Zeitgenössische Taschen

Die japanische Tasche wurde erstmals für die Herbst-Winter-Kollektion 2009 vorgestellt und ist das kultigste Accessoire von MM6 Maison Margiela.

© MM6 Maison Margiela

Zu diesem besonderen Anlass schuf MM6 zum ersten Mal ein Nano-Modell und grafische Charm-Schlüsselringe, um die japanische Taschenfamilie zu vervollständigen, die bereits übergroße, mittlere und kleine Größen umfasste.

© MM6 Maison Margiela

Die markante dreieckige Silhouette der Tasche wurde von der traditionellen japanischen Origami-Technik inspiriert. Die Knöpfe an den Rändern ermöglichen das Falten des Zubehörs, um die Form zu ändern, was auch an den dekonstruktivistischen Designcode des Maison erinnert.
Die japanische Tasche wird jede Saison mit einer Vielzahl von zeitgenössischen Mustern und Stoffen neu interpretiert, was dieses Stück zeitlos macht.

© MM6 Maison Margiela

Das bekannteste Accessoire von MM6 kombiniert eine klare, moderne Ästhetik mit einer breiten praktischen Anwendung: eine alltägliche Garderobe, zu der Saison für Saison zurückkehren muss.

© MM6 Maison Margiela

16. 3. 2020 / gab