Eine Schatzkammer voll Gold

LE BRISTOL PARIS ERWEITERT LES ATELIERS DU BRISTOL UM EINEN KÄSEREIFEKELLER

Le Bristol erweitert die hauseigenen kulinarischen Werkstätten, Les Ateliers du Bristol, um einen eigenen Käsereifekeller. In dem kühlen, dunklen, mit Holz ausgekleideten Keller mit perfekter Luftfeuchtigkeit reift eine saisonale Auswahl an Käsesorten, von denen einige in der Küche des Bristol zubereitet werden. Die Idee stammt von der preisgekrönten Käserin Marie-Anne Cantin und dem dreifachen Michelin-Sternekochs Eric Frechon, der die Auswahl von Zeit zu Zeit mit eigenen Rezepten bereichern wird.

© Waldburg PR

Das Le Bristol Paris ist bereits eine wahre Schatzkammer des Geschmacks und begrüßt nun mit der Einrichtung eines eigenen Käsereifekellers einen weiteren Neuzugang in den hauseigenen kulinarischen Werkstätten, den Les Ateliers du Bristol.

Zuerst kam das lebendige Brot aus frisch gemahlenem Weizen, dann die herrlichen handgemachten Köstlichkeiten der Schokoladenfabrik und der exklusive Weinkeller. Jetzt erweitert Les Ateliers du Bristol sein raffiniertes Angebot um eine vierte Kompetenz: den hauseigenen Käsekeller.

© Waldburg PR

Die gemeinsame Idee des dreifachen Michelin-Sternekochs Eric Frechon und der preisgekrönten Käserin Marie-Anne Cantin ist ein Reifekeller, in dem eine saisonale Auswahl an Käsesorten, von denen einige in der Küche des Bristol zubereitet werden, in einem kühlen, dunklen, mit Holz ausgekleideten Keller mit perfekter Luftfeuchtigkeit reifen können.

Die Gäste sind eingeladen, das seltene Vergnügen zu erleben, frisches Khorasan-Brot, das im Haus gebacken wird, zusammen mit einem reichhaltigen Comté oder einem weichen, vor Ort gereiften Chevre zu genießen. Chefkoch Eric Frechon, der nie eine Gelegenheit auslässt, seiner Kreativität Ausdruck zu verleihen, wird die Auswahl von Zeit zu Zeit mit eigenen Rezepten bereichern, darunter ein in Calvados marinierter und panierter Camembert mit gesalzener Butter. Käse aus dem hauseigenen Käsekeller wird im Epicure, 114 Faubourg und Café Antonia serviert.

oetkercollection.com

© Waldburg PR

Über Le Bristol Paris

Das Le Bristol Paris ist das einzige Pariser 5-Sterne-Palasthotel in europäischer Hand. Alle Zimmer und Suiten sind – obwohl das Hotel sich im Herzen von Paris am Puls der Aktualität befindet – ruhig gelegen. Le Bristol wurde im Februar 2018 bei den Fodor’s Best Awards als bestes aller neun Palasthotels der Stadt ausgezeichnet. Das Spa Le Bristol by La Prairie wurde zum besten Spa in Paris gekürt. Die Geschichte des Palasthotels Le Bristol Paris beginnt 1758, als ein Bauunternehmer Ludwigs XV. dem Charme eines großen Gemüsegartens erliegt, der an die Königlichen Baumschulen grenzt. Im Lauf der Jahrhunderte wird gebaut, vergrößert, hinzu gekauft, verändert; 1925 entsteht ein Hotel, das zu Ehren des 4. Grafen von Bristol, einem für seine hohen Ansprüche bekannten Reisenden, dessen Namen trägt. Mit Liebe zum Detail setzen seither die besten Handwerker der Nation die Tradition französischen Kunsthandwerks fort, ob es sich um Holztäfelungen, Parkettböden oder die Kollektion der Wandteppiche handelt. Immer sind die Besitzer bemüht gewesen, ihren Gästen die Atmosphäre eines gepflegten privaten Wohnsitzes zu bieten. 1978 erwarb die Oetker Gruppe das Anwesen

www.lebristolparis.com