Eine klassische Neuinterpretation: Die New Bag von Glein

Durch die Neuinterpretation dieses Klassikers schafft Glein die Verbindung aus puristischem Designansatz, klassischer Form und einem zeitgemäßen Namen, welche sich in der New Bag zu einer robusten Tasche für den urbanen Alltag vereinen lassen. Somit wird diese ein weiterer Teil des Portfolios an zeitgemäßen Standards, die Glein aufbauend auf klassischer Formensprache überdenkt, verbessert und aus den bestmöglichen Materialien fertigt.

Klassiker neu erfunden

© Glein

Mit der New Bag interpretiert Glein die klassische Form und den Namen der „Hobo Bag“ neu und überzeugt wie gewohnt mit modernem Design sowie klaren Linien. Der lange Henkel und eine lässige, weiche, fast beutelartige Erscheinung sind charakteristisch für diese Handtaschenform, welche bereits im 19. Jahrhundert ihre Ursprünge fand. Die Namensgebung entspringt den Wanderarbeiter:innen, welche nach ihrer Lehre heimatlos mit umgebundenen Säcken durchs Land strichen und Arbeit suchten.

Funktionales Alltagswunder

© Glein

Die geräumige New Bag findet Platz für alle Alltagshelfer, Dokumente und technische Accessoires und behält auch voll befüllt ihre charakteristische Form. Sie kann locker auf der Schulter oder auch als Umhängetasche getragen werden, wird mittels Druckknopf verschlossen und passt sich jeder Lebenssituation an. Die weiche Erscheinung des Leders verleiht der New Bag das legere Erscheinungsbild, welches so charakteristisch für diese klassische Handtaschenform ist.

Nachhaltiges Leder

© Glein

Die New Bag wird aus einem weichen, vollnarbigen Rindsleder von der Gerberei Dani – Sustainable Leather gefertigt. Das Leder wird unter höchsten ökologischen Standards ganzstufig in Italien mineralgegerbt, hat im Gegensatz zu herkömmlichen Ledern nur ein leichtes Coating um vor Regen und anderen Umwelteinflüssen zu schützen und entwickelt mit der Verwendung eine dezente Patina. Die verwendeten Rohhäute stammen aus Europa und sind ein reines Abfallprodukt der Milch- und Fleischindustrie.