Pomellato setzt Zeichen für Umweltschutz

Pomellato wählt den sich nähernden Tag der Erde 2022, um sein Engagement für die Verringerung der Umweltauswirkungen bei der Fertigung jedes einzelnen Schmuckstücks und sein beispielhaftes Responsible-Gold-Programm zu bekräftigen.

Bereits seit 2018 fertigt Pomellato jedes Schmuckstücke aus verantwortungsvollem Gold, eine bahnbrechende Neuerung in der Branche.

© FairminedOfficial

Responsible Gold steht für die Verpflichtung, die Natur zu erhalten und Minen zu sanieren sowie bei der Gold-Gewinnung auf Quecksilber oder Zyanid zu verzichten, den Arbeitern faire Löhne zu zahlen und die lokale Gemeinschaft zu unterstützen. Hier nutzt Pomellato auch die Ressourcen des Responsible Gold Framework, das von der Muttergesellschaft Kering entwickelt wurde, um einen innovativen und intelligenten Weg zur Beschaffung von Gold zu finden, der verantwortungsvoll und transparent ist. Der Standard der Gruppe für den Goldeinkauf basiert dabei auf der Chain of Custody des Responsible Jewellery Council.

© FairminedOfficial

Pomellato geht jedoch noch weiter und arbeitet auch mit Fairmined-Gold Projekten zusammen, zertifizierte Goldquellen, die direkt aus Minen in Peru und Kolumbien stammen und deren Gold für die Pomellato NUVOLA Kollektionen verarbeitet wird.

© Pomellato

Das Fairmined-Programm unterstützt und stärkt die Minenarbeiter und ihre Gemeinden, indem es mit Bergbauorganisationen zusammenarbeitet, die sich im Besitz der lokalen Bevölkerung befinden und von dieser betrieben werden. Nach der Zertifizierung werden die Minen jedes Jahr überprüft, um sichere Arbeitsbedingungen, soziale Entwicklung und Umweltmanagement des Betriebs und seiner Umgebung zu gewährleisten. Den Bergleuten wird ein fairer Preis für die Mineralien garantiert, und eine zusätzliche Prämie fließt in Projekte in der örtlichen Gemeinde, die das Leben der Menschen vor Ort verbessern, die direkt und indirekt vom Bergbau leben, um ihr Einkommen zu sichern.

© FairminedOfficial

Die NUVOLA Kollektion, zu Deutsch „Wolke“, fasst vom Responsible Jewellery Council zertifizierte Diamanten in eine unregelmäßig geformte Kugel aus Roségold. Die wolkenähnliche Form des Rings ist eine elegante Alternative zur traditionellen Solitär-Fassung.

© Pomellato

Pomellato leistet zudem einen erheblichen Beitrag zur Finanzierung der Wiederaufforstungsprojekte von Kering Amazon in Französisch-Guayana. Seit 2019 konzentrieren sich diese laufenden Projekte auf die Verringerung der Auswirkungen des alluvialen Goldabbaus und die Rückführung stillgelegter Bergbauflächen in ihren ursprünglichen Zustand, so dass diese Goldquellen zu 100 % ökologisch verantwortet werden können. Während die lokalen Vorschriften bestimmen, dass die Bergleute 30 % des Landes aufforsten müssen, werden bei diesem ehrgeizigen Projekt 100 % des Landes aufgeforstet. Das System basiert auf neuen ökologischen Ingenieurtechniken, die ideale Bedingungen für das Gedeihen von Ökosystemen in Gebieten schaffen, die durch den Bergbau ausgelaugt sind. Es schafft nicht nur günstige Bedingungen für die Wiederaufforstung von geschädigtem Land, sondern hilft auch die Artenvielfalt von Flora und Fauna erneut zu gewährleisten

© FairminedOfficial

2021 hat Pomellato zudem seine erste Traceability App auf den Markt gebracht. Die App ist die erste ihrer Art in der Schmuckbranche und ermöglicht es Pomellato-Kennern und neuen Kunden, die Herkunft von Gold und Edelsteinen über den Weg der Fertigung im Mailänder Pomellato Atelier bis zu ihrem persönlichen Schmuckkästchen zu verfolgen.