Heiße Sommertrends

Knallige Trendfarben oder doch lieber cremige Farbtöne? In diesem Sommer ist für jeden etwas dabei. Dazu setzen die Top-Designer auf zarte Lingerie, Tailored Suits oder extravagante Kleider. Aber auch Blütenprints, bauchfreie Looks und weite Ballon-Ärmel eroberten die Catwalks.

FENDI X VERSACE

© Fendi By versace

Eine legendäre Zusammenarbeit der Luxusmode-Häuser. Donatella Versace und Kim Jones von Fendi haben ihre Rollen getauscht, um zwei einzigartige Kollektionen zu kreieren, die von ihrer Freundschaft und der kulturellen Relevanz von Versace und Fendi inspiriert sind.

© Fendi By versace

Kim Jones kombinierte das Medusa-Motiv von Versace mit dem Fendi-Monogramm, das sich spielerisch in das Gesamtbild der Looks in Mailand einfügte.

© Fendi By versace

DOLCE & GABBANA

© Dolce & Gabbana

Bauchfrei, kurze Röcke und zarte BH-Tops: „Make it Mini“ ist hier das Motto. Dolce & Gabbana setzt voll auf knappe Looks, kombiniert mit glitzernden Stoffen.

© Dolce & Gabbana

Die extravaganten Teile zogen bei der Mailänder Fashion Week alle Blicke auf sich und zelebrierten die Wiederkehr des Frühlings. Die Maison schreckt vor nichts zurück und bleibt auch dieses Jahr ihrem Stil treu. Wir feiern mit!

© Dolce & Gabbana

SALVATORE FERRAGAMO

© Ferragamo

Die Kombination der Looks aus Rock/Punk-Ästhetik und lässigen Resortwear-Silhouetten gipfelt in einem minimalistischen Bohème-Look. Salvatore Ferragamo glänzte auf der Mailänder Fashion Week mit wogenden monochromen Looks, ausgeglichen durch markante Statement-Pieces.

© Ferragamo

Im echten Ferragamo-Stil folgt jedes Kleidungsstück einer strengen Struktur und gleichzeitig der Beweglichkeit des Körpers.

© Ferragamo

GIORGIO ARMANI

© Giorgio Armani

Nach mehr als zwanzig Jahren kehrt Giorgio Armani zurück und präsentiert seine Kollektion in der Via Borgonuovo 21 in Mailand, in dem Theater, das Schauplatz denkwürdiger Modenschauen war. Auch die Kollektion ist ein Comeback: eine Métissage exquisiter armanischer Tropen, gemischt mit nomadischen Farben.

© Giorgio Armani

Die Kollektion beginnt in Blau und Weiß mit lebhaften Rotakzenten auf weiten Hosen und voluminösen Tops.

© Giorgio Armani