Lipizzaner bei der Arbeit

Die Spanische Hofreitschule wartet im Herbst mit einer Neuerung auf: Ab 9. September gibt es jeweils am Mittwoch um 19 Uhr ein öffentliches Abend-Training mit Musik. Diese einstündige Vorstellung soll das tägliche Morgen-Training mit Musik und die Vorstellungen der „Hohen Schule der klassischen Reitkunst“ ideal ergänzen. Im Rahmen dieser „Trainings“ üben die BereiterInnen und ihre Hengste einzelne Lektionen wie Piaffe, Passage, Capriole und Courbette. Der Besucher kann bei den Aufführungen die einzelnen Ausbildungsstufen vom Junghengst bis zum ausgebildeten Schulpferd hautnah mitverfolgen.

„Wir wollen mit dem neuen Programm am Abend vor allem die Österreicherinnen und Österreicher ansprechen, die tagsüber keine Zeit haben und jetzt die Gelegenheit erhalten,  einen kurzweiligen, genussvollen Ausklang des Tages in der wunderbaren Kulisse der schönsten Reithalle der Welt zu verbringen“, sagt Geschäftsführerin Sonja Klima dazu.

In allen geschlossenen Räumen der Spanischen Hofreitschule besteht derzeit Maskenpflicht. Erst am Sitzplatz in der barocken Reiterhalle darf der Mund-Nasen-Schutz abgenommen werden. Das gesamte Programm ist auf der Homepage www.srs.at/Tickets-Veranstaltungen  nachlesbar. Über sie können die Tickets online bestellt werden.

PA/red