehmes Licht und beste Kontraste beim tragen.

gloryfy Gi3 Navigator Simon Mathis Edition © gloryfy

Abgerundet wird die Limited Edition durch edle Simon Mathis Prints auf dem rechten Glas und der Innenseite der Bügel. Der filigrane, unzerbrechliche Rahmen macht diese Brille zu einem absoluten Leichtgewicht und bietet besten Tragekomfort.

gloryfy Gi3 Navigator Simon Mathis Edition © gloryfy

Übrigens: Die gloryfy Inclinox Technologie ermöglicht in Zusammenspiel mit dem flexiblen Spezialkunststoff NBFX jederzeit die perfekte Kaltanpassung der Brillenbügel an die Bedürfnisse des Trägers.
16. 8. 2019 / gab 

Louis Vuitton FW19

Mit seiner zweiten Kollektion für Louis Vuitton setzt der Men’s Artistic Director Virgil Abloh seine Vision von Universalität und Inklusivität fort. Dementsprechend vielfältig, originell und farbenfroh präsentieren sich die Accessoires für die kommende Herbst/Winter Saison. Zu den besonderen Highlights zählen die Taschen in schwarzem Taïga Leder, verziert mit den Farben des Regenbogens, sowie die Modelle in Monogram Canvas mit Zitaten von Martin Luther King („I have a dream“) und die „Rainbow“ Sonnenbrillen in Rot, Orange, Gelb, Blau, etc.

© Louis Vuitton

Keepall Lightning Reisetasche

© Louis Vuitton

Pochette A4 Taïga Rainbow

© Louis Vuitton

Trainer Sneaker in Rot

La Biosthétique auf dem Catwalk

La Biosthétique war bereits zum 4. Mal in Folge Partner der Modewoche in Berlin. Alexander Dinter, La Biosthétique International Creative Director, und Steffen Zoll,  Make-up Artist & Lead Stylist, kreierten mit 80 internationalen Haarstylisten und Visagisten atemberaubende Laufsteglooks und setzten exklusiv für die Fashion Week Berlin entwickelte Hair & Make-up-Looks um. Zum Auftakt der Modewoche zeigte die für ihre sinnlichen Roben bekannte Lana Mueller ihre vom Geisha-Stil inspirierte neue Kollektion. Den asiatischen Kimono-Style der Model Squad, diese Saison angeführt von Paulina Swarovski, unterstützte das Team von Alexander Dinter mit einem Samurai-Look für die Haare. Sleek gestylt wurde das Haar der Models am Hinterkopf auf unterschiedlicher Höhe in enge Sumo-Schlaufen gelegt. Seitliche Zöpfe ließen die eleganten Bewegungen der Models über den Haarlook ausklingen.

© La Biosthétique

Im riesigen Rund des Velodroms präsentierte Marc Cain seine „Colour In Motion“ Kollektion. Das mit Stars wie Heike Makatsch, The Boss Hoss, Janina Uhse, Esther Schweins oder Yvonne Catterfeld gespickte Publikum feierte die neuen glamourösen Kreationen von Marc Cain. So liefen die als kommendes Supermodel gehandelte Kenya Kinski-Jones oder das ehemalige Victoria ́s Secret Model Caroline Winberg über den Catwalk. Die von La Biosthétique entwickelten, korrespondierenden Haar- und Make- up-Looks konnten das Bild erfolgreich abrunden. Das Make-up-Konzept, das dem Thema „Colour in Motion“ nochmal einen besonderen Schliff geben konnte, arbeitete mit dem „Eye Performer“ im Farbton „Blue Lagoon“als signifikantes Element an den Augenliedern und dem „Silky Eyes“ in „Frosted“ für die Lippen.

© La Biosthétique 

Die Berlinerin Nobieh Talaei sorgte mit ihrem Label Nobi Talai am Donnerstagabend für einen krönenden Abschluss der Berliner Fashion Week. In der imposanten Kulisse der Parochialkirche zeigte die Designerin die neue Kollektion, bei der es vor allem um „Kreative Kontinuität“ ging. Steffen Zoll erzeugte eine sehr cleane, minimalistische Maquillage und das Leitmotiv des Beauty-Konzepts lagt auf der expressiven Lippenfarbe in knalligem Orange. Dieser strahlende Farbtupfer wirkte perfekt als optischer Gegenpart zum monochrom gehaltenen Augen- und Haut-Make-up.

Die ultimative Hochzeitsmesse

Immer mehr Gäste finden im Hartbergerland die idealen Voraussetzungen für festliche Anlässe: Sanfte Landschaften, einzigartige Kulinarik und liebevolle Familienbetriebe, machen den Ort zu einem Eldorado für Feierlichkeiten. Das sind sich die Steirer durchaus bewusst, daher wird von 20. bis 22. September im Schloss Hartberg die Hochzeitsmesse 2019 abgehalten. Das Highlight: Eine Eröffnungsshow von Stardesignerin Eva Poleschinski.

© A Twist of Lemon

Nach dem riesigen Erfolg von 2018 startet Eva Poleschinski in eine neue Kooperation mit dem Tourismusverband Hartbergerland: Sie kehrt in ihre geliebte Heimat zurück, um mit einer fulminanten Show die Hochzeitsglocken zum Läuten zu bringen. In der Stadtpfarrkirche Hartberg wird sie in ihrer Couture Show elfenhafte Hochzeits- und Abendroben präsentieren. Zarte Visual-Elemente von Jürgen Erbler und harmonische Klänge mit Hermine Pack untermalen die Präsentation der Roben und lassen die Stadtpfarrkirche zu einem Ort der Inspiration und Romantik werden. Moderiert wird die Show von Norbert Oberhauser. Die Haare werden von Bundy & Bundy gestylt, das Make up von Sandra Pichler gemacht. Die schöne Blumendekoration stammte vonBlumen Andrea und Florist Buchbaum.

© A Twist of Lemon

In diese drei Worte lässt sich die imposante Coutureshow am besten zusammenfassen. Die Vorführung startet am Freitag um 18.30 und stellt somit den offiziellen Startschuss der Hochzeitsmesse dar. „Ich habe mir für die Show in meiner Heimatstadt etwas ganz besonderes überlegt“, so Designerin Poleschinski über die geplante Show. „Ich möchte die Besucher ganzheitlich in Themenwelten entführen. An diesem Abend ist es mir ein Anliegen, meine Braut- und Abendroben mit klassischer Musik und visuellen Animationen zu unterstreichen – so kommt der Charakter der Kreationen, ihre Einzigartigkeit wie auch deren Inspirationen besonders gut hervor.“

© A Twist of Lemon

Die Roben der steirischen Designerin sind von den vier Jahreszeiten inspiriert: Der Frühling in floral-verspieltem Look, modischen Pastelltönen und fließenden Materialien, der Sommer farbenfroh, feurig und opulent, der Herbst in gedeckten, erdigen Tönen und gediegenem Look und der Winter angelehnt an eine blaugraue Eiswelt. Ein weiterer Höhepunkt: Der Auftritt der Star-Tänzerin Maria Santner, die das erste Mal nach dem Opernball ihre Traumrobe von Eva Poleschinski präsentiert.

Animal Print bei Comma

Take a walk on the Wild Side: Die Natur inspiriert zu gefährlich schönen Mustern und Comma folgt dem Ruf der Wildnis! comma präsentiert die neuen Fashion-Lieblinge für den Großstadtjungel! Ob Leo- oder Schlangenmuster, die neuen Animal Prints verführen zu mutigen Stilspielen und sind absolute Eyecatcher. In Kombination mit schlichten Basics erreicht man ohne großen Styling-Aufwand ein aufregendes Outfit!

© comma

Schlangenlinie: Midi-Kleider mit Snake-Print sorgen für ungeteilte Aufmerksamkeit und garantieren einen tierisch guten Auftritt! Eine Bluse mit Schlangenmuster macht sich gut zu einer Slim-fit Hose und ist perfekt für den Everyday-Look!

© comma

© comma

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Leo Love: Der Midi-Rock mit Leomuster wird das wohl begehrteste Teil der Saison! Mutige Fashionistas können den eleganten Rock mit Knallfarben kombinieren oder sich auch an einen Mustermix wagen. Experimentieren ist in der kommenden Herbst/Winter Saison angesagt und Stilbrüche weiterhin erlaubt!

© comma

© comma

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wem ein Kleid oder Rock zu tierisch ist, kann auf animalische Accessoire-Highlights in Form von Taschen, Gürteln oder Tüchern setzen. Diese lassen sich auch problemlos zu jedem Business Outfit kombinieren und erfolgreich zur Schau tragen!

“Mademoiselle Privé” landet jetzt in Tokyo

Nach London im Jahr 2015, Seoul im Jahr 2017, Hongkong im Jahr 2018 und Shanghai im April 2019 macht „Mademoiselle Privé“ einen Zwischenstopp in Tokio. Mit einer exklusiven Szenografie wird die Ausstellung vom 19. Oktober bis 1. Dezember 2019 in der B & C HALL in Tennoz, Shinagawa, präsentiert. “Mademoiselle Privé”: diese beiden Worte erscheinen an der Tür, die in Mademoiselle Chanels Creation Studio im dritten Stock in der Rue Cambon 31 in Paris führte. Der Titel der Ausstellung lädt dazu ein, die drei kreativen Welten von Chanel zu entdecken: die Haute Couture, für immer Synonym für die Essenz des Hauses und für jede Kollektion neu erfunden, das legendäre Parfüm Nr. 5, das 1921 kreiert wurde und der High Jewelry mit der Neuauflage von „Bijoux de Diamants“, Gabrielle Chanels einzige Kollektion, die 1932 entworfen wurde. Dieses fünfte Kapitel von „Mademoiselle Privé“ bietet ein traumhaftes Eintauchen in die Quellen von Chanels Schöpfung, ein sensorisches und intimes Abenteuer, das die kreativen Prozesse mit einem unnachahmlichen Savoir-Faire und einem absoluten Sinn für Luxus verbindet. 

© Chanel

Bundeskanzlerin eröffnet MQ Vienna Fashion Week19

Dr. Brigitte Bierlein ist die erste Bundeskanzlerin in der Geschichte Österreichs. Doch nicht nur das: Sie war die erste Frau in der Generalprokuratur beim Obersten Gerichtshof, der höchsten Staatsanwaltschaft der Republik. Sie wurde die erste Vorsitzende der Staatsanwälte-Vereinigung. Als erste Frau stieg sie im Verfassungsgerichtshof zur Vizepräsidentin auf und übernahm in Folge den Vorsitz – ebenfalls als erste Frau in der Geschichte Österreichs.

Auch in Modefragen ist Bierlein stilsicher, was bereits des Öfteren Gegenstand medialer Berichterstattung war. Nun wird die Bundeskanzlerin die 11. MQ VIENNA FASHION WEEK presented by ŠKODA am Montag, den 9. September 2019 eröffnen. Das Organisationsteam der Vienna Fashion Week, Elvyra Geyer, Zigi Mueller-Matyas und Maria Oberfrank, freut sich sehr, dass die Bundeskanzlerin eine Rede halten wird.

„Mode ist Kommunikation ohne Worte und ein wichtiges Kulturgut”, hebt die Bundeskanzlerin selbst vorab hervor. „Sie ist nicht nur Ausdrucksform des eigenen Stils, sondern auch Spiegelbild eines Kollektivs. Ich freue mich sehr auf die Eröffnung der 11. Vienna Fashion Week.”

Geehrt vom Besuch der ersten Bundeskanzlerin fühlt sich auch Dr. Christian Strasser, Direktor des MuseumsQuartier Wien: „Für die Menschen in Wien ist das MQ ein öffentliches Wohnzimmer, ein weltoffener Ort, an dem Diversität von Tag zu Tag gelebt wird – wenn die Vienna Fashion Week zu Gast ist, füllt sich dieses mit Strahlkraft und Glamour”, hält er fest. “Die Eröffnung durch Frau Bundeskanzlerin Bierlein ist mir daher eine ganz besondere Freude und große Ehre!“

Die Fashionweek Veranstalterinnen ergänzen: „Brigitte Bierlein ist eine mutige, kluge, besonnene Frau und unterstreicht diese Charaktereigenschaften mühelos durch ihr Äußeres. Ihr Stil ist unvergleichlich und zeigt auch im Ausland, wie viel Modegespür unser Land hat. Für uns ist sie in vielerlei Hinsicht ein Vorbild.“

14. 8. 2019 / gab

Bally Janelle

Bally’s Janelle Kollektion zeigt sich in der neuen Kollektion mit neuen Modellen. Inspiriert von Vintage Pumps aus dem Jahr 1969. Die klassische Janelle Bag erstrahlt in der bevorstehenden Herbst Winter Saison in frischen neuen Farben. Weiches Kalbsleder in Steinfarben, Kirschrot und Fuchsia wird mit modischen Ergänzungen wie dem legendären Rautenmuster oder kleinen Nieten stilvoll komplettiert. Den Janelle Schuh gibt es mittlerweile in vielen verschiedenen Formen: den ikonischen Babouche Loafer, den hinten geöffneten Slipper, den 40mm hohen Pumps sowie die Sandale in flach und mit 55mm Absatz. Erweitert wird die Janelle Kollektion mit dem neuen Jay Bootie, der in der Herbst Winter Saison seinen Auftakt findet. Die Janelle-Schnalle am Knöchel sowie den 40mm chunky Absatz verleihen ihm seinen ganz besonderen Look. Bally’s Janelle Familie bietet für jede Gelegenheit die richtige Auswahl und lässt sich immer ideal kombinieren.

© Bally