Funkelnde Schmuckstücke von Piaget im Thriller 355

Piaget ist exklusiver Uhren- & Schmuck Partner des neuen Spionage Thrillers von universal Pictures 355. Bei piagets ungebrochener Leidenschaft für Kreativität ist es nicht verwunderlich, dass das Piaget-universum und die Unterhaltungsindustrie in den letzten 50 Jahren eine dauerhafte Beziehung eingegangen sind.

 

VON DER SCHWEIZ NACH LOS ANGELES

© Universal Pictures / Piaget

Durch seinen Abschluss am Gemological Institute of America in Los Angeles bekam Yves Piaget in den 1960ern schon früh Einblick in den Glamour und die Lifestylewelt Hollywoods. Mit Eintritt in das Familienunternehmen in der Schweiz wurde ihm anschließend klar, dass die Kreativität und der unverwechselbare „Piaget-Look“, der bereits den internationalen Jetset zu verführen begann, auch bei Filmstars und Entertainern Anklang finden und eines Tages auf den roten Teppichen zu sehen sein würde. Die zufällige Freundschaft von Yves Piaget mit dem Sänger und Schauspieler Maurice Chevalier führte ihn in die Welt der Musik und des Films in Europa und in den USA. Seine Fähigkeit, besondere Beziehungen zu pflegen, ermöglichte es ihm, Piaget in diesen Kreisen zu etablieren. Die größten Stars, darunter Elizabeth Taylor, verfielen dem Charme der charismatischen, von vielen farbenfrohen Edelsteinen und Brillanten geprägten Kreationen von Piaget. Später reihten sich auch Sammy Davis Jr., Cary Grant und Roger Moore in die Riege der großen Persönlichkeiten ein, die sich für Piaget- Uhren begeisterten.

 

PIAGET UND HOLLYWOOD

© Universal Pictures / Piaget

Nachdem sich Piaget abseits der Leinwand einen Namen als Schöpfer von eindrucksvollen Stücken gemacht hatte, waren Piaget-Kreationen regelmäßig auf roten Teppichen, vor der Kamera und in Filmen aus aller Welt, darunter Die Erfindung der Wahrheit von 2016 mit der Freundin der Marke Jessica Chastain, die seit 2015 Teil der Piaget-Familie ist, zu sehen. Als langjähriger Partner der Independent Spirit Awards bringt Piaget außerdem sein Engagement für die Förderung kreativer Talente und Filmschaffender auf internationaler Ebene zum Ausdruck.

THE 355

Heute feiert die Maison ihre Liebe zur Filmkunst und ihre Beziehung zu Jessica Chastain als exklusiver Uhren- und Schmuckpartner des neuen Thrillers der Oscar®-nominierten Schauspielerin von Universal Pictures The 355 (ab 7. Januar 2022 im Kino). Als eine streng geheime Waffe in die Hände von Söldnern fällt, begibt sich die CIA-Agentin Mason „Mace“ Brown (die Oscar®-nominierte Darstellerin Jessica Chastain) mit der deutschen Agentin Marie (Diane Kruger, Aus dem Nichts), der ehemaligen MI6-Verbündeten und hochmodernen Computerspezialistin Khadijah (Oscar®-Gewinnerin Lupita Nyong‘o) und der erfahrenen kolumbianischen Psychologin Graciela (Oscar®-Gewinnerin Penélope Cruz) auf eine tödliche, halsbrecherische Mission, um diese zurückzugewinnen und dabei der mysteriösen Lin Mi Sheng (Bingbing Fan, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit) stets einen Schritt vorauszubleiben.

© Universal Pictures / Piaget

In verschiedenen Handlungssträngen rund um den Globus, von Cafés in Paris über Märkte in Marokko bis hin zu opulenten Auktionshäusern in Shanghai, schmiedet das Frauenquartett eine zarte Bande, die die Welt schützen könnte – oder sie ihr Leben kostet. In dem Film wirken außerdem Edgar Ramírez (The Girl on the Train) und Sebastian Stan (Avengers: Endgame) mit. Regie bei The 355 führt der vielseitige Filmemacher Simon Kinberg (Drehbuchautor, Regisseur und Produzent von Dark Phoenix, Produzent von Deadpool und Der Marsianer sowie Drehbuchautor und Produzent der X-Men-Filme). Das Drehbuch stammt von Theresa Rebeck (NBCs Smash, Trouble) und Simon Kinberg, nach einer Geschichte von Rebeck. The 355, präsentiert von Universal Pictures in Zusammenarbeit mit FilmNation Entertainment, wird von Jessica Chastain und Kelly Carmichael für Chastains Freckle Films und von Kinberg für Kinberg Genre Films produziert. Executive Producer des Films ist Richard Hewitt (Bohemian Rhapsody). Als exklusiver Uhren- und Schmuckpartner von The 355 sind die emblematischen Kollektionen von Piaget wie Altiplano und Possession sowie feinste Haute-Joaillerie-Kreationen im gesamten Film zu sehen. Jedes Stück wurde von der gefeierten Kostümbildnerin des Films, Stephanie Collie (London Has Fallen), sorgfältig und im Einklang mit der Figur ausgewählt. Einmal mehr stellt die Maison ihr Savoir-faire und ihren einzigartigen Stil unter Beweis.