„Tiberius Epos“

Tiberius Designer Marcos Valenzuela widmet seine neue Brautkollektion der modernen, intrinsischen, urbanen Muse.

Das Wiener Modelabel Tiberius ist bekannt für detailreiche, einzigartige, maßgeschneiderte Mode, die dieses Jahr in Form der neuen Kollektion „Tiberius Epos“ vorgestellt wird. Sie präsentiert die moderne Braut, die aus den traditionellen Klischees ausbricht.

„Die moderne Frau ist eine selbstbewusste Glamazon, die mit Intensität lebt und liebt!“ meint Marcos Valenzuela,“ die intrinsische Frau, die Tiberius Mode trägt, bricht Regeln. Sie ist eine starke, romantische Weltbürgerin.“

© Fotograf: Petra Benovsky, Assistant: Tom Kamenar, Hair: Emin Akan, Makeup: Dragan Strobl, Blumen: Thomas Tergowitsch, Location: No Filter Museum, Ohrringe: Birdy & Bee Jewellery, Shoes & Schmuck: Popp & Kretschmer

Die Tiberius Braut ist furchtlos, verspielt und vor allem hat sie eine große Affinität zu Handarbeit und Individualismus. Valenzuela entwarf eine Brautkollektion bei der die Traditionen, Erwartungshaltungen und Klischees einer „normale Braut“ zwar zitiert sind, aber Tiberius Epos stellt eine selbstbewusste Braut dar, die den Kodex bricht. Die Tiberius Braut liebt Hosenanzuge, trägt keine Schleier, ist eine Diva, heiratet sogar in Gold.  Zugleich sind die Bräute die Tiberius tragen, verspielt und romantisch.

© Fotograf: Petra Benovsky, Assistant: Tom Kamenar, Hair: Emin Akan, Makeup: Dragan Strobl, Blumen: Thomas Tergowitsch, Location: No Filter Museum, Ohrringe: Birdy & Bee Jewellery, Shoes & Schmuck: Popp & Kretschmer

„Tiberius Mode ist kohärent und aktuell. Unser Anliegen ist es, Mode mit einem ethnischen und umweltfreundlichen Zugang herzustellen“, sagt Karl Ammerer, Tiberius Gründer.  „Jeder Anzug, jedes Businesskostüm, jedes Balloutfit und jedes Brautkleid ist ein einzigartiges Kleidungsstück, das mit Liebe zum Detail von der ersten Skizze bis zur Stickerei in Wien kreiert und gefertigt wird.“

© Fotograf: Petra Benovsky, Assistant: Tom Kamenar, Hair: Emin Akan, Makeup: Dragan Strobl, Blumen: Thomas Tergowitsch, Location: No Filter Museum, Ohrringe: Birdy & Bee Jewellery, Shoes & Schmuck: Popp & Kretschmer

Seide, Fischschuppen, Seidenbänder, Kristalle und andere feine Materialen ziehen sich wie ein roter Faden durch Tiberius Epos. Die spannende Materialauswahl und die detailreiche Handarbeit spielt auch eine wesentliche Rolle bei der Brautkollektion. Wiener Mode im Herzen von Wien.

© Fotograf: Petra Benovsky, Assistant: Tom Kamenar, Hair: Emin Akan, Makeup: Dragan Strobl, Blumen: Thomas Tergowitsch, Location: No Filter Museum, Ohrringe: Birdy & Bee Jewellery, Shoes & Schmuck: Popp & Kretschmer

Wir freuen uns, die modernen Frauen aller Welt ankleiden zu dürfen. Mit „made to measure“ von Tiberius haben wir ein Label und ein einzigartiges Produkt für unser Sortiment gewonnen“, so Sascha Trefelik, Marketing/Einkauf bei Popp & Kretschmer.

© Fotograf: Petra Benovsky, Assistant: Tom Kamenar, Hair: Emin Akan, Makeup: Dragan Strobl, Blumen: Thomas Tergowitsch, Location: No Filter Museum, Ohrringe: Birdy & Bee Jewellery, Shoes & Schmuck: Popp & Kretschmer

Die frische und aussagekräftige Fotografie von Petra Benovksy in Kombination mit umwerfendem Blumenschmuck von Thomas Tergowitsch machen das Gesamtbild perfekt. Um die moderne Seite der Kollektion zu betonen wurden die Aufnahmen im außergewöhnlichen, coolen No-Filter-Museum (Wiens Instagram Museum) geshootet.

© Fotograf: Petra Benovsky, Assistant: Tom Kamenar, Hair: Emin Akan, Makeup: Dragan Strobl, Blumen: Thomas Tergowitsch, Location: No Filter Museum, Ohrringe: Birdy & Bee Jewellery, Shoes & Schmuck: Popp & Kretschmer

26. 2. 2020 / gab