Die Piaget “Rose” erblüht zum Muttertag

Die Inspiration für die stilisierten Rosenknospen entspringt der echten Rose „Yves Piaget“ und die zarten Blütenblätter, die erstaunlich lebensnah wirken, sind mit Diamanten besetzt. Die Saphire in lebhaftem Fuchsia erinnern an die einzigartige, intensive Farbe der echten, so besonderen Blume, die unter anderem für ihren herrlichen Duft und ihre großen Blüten mit den 80 sich übereinander lagernden Blütenblätterschichten geschätzt wird.

© Piaget

Die Piaget „Rose“-Ohrringe interpretieren die symbolträchtige Blume mit einem pinkfarbenen Herz neu, das von diamantenen Blütenblättern, die wie Tautropfen in der Morgensonne funkeln, umgeben ist. Die Ohrringe sind auf 35 Paare limitiert und jedes Paar ist mit 70 Diamanten im Brillantschliff (etwa 0,33k) und zwei rosa Saphiren (etwa 0,16k) verziert.

© Piaget

Der Piaget „Rose“-Anhänger erblüht in der Halsbeuge, wenn die Diamanten mit dem glänzendem Weißgold um die Wette strahlen. Ganz nach Wunsch kann die Trägerin ihn an der Kette hinauf- und hinabgleiten lassen und auch direkt über dem Herzen oder in ihrem Dekolleté platzieren. Der Piaget „Rose“-Anhänger ist auf 50 Exemplare limitiert und mit 40 Diamanten im Brillantschliff (etwa 0,56k) und einem rosa Saphir (0,12k) in intensivem Pink verziert.

© Piaget

27. 4. 2021 / gab