Kulinarischer Hochgenuss im Zillertal

Das Zillertal ist nicht nur ein Garant für den perfekten Skiurlaub im Winter, sondern auch für regionalen Genuss auf höchstem Niveau. Das beweisen die jüngsten Auszeichnungen des Gault&Millau 2022. Von preisgekrönter Kulinarik im Tal, der Tiroler Wirtshauskultur, bis zu exquisiten Haubenmenüs direkt neben der Piste, kommen Genießer im Zillertal jedenfalls voll auf ihre Kosten.

© Zillertaltourismus / Kevin Ilse

13 Haubenlokale im Zillertal, drei Senkrechtstarter neu im Gourmet-Guide

© Zillertaltourismus / Kevin Ilse

Gleich beim ersten Antreten ist das Restaurant GuatzEssen in Stumm mit drei Hauben prämiert worden. Der frisch gekürte Haubenkoch Peter Fankhauser verwöhnt seine kulinarisch anspruchsvollen Gäste mit vegetarischen und veganen Menüs, und setzt dabei vor allem auf regionale Zutaten, die er hauptsächlich in seinem eigenen Permakulturgarten neben dem Restaurant anbaut. Auf Anhieb ist das hippe Restaurant mit 15 Punkten in den Gault Millau Restaurantführer 2022 eingestiegen. Auch zwei weitere Zillertaler Restaurants sind erstmals im Gourmetführer vertreten. Und zwar das Bergfried Chef’s Table in Tux, das es bei seiner Premiere zu zwei Hauben gebracht hat, und sich nach der Kür zu Österreichs Wellnesshotel des Jahres jetzt eine weitere, renommierte Auszeichnung holt. Ebenfalls neu im Gault&Millau 2022 ist das Restaurant Mountain Loft in Fügen, direkt an der Bergstation der Spieljochbahn gelegen, das seine erste Haube erkocht hat. Dort können Wintersportler nach dem Skivergnügen auf der Piste nicht nur Sonne tanken, sondern sich auf knapp 1.900 Metern Seehöhe exklusiv kulinarisch verwöhnen lassen.

Topkulinarik trifft Regionalität

© Zillertaltourismus / Kevin Ilse

Von Haute Cuisine bis hin zu traditioneller Zillertaler Hausmannskost erleben Genießer im Zillertal in den vielen authentischen Lifestyle-Hütten kulinarische Hochgenüsse. Hier werden Gerichte vom Kaiserschmarrn bis zum Pulled-Pork-Burger auf zillertalerisch neu interpretiert und können in den vielen, vom Gault&Millau prämierten, Hütten genossen werden – wie der Kristallhütte und der Wedelhütte (Skigebiet Hochzillertal), der Holzalm, Gartalm-Hochleger und 8er Alm (Hochfügen) sowie der Wimmertalalm (Gerlos), der Bergfriedalm (Tux) und der auf knapp 2.400 Metern gelegenen Olperer Hütte (Ginzling). „Fest steht: am Berg wie im Tal erleben Gäste und Einheimische im Zillertal echten, kulinarischen Hochgenuss – und das sind gourmagische Momente, die noch lange in Erinnerung bleiben!“, so Beate Kassner, Geschäftsführerin der Zillertal Tourismus GmbH. Eben ganz nach dem Motto ‚Das schmeckst du nur hier! Willkommen im Zillertal.‘