Moët Hennessy präsentiert Château Galoupe

Moët Hennessy begrüßt mit Château Galoupet sein erstes als „Cru Classé de Provence“ klassifiziertes Weingut in der Marken Familie. Château Galoupet ist ein Weingut an der Côte d’Azur in der Appellation Côtes de Provence, in dem jahrhundertealte Geschichte auf eine innovative, nachhaltige und zukunftsorientierte Vision trifft.

© Château Galoupet

Seit dem 18. Jahrhundert kartografisch erwähnt und seit 1955 ein «Cru Classé», liegt das Château eingebettet in ein einzigartiges Ökosystem aus 77 Hektar geschützten Wäldern und 69 Hektar Weinbergen. Im Mai 2019 wiederentdeckt, verfolgt Château Galoupet das ehrgeizige Ziel, aussergewöhnliche und beispielhafte Weine zu kreieren, die das einzigartige Terroir der Provence auf respektvolle Art und Weise zum Ausdruck bringen.

Nach einer langjährigen Phase intensiver Bodenuntersuchungen, Weinbergpflege und der Wiederbelebung der Natur vor Ort ist es soweit. Château Galoupet präsentiert voll Stolz mit dem Galoupet Nomade 2021 und dem Château Galoupet Cru Classé Rosé 2021 seine ersten beiden Roséweine in Bio-Qualität:

Galoupet Nomade 2021 – ein frischer, leichter Côtes de Provence Rosé

© Château Galoupet

Der Galoupet Nomade ist ein frischer, leichter Côtes de Provence Rosé mit Noten von roten Beeren und Grapefruit und einem Hauch von Salzigkeit. Eine delikate, aber lebhafte Cuvée aus Grenache, Syrah, Bourbes und Cinsault.
Galoupet Nomade 2021 wird in einer flachen, 63g leichten, recycelbaren Flasche aus wiederverwendetem Plastik abgefüllt, das andernfalls mit hoher Wahrscheinlichkeit ins Meer gelangt wäre (www.preventedoceanplastic.com).

Warum diese Flasche?

© Château Galoupet

Auf Verpackungen entfallen rund 40 % der CO2-Emissionen in der Weinindustrie. Château Galoupet wollte nach neuen, nachhaltigeren Lösungen suchen.
Die flache Flasche des Galoupet Nomade 2021, die von den Expert:innen für nachhaltige Verpackungen des Unternehmens Garçon Wines entwickelt wurde, ist eine der nachhaltigsten Weinverpackungsoptionen auf dem Markt.
Mit ihrem Schraubverschluss, der ein einfaches Öffnen und Schließen ermöglicht, ist die Flasche perfekt für Picknicks, Outdoor-Abenteuer und das Teilen besonderer Momente auch unterwegs! Die Flasche ist dank einer Barrieretechnologie im PET optimal haltbar.

Château Galoupet Cru Classé Rosé 2021 – ein reiner Terroir-Wein

© Château Galoupet

Als reiner Terroir-Wein enthält der Château Galoupet Cru Classé 2021 zu 100 % eigene Trauben und präsentiert sich als komplexe und vielschichtige Cuvée aus Grenache, Bourbes, Syrah und intensiv aromatischem Tibouren.

Mineralität trifft auf Cremigkeit und herbe Grapefruitschale weicht feinen Pfirsichnoten, gekrönt von einem delikaten, salzigen Abgang. Château Galoupet Cru Classé Rosé wird in bernsteinfarbenen Flaschen aus zu 70 % recyceltem Glas abgefüllt.

CHÂTEAU GALOUPET – Vom Boden bis hin zum zukunftsträchtigen Ökosystem

Ein facettenreiches Terroir

© Château Galoupet

Seit August 2020 stellt Château Galoupet auf biologischen Weinbau um und bis 2023 wird es vollständig als Bio-Weingut zertifiziert sein. Das Château liegt an der Côte d’Azur in der Appellation Côtes de Provence, eingerahmt vom Gebirgszug des Massif des Maures und geschützten Salzwiesen, mit Blick auf die Inseln Porquerolles, Port Cros und Le Levant. Es ist Teil der «Crystalline Provence», einer der ältesten geologischen Formationen der Region.

© Château Galoupet

Das Weingut verfügt über ein eigenes Mikroklima mit drei, für diesen Standort spezifischen, Bodenzusammensetzungen, die sich im vielschichtigen Ausdruck seiner Weine widerspiegeln. Als «Cru Classé» ist Château Galoupet zu 100 % im Besitz seiner Trauben, was eine vollständige Kontrolle über die Bewirtschaftung der Weinberge sowie die Transparenz der Nachhaltigkeit bei jedem Schritt der Weinherstellung ermöglicht.

© Château Galoupet

Ein einzigartiges Ökosystem

© Château Galoupet

Mit mehr geschützten Wäldern als Weinbergen ist Château Galoupet ein Refugium für Flora und Fauna. Um diese zu erhalten, wandte sich das Château ans «Conservatoire des Espaces Naturels Provence-Alpes-Côte d’Azur» (CEN PACA), welches bei seinen Untersuchungen der Wälder einheimische Pflanzen wie Parasolkiefer, Korkeiche, eine seltene Kamillenart sowie über 90 verschiedene Tierarten (darunter zwölf Fledermausarten und die Hermannsschildkröte) identifizierte. Ein Aktionsplan wurde aufgestellt, um die Regeneration dieser Arten zu beschleunigen und eine blühende Artenvielfalt für kommende Generationen zu fördern. In Zusammenarbeit mit dem «Observatoire Francais d’Apidologie» (OFA) wurden zudem 200 Bienenstöcke aufgestellt, und dieses Frühjahr wird erstmals eine Befruchtungsstation für Bienenköniginnen eingerichtet, die jährlich zwischen Februar und April hier Station machen wird. Château Galoupet beherbergt eine von nur 12 Befruchtungsstationen dieser Art weltweit, denn das Umland mit seinen ausgedehnten, geschützten Wäldern bietet einen sicheren Zufluchtsort, der für die Gesundheit und Entwicklung der Bienenvölker unerlässlich ist.

Ein Weingut mit Zukunft

© Château Galoupet

Château Galoupet ist ein zukunftsorientiertes Weingut, das sich der traditionellen Handwerkskunst verschrieben hat und gleichzeitig moderne, nachhaltige Methoden anwendet − vom Boden bis zum Glas. Um die eigene Weiterentwicklung zu sichern und die Region auf ihrer Reise hin zum nachhaltigen Weinbau zu unterstützen, hat Château Galoupet 3,5 Hektar seiner Weinberge für die Forschung und Entwicklung bereitgestellt. Gemeinsam mit Wissenschaftlern und Bodenexperten des «Institut National de L’Origine et de la Qualité» (INAO) und des «Syndicats des Côtes de Provence» wird dort das Potenzial klima- und trockenheitsresistenter Rebsorten in der Region untersucht.

© Château Galoupet

Darüber hinaus werden biodynamische Parzellen genutzt, um neue Weine für die Zukunft zu erforschen. Château Galoupet ist bestrebt, alle Erkenntnisse weiterzugeben und eng mit anderen Beteiligten zusammenzuarbeiten, um als leuchtendes Beispiel in Sachen Nachhaltigkeit voranzugehen − für die Branche, die Region und die Moët Hennessy Gruppe.

Die Menschen hinter Château Galoupet

JESSICA JULMY – Geschäftsführerin

© Château Galoupet

Begeistert von der rohen Schönheit und dem Potenzial das sie erkannte, übernahm die 34-jährige Jessica Julmy die Leitung des Weinguts. Ihre Erfahrung im Hause Krug und ihre Leidenschaft für Wein, zusammen mit ihrem MBA sowie ihr Respekt vor der Natur und die Leidenschaft für Ökologie, sind eine unschätzbare und perfekte Kombination für Château Galoupet. Jessicas Großeltern waren Bauern, und vermittelten ihr schon in jungen Jahren eine intensive Verbindung zur Erde. Als Kind wollte sie sogar selbst Bäuerin werden. Für sie ist dieses herausfordernde Abenteuer in vielerlei Hinsicht ein wahr gewordener Traum.

MATHIEU MEYER – Weingutsdirektor

© Château Galoupet

Mathieu Meyer wuchs in Afrika auf, wo er ein tiefes Interesse an Biologie und lebenden Organismen entwickelte. In Frankreich studierte er Agraringenieurwesen, erwarb sein nationales Diplom in Önologie und wurde Master Distiller und Operations Manager bei Moët Hennessy in der Karibik (Rum) und in Australien (Wein & Champagner). 2019 schloss er seinen Executive MBA mit einer Arbeit zum Thema „Der Erwerb eines Provence-Rosés durch LVMH“ ab. Mathieu, ein leidenschaftlicher Trail Runner und Tiefseetaucher, ist fasziniert von der Komplexität des Lebens und der Artenvielfalt auf der Erde. Die Geburt seiner Kinder hat in ihm den Wunsch geweckt, die Natur durch Nachhaltigkeit zu schützen und zu feiern – eine Mission, die er mit Château Galoupet erfüllen kann.

© Château Galoupet

  • GALOUPET NOMADE 2021 ist ab Juli zum UVP von 25 EUR bei www.gurkerl.at erhältlich.
  • CHÂTEAU GALOUPET CRU CLASSÉ ROSÉ 2021 ist bei Pöhl am Naschmarkt und in der Vinothek St. Stephan erhältlich. Der UVP liegt bei 59 EUR
    Außerdem ist der Château Galoupet Cru Classé Rosé 2021 auf Weinkarten in ausgewählten Restaurants zu finden.

    © Château Galoupet