7 Tipps für die Einrichtung einer kleinen Küche

Besitzen Sie eine kleine Küche? Dann wissen Sie, wie schwierig es sein kann, den Platz in Ihrer Küche so zu planen, dass alles hineinpasst. Gleichzeitig sollte die Küche auch den Anforderungen an Praktikabilität, Funktionalität und zumindest einen Hauch von Arbeitskomfort entsprechen. Wir haben einige Tipps, die Sie bei der Einrichtung einer kleinen Küche zu schätzen wissen werden.

1. Optische Vergrößerung durch Farben
Generell gilt: Je dunkler die in einem Raum verwendete Farbe, desto kleiner erscheint der Raum. Wählen Sie also für eine kleine Küche hellere Farben in Kombination mit Weiß oder Beige. Eine gute Beleuchtung hilft Ihnen auch, die Küche optisch zu vergrößern.

2. Lösungen für die Lagerung
In diesem Fall ist der Lagerraum der wichtigste Aspekt, den Sie bei der Einrichtung Ihrer Küche berücksichtigen müssen. Sie brauchen nicht nur eine ausreichende Anzahl von Schränken, sondern müssen diese auch richtig aufstellen. Damit die Küche geräumiger wirkt, wählen Sie für die höheren Bereiche des Raumes offene Regale ohne Türen. Falls Sie es sich leisten können, dann sind maßgefertigte Möbel ideal. Die Planer können die Ausstattung so gestalten, dass jeder Bestandteil der Küche optimal genutzt wird.

3. Die Wahl der richtigen Spüle ist entscheidend
Für kleinere Küchen sollten Sie sich für eine Spüle ohne Abtropffläche entscheiden und dabei auf die Abmessungen und die Form achten. Positionieren Sie die Küchenspüle auf keinen Fall in die Ecke der Küche; wenn Sie ein Fenster in der Küche haben, dann sollte Sie sich darunter befinden. Einige Arten von Spülen können auch mit einer Arbeitsplatte abgedeckt werden, um eine neue Arbeitsfläche zu schaffen. Wenn Sie sich für eine kleinere Spüle entscheiden, achten Sie darauf, dass Sie eine Küchenarmatur mit Brause kaufen, die das Befüllen größerer oder höherer Töpfe oder Pfannen erleichtert.

4. Logische Anordnung
Jede Küche sollte ihre logische Ordnung haben. Wenn man kocht, steht man nicht nur am Herd, manchmal muss man auch das Wasser auffüllen oder die Kartoffeln schälen. Deshalb sollte die Küche so eingerichtet sein, dass man trotz ihrer geringen Größe nicht von einem Ende zum anderen springen muss. Als nächstes folgt die Spüle, unter der sich idealerweise gleich ein Mülleimer befinden sollte.

5. Einbaugeräte und Multifunktionsgeräte
Sparen Sie viel Platz, indem Sie Einbaugeräte verwenden. Ein Backofen mit Heißluftfunktion ersetzt die Mikrowelle und spart Platz auf der Küchenzeile. Das Gleiche gilt für Multifunktionsgeräte, insbesondere für Küchenroboter, die Teig mischen, Lebensmittel mixen oder zerkleinern können.

6. Bescheidene Tischkultur
Falls Ihr Haushalt nur aus zwei Personen besteht, ist es nicht nötig, die halbe Küche mit einem riesigen Esstisch zu füllen. Messen Sie einfach den verfügbaren Platz aus, kaufen Sie eine gleich große Arbeitsplatte und verbinden Sie sie mit der Wand oder der Küchenzeile. Auf diese Weise können Sie in Ihrer Küche eine kleine Bar einrichten, an der Sie speisen können.

7. In der Einfachheit liegt die Schönheit
Einfache, horizontale Linien über die gesamte Länge der Küche, einfarbig glänzende Schränke mit unauffälligen Griffen, die alle Ihre Küchengeräte elegant verbergen. All diese Details vervollständigen das Gesamtdesign Ihrer Küche und verleihen ihr einen modernen und geräumigeren Charakter.

 

*bezahlte Werbung