Happy Sport Métiers d’Art

Drei limitierte Editionen aus ethischem Gold mit Diamanten

Tanzende Diamanten verzaubern mit Blick auf schützenswerte Natur

 

© Chopard

Chopard feiert die Liebe zum Leben mit drei außergewöhnlichen Uhren. Sie sind in limitierter Auflage von jeweils nur acht Stück erhältlich und zeigen drei schützenswerte Tierarten. Gefertigt aus ethischem Gold, prachtvoll von Hand dekoriert und vollständig mit funkelnden Edelsteinen besetzt, beweisen sie das herausragende Können bei der Fertigung von Schmuck sowie exzellentes Uhrmacherhandwerk. Ausgestattet sind sie mit dem Chopard Kaliber 96.23-L, das 65 Stunden Gangreserve offeriert. Ihre Steinzifferblätter sind mit mehrdimensionalen Intarsien-Arbeiten gestaltet. Diese Kunstwerke lassen einen faszinierenden Eindruck von Tiefe entstehen. Die Zifferblätter ähneln einem Miniatur-Ökosystem und stellen eine poetische, stilisierte Welt dar. Darin kommen die virtuosen Fähigkeiten der talentierten Kunsthandwerker in den Werkstätten von Chopard zum Ausdruck. Darüber hinaus bieten diese Happy Sport Modelle eine Vision – möglich durch modernste, innovative Techniken und mit einem völlig neuen Blick auf die legendäre Fröhlichkeit der Happy Diamonds. Mit individuellen Formen, die für diese drei Editionen neu gestaltet wurden, wirken die dargestellten Tiere wie ein Mobile, das einen schwerelosen Tanz voll Anmut und Beweglichkeit vollführt. Das verleiht den Zifferblättern eine Lebendigkeit, wie es sie nie zuvor gab.

© Chopard

Ein Stück Ewigkeit am Handgelenk, verbunden mit den großen Themen unserer Zeit. Eine Bühne, inszeniert mit unnachahmlichem Sinn für Leuchtkraft und Eleganz: Mit diesen exklusiven Editionen der legendären Uhr Happy Sport zeigt Chopard eine majestätische Demonstration von Ästhetik und Ethik. Drei verschiedene Modelle, jeweils in einer auf acht Stück limitierten Edition, stehen für einen neuen Höhepunkt von Uhrmacher- und Juwelenkunst. Mit ihrer grenzenlosen Kreativität betont Caroline Scheufele, Co-Präsidentin und künstlerische Leiterin von Chopard, ihre Liebe zur Natur und zu Tieren sowie das konsequente Engagement Chopards für mehr Nachhaltigkeit.

© Chopard

 

 

Eine eigene Welt aus Tieren und faszinierenden Materialien

© Chopard

Happy Sport Métiers d’Art ist eine echte Quelle der Freude. Die Modelle verkörpern die Werte von Chopard. Sie zeigen die Liebe des Hauses zum Leben und zur Natur, die alle Kollektionen beeinflusst und nun eine völlig neue Interpretation erfährt. Kolibri, Eisbär und Meeresschildkröte sind drei vom Aussterben bedrohte Tierarten, deren Schönheit und unterschiedliche Lebensräume auf jedem der drei Uhrenmodelle enthusiastisch gefeiert werden. Edelsteine, Halbedelsteine, Perlmutt-Intarsien und Edelsteinbesatz verzaubern in mehreren Dimensionen das Zifferblatt und das Uhrwerk jeder Uhr. Es entstanden Landschaften, die eine faszinierende, schillernde Tiefe besitzen. Gerahmt von einer Lünette mit Diamanten in Chaton-Fassung scheint das Zifferblatt mit dem Licht der Edelsteine zu verschmelzen. Betont wird dieser Eindruck von dem über und über mit Edelsteinen besetzten 40 Millimeter großen Gehäuse.

 

 

Der Kolibri

© Chopard

Der Kolibri ist der kleinste Zugvogel der Welt, schön anzusehen und in vielen Legenden erwähnt. Sein langer Schnabel ermöglicht es ihm, Nektar aus seltenen Blüten zu trinken. Dabei transportier er die Pollen der seltenen Pflanzen und hilft bei ihrer Befruchtung. Doch die Zerstörung seines natürlichen Lebensraums und der Pflanzenarten, die ihn ernähren und deren Weiterleben er ermöglicht, Klimawandel und Entwaldung machen ihn besonders verwundbar. Das Zifferblatt dieser Happy Sport lädt in den Amazonaswald ein und bietet einen Blick auf die floralen Schätze, die für das Überleben des Kolibri unerlässlich sind. Vor einem Hintergrund aus Malachit entfalten sich auf vier Ebenen  verschiedene Gold-, Orange-, Rot- und Perlmuttschattierungen. Sie spiegeln die extravagante Farbpalette und die Formen einer exquisiten Hibiskusblüte mit Stempeln aus vier herzförmigen Diamanten. Mit Flügeln aus zwei verschiedenen Opalen, die grün und blau schillern, schwebt ein Kolibri über dieses Ökosystem, begleitet von drei herzförmigen tanzenden Diamanten. Das Uhrwerk Chopard 96.23-L, das sich durch den transparenten Gehäuseboden zeigt, nimmt auf den Brücken und dem Mikrorotor die Farben, die Muster der Mineralien und die geometrischen Formen des Zifferblatts auf.

 

Die Meeresschildkröte

© Chopard

Meeresschildkröten gleiten lässig durch das Wasser und beeindrucken durch ihre majestätische Größe und ihren marmorierten Panzer. Sie stehen für die Geschichte der Erde, denn diese Tiere bewohnen die Ozeane wohl seit 225 Millionen Jahren. Die raffiniert stilisierte Meeresschildkröte von Chopard verströmt die Aura verspielter Freundlichkeit. Ihr Schild trägt einen Aventurin im Cabochonschliff und ist mit Diamanten besetzt. So gleitet das Tier anmutig über das Zifferblatt der Happy Sport Métiers d’Art. Dank eines neuen, von Chopard entwickelten Verfahrens, bewegt sich die Meeresschildkröte zusammen mit drei tropfenförmigen tanzenden Diamanten zwischen zwei Saphirgläsern wie in einem miniaturisierten Aquarium. Umgeben ist sie von den schützenden Wogen von Perlmutt und grünem Opal. Insgesamt ergibt sich ein faszinierender, beruhigender Anblick der Pflanzenwelt auf dem Meeresboden, dargestellt auf mehreren Ebenen und von raffinierter optischer Tiefe. Auch das Uhrwerk Chopard 96.23-L ist mit grün strukturiertem Perlmutt und Opal-Intarsien gestaltet. Noch vor 200 Jahre lebten Millionen von Schildkröten in den Ozeanen. Doch im vergangenen Jahrhundert ist ihre Zahl stark zurückgegangen. Gründe sind die Bebauung und Nutzung von Stränden, der Klimawandel und die Meeresverschmutzung. Die größte Gefahr ist jedoch die industrielle Fischerei. Sechs der sieben verbliebenen Arten stehen auf der Roten Liste bedrohter Tierarten.

 

Der Eisbär

© Chopard

Der Eisbär hat eine imposante Größe und strahlt beeindruckende Kraft aus. Dieses riesige Säugetier, der größte Bär der Welt, animiert seit jeher die Vorstellungskraft. Seine tiefe Stimme, die wie aus einer anderen Zeit klingt, sowie seine majestätische Gestalt finden sich in Mythen und Legenden auf der ganzen Welt. Der einstige Koloss im Eiskönigreich aber ist heute durch die globale Erwärmung gefährdet. Das Eis, seine Heimat, wir von Jahr zu Jahr weniger. Dieses Ökosystem stellt Chopard auf einem prächtigen Opalzifferblatt in Blau und Grün dar. Strukturiertes Perlmutt und unsichtbar gefasste Diamanten im Dreiecksschliff  zeichnen das Eis des Polarkreises grafisch und mit verschiedenen Reliefeffekten nach.

© Chopard

Im Mittelpunkt des Zifferblatts, das Perfektion und Einheit symbolisiert, steht die geometrische Form des Dreiecks. Es bildet glitzernde Landschaften und dient als Hintergrund für das Eisbär-„Mobile“. Er ist vollständig mit Diamanten besetzt und hält einen tropfenförmigen Diamanten in seinen Tatzen. Dieser wirkt wie ein Eissplitter, der von einem Sonnenstrahl erhellt wird. Gemeinsam mit drei tanzenden Diamanten im Dreiecksschliff gleitet dieser sanfte Eisbär durch ein miniaturisiertes Ökosystem, das durch die Magie der Mineralien gestaltet ist. Auf dem Uhrwerk  Chopard 96.23-L, das durch den transparenten Gehäuseboden sichtbar ist, setzt sich die Optik mit perlmuttbesetzten Brücken und einem Mikrorotor mit Opal und strukturiertem Perlmutt fort.

 

 

Schwerelos tanzende Edelsteine

© Chopard

Diamanten, die sich frei zwischen zwei Saphirgläsern bewegen und mit ihrem Tanz ihre ursprüngliche Brillanz wieder erlangen: Das ist die brillante Idee, die am Anfang der Happy Diamonds stand und die im Laufe der Jahre zur Legende wurde. Chopard konzentriert sich konsequent auf Forschung, Spitzentechnologie und Design. Nun präsentiert Chopard mit diesen drei neuen Uhren Happy Sport Métiers d’Art eine bedeutende Innovation. Diese erfindet die Choreographie der Happy Diamonds völlig neu und erlaubt eine neue Beweglichkeit. Möglich macht dies eine spezielle Flüssigkeit, in der die Diamanten, die sich zwischen den zwei Saphirgläsern bewegen, ein neues Tempo haben. Sie scheinen sich nun schwerelos und elastisch zu bewegen. Es ist ein Anblick, der an das faszinierende, immer wieder neue Gefühl von Lebendigkeit aus der eigenen Kindheit erinnert, als man wirbelnde Schneeflocken betrachtete, die ihre Magie über eine verzauberte Landschaft verstreuten. Man erinnert sich an den wunderbaren Moment, wenn ein Tänzer einen Sprung vollführt und in der Luft schweben zu scheint. Diese wunderbaren Sekunden der Schwerelosigkeit, wenn das Publikum den Atem anhält und das ganze Universum offenbar um diesen Körper schwebt. Genau diese magische Bewegung wurde im neuen Auftritt der tanzenden Diamanten eingefangen, die leicht wie die Luft und unbeeinflusst von den Gesetzen der Schwerkraft wirken. Möglich wird dies durch innovative Neuentwicklungen. Dabei konzentrierte man sich insbesondere darauf, Temperatur- und Druckschwankungen auszugleichen, die durch die neue Flüssigkeit zwischen den beiden Saphirgläsern entstehen. Diese Innovation ist eine technische Meisterleistung, die von Chopards beeindruckender Kreativität zeugt. Und von der Fähigkeit, sowohl das Erbe zu bewahren als auch mit Mut zur Innovation voranzugehen.

 

 

Ein außergewöhnliches Manufakturkaliber

© Chopard

Es bedarf eines außergewöhnlichen Uhrwerks, um das prachtvolle Theater der Tiere mit ihren exquisiten Materialien zum Leben zu erwecken. Im Herzen des Gehäuses, das in den Ateliers von Chopard sorgsam dekoriert wurde, arbeitet das mechanische Automatikkaliber Chopard 96.23-L. Es basiert auf dem ersten hauseigenen Kaliber (L.U.C 96.01-L), das 1997 von der Chopard Manufacture vorgestellt wurde. Diese jüngste Weiterentwicklung ist mit zwei in Reihe geschalteten Federhäusern versehen. Die Twin-Technologie von Chopard ermöglicht dem Werk eine großzügige Gangreserve von 65 Stunden. Das Kaliber ist mit einem Platin-Mikrorotor ausgestattet, der die Federhäuser mit ausreichend Energie versorgt und zugleich platzsparend ist. Das Uhrwerk ist jeweils mit den gleichen Edelsteinen wie das Zifferblatt der entsprechenden Uhr dekoriert. Dies zeigt sich durch den transparenten Boden des Gehäuses, das aus 18 Karat ethischem Gold gefertigt ist.

© Chopard

Durch den Sichtboden offenbart sich die Anziehungskraft und Ästhetik, die unter den Händen der Chopard Artisans entstehen. In diesen Happy Sport Modellen  sind Fähigkeiten, Wissen und Können, die bei Chopard gepflegt werden, auf die Spitze getrieben. Die Neuheiten sind die perfekte Mischung von äußerer Schönheit, Präzision und Authentizität, die von Chopard über Jahrzehnte aufgebaut wurden. Das Ergebnis ist ein kompliziertes Ballett aus komplexem und virtuosem Handwerk, das in den Hintergrund tritt und der leichten, zarten Poesie der Happy Sport Métiers d’Art die große Bühne überlässt.