Tickende Neuigkeiten für das Jahr 2022

Als ultimatives Zeugnis des Könnens und der Innovationskraft der Uhrenspezialisten von Chopard ist die Alpine Eagle nun als brandneuer, 44 Millimeter großer Chronograph erhältlich, der die Kollektion mit zwei Innovationen ergänzt:  mit einem zweifarbigens Gehäuse aus ethischem Gold und keramisiertem Titan und mit einem Armband aus Kalbsleder. Unter dem Zifferblatt der Farbe Nachtschwarz des neuen Modells Alpine Eagle Chrono XL arbeitet das Chronographenwerk Chopard 03.05-C mit Flyback-Funktion. Die Konstruktion dieses als Chronometer zertifizierten Kalibers ließ Chopard durch drei Patente schützen.

© Chopard

Ein neues, von der Schönheit der Alpen inspiriertes Design

Abgesehen von den technischen Vorzügen ist die Kollektion Alpine Eagle seit der Lancierung   ein Garant für ausgefeilten Ästhetik, die sich streng an die Harmonielehre des Prinzips «Form follows Function» von Louis Sullivan hält. Das neue Modell Alpine Eagle XL Chrono macht da keine Ausnahme. An der rechten Flanke sind die goldenen Drücker für die Funktionen des Chronographen beidseitig des Kronenschutzes so diskret integriert, dass sie weder die Harmonie der Form noch die Symmetrie beeinträchtigen, welche die Identität der Alpine Eagle ausmachen.

©Patrick Csajko

Bei der Alpine Eagle XL Chrono herrscht Harmonie auch auf dem Zifferblatt in der Farbe Nachtschwarz. Karl-Friedrich Scheufele, Co-Präsident von Chopard und Schöpfer der Kollektion ließ sich für die Farbgebung des Zifferblatts von der der alpinen Fauna und Flora inspirieren.   Die Farbe ist eine Referenz an die intensiv schwarzen Nächte in den Bergen, wenn sich die Natur ihre Rechte zurückerobert. Damit erinnert er daran, wie sehr menschengemachte Lichtverschmutzung und Urbanisierung die natürlichen Lebensräume bedrohen. Wie bei allen Alpine Eagle Modellen trägt das Zifferblatt die typische Textur eines Strahlenmotivs, das an die Iris eines Adlers erinnert. Der Sekundenzeiger in Form einer Feder überfliegt die hervorragend ablesbare Anzeige, die durch vertiefte Totalisatoren aufgelockert wird.

© Chopard

Die Platzierung der Hilfszifferblätter für 30 Minuten, kleine Sekunde und 12 Stunden bei 3, 6 und 9 Uhr erfolgte unter der Vorgabe optimaler Ablesbarkeit. Dasselbe gilt für die Chronographenzeiger und den Aufdruck der Werte 100, 160 und 240 der Tachymeterskala, die mit roten Einsätzen markiert sind. Die Tachymeterskala ist in vier Abschnitte aufgeteilt, die Einheiten von 5, 10, 20 oder 40 km/h pro Index aufweisen, was eine unmissverständliche Ablesung der jeweiligen Durchschnittsgeschwindigkeit ermöglicht.

Baroncelli Lady Twenty Five: Funkelndes Lichtspiel am Handgelenk

Mit ihrer zierlichen Größe, einem Zifferblatt in Tiefblau und funkelnden Diamanten ist die Baroncelli Lady Twenty Five ein Paradebeispiel für zeitlose Eleganz. Ergänzt wird das Zifferblatt durch Dauphine-Zeiger und ein Datumsfenster bei 3 Uhr. Im Inneren des zarten 25mm-Edelstahlgehäuses schlägt ein mechanisches Werk, Kaliber 48, das für eine Gangreserve bis zu 48 Stunden sorgt und dank eingebauter Nivachron®-Spiralfeder mit Präzision aufwartet.

Stilvoller Blickfang

© Mido

Das dezente Dreizeigermodell besticht durch das intensive Blau des satinierten Zifferblatts mit Sonnenschliff, das von 12 funkelnde Diamanten geziert. Die Edelsteine fungieren als Indizes und sorgen für ein harmonisches Lichtspiel bei der Bewegung des Handgelenks. Facettierte Dauphine-Zeiger und ein flacher, diamantgeschliffener Sekundenzeiger sowie eine Datumsanzeige bei 3 Uhr ergänzen das Zifferblatt der Baroncelli Lady Twenty Five.

© Mido

Armband und Gehäuse des zierlichen 25mm-Modells bestehen aus poliertem Edelstahl und schmiegen sich an das Handgelenk der Trägerin. Alternativ ist das Modell ebenso mit Gehäuse mit PVD-Beschichtung in Roségold und zeitlosem Armband in schwarzem, halbmattem Leder erhältlich.

Raffinierte Mechanik

Dank des durchsichtigen Gehäusebodens lässt sich das mechanische Kaliber 48 bewundern, dessen Schwungmasse elegante Veredelungen, Genfer Streifen sowie das Marken-Logo zieren. Der Zeitmesser garantiert eine Gangreserve von bis zu 48 Stunden und bietet dank eingebauter Nivachron®-Spiralfeder Schutz vor Magnetfeldern, Stößen und Verschleiß.