Neue Meister Telemeter von Junghans

Die Geschwindigkeit, mit der eine Strecke zurückgelegt wird und die dafür benötigte Zeit sind entscheidende Erfolgsfaktoren im Rennsport. Nur der beste und schnellste Fahrer – der Meister seiner Klasse – wird auf dem Siegerpodest ganz oben stehen und den Pokal in den Händen halten. Dafür braucht es Leidenschaft, Perfektion und Präzision. Genau diese Eigenschaften stecken auch in der Meister Telemeter von Junghans. Ein Modell, das Tradition und Funktionalität verbindet: das Design basiert auf dem historischen Armband-Chronographen von 1951 und mit der Stoppfunktion kann die Zeit präzise gemessen werden. Die Tachymeter- und Telemeterskala ermöglichen zudem, auf einen Blick die ermittelte Geschwindigkeit und die zurückgelegte Entfernung abzulesen.

Meister Telemeter von Junghans © Junghans

Mit der neuen Meister Telemeter präsentierte sich Junghans vom 09. bis 11. August als „Official Timekeeper of the 47th AvD-Oldtimer-Grand-Prix 2019“am Nürburgring – der längsten Renn- strecke der Welt mit der legendären Nordschleife, die von Rennfahrer Jackie Stewart als „Grüne Hölle“ bezeichnet wurde. Drei Tage lang lieferten sich Fahrerlegenden der Automobilgeschichte packende Duelle, als sie mit faszinierenden Rennwagen konstant die Rundenzeiten verbesserten und alles aus ihren Autos herausholten. Das Siegerteam des Rennens „Gentlemen Drivers – GT bis 1965“ erhielt einen ganz besonderen Preis, sie bekamen je eine Junghans-Uhr bei der Siegerehrung überreicht.

Meister Telemeter von Junghans © Junghans

19. 8. 2019 / gab