Welche Uhr für welche Frau?

In einem an Freuden eher armen Jahr ist richtiges Schenken noch wichtiger. Da jede Frau eine gute Uhr fürs Leben brauchen kann, ist die Frage nur diese: Welche Uhr schenken wir wem?

Die Uhr: Tetra Unsterbliche Geliebte; Handaufzug, 1660 Euro.
Frauen, für die diese Uhr richtig ist:
Für Silvia, die Orchester, Chor, Konzert zurzeit so sehr vermisst. Für die modisch versierte Katharina, der ein Hauch Extravaganz auch am Handgelenk gut steht – und die Geliebte, deren Namen noch ein Geheimnis ist.

NOMOS Tetra Unsterbliche Geliebte © NOMOS Glashütte

 

 

Liebe und Treue versicherte Beethoven in einem berühmt gewordenen Brief von 1812 seiner „unsterblichen Geliebten“. Mit dieser Uhr – dem Klassiker Tetra in Türkis, einer Farbe, die zu allen Farben der Garderobe passt – feiert NOMOS Glashütte den 250. Geburtstag des Komponisten.

 

 

 

Die Uhr: Tangente 33 champagner; Handaufzug, 1400 Euro.
Frauen, für die diese Uhr richtig ist:
Für Katie, die als Architektin Wert auf Qualität und gute Formen legt. Für Anna, die von Champagner nie genug bekommen kann. Für Sanne, die als Ärztin in der Klinik einfach eine Uhr braucht, auf die sie sich verlassen kann, und für Andrea, die das Klassische liebt – doch gern mit einem modernen Twist.

NOMOS Tangente 33 Champagner © NOMOS Glashütte

 

 

Geradlinig und aufgeräumt wie immer, dabei ebenfalls etwas kleiner (Durchmesser 33 Millimeter). Die Zifferblattfarbe ist eine ganz besondere – Champagner. Und Champagner: Das passt auch zum hochpräzisen Handaufzugskaliber Alpha. Der Stahlboden kann graviert werden. Mit viermal 22 Zeichen.

 

 

 

Die Uhr: Metro Roségold 33; Handaufzug: 5600 Euro.
Frauen, für die diese Uhr richtig ist:
Für Carola, die gern ins Museum geht und die mehr Grandezza im kleinen Finger hat als andere an der ganzen Hand. Für Louisa, die Schmuck nur liebt, wenn er auch golden ist. Für Margot, die schon ein paar Stahlmodelle hat – und auch für Loulou, das süße Miststück, das findet, dass es ein Goldstück ist.

NOMOS Metro Rosegold 33 © NOMOS Glashütte

 

 

Die feminine Metro-Version in warmem Roségold ist die derzeit wertvollste Uhr von NOMOS Glashütte, die es in ausgesprochener Damengröße gibt. Großstädtisch, jung, besonders – und dabei doch angenehm zurückhaltend.

 

 

 

Die Uhr: Ludwig 33 Duo emailleweiß; Handaufzug, 1060 Euro.
Frauen, für die diese Uhr richtig ist:
Für Emma mit ihrem schmalen Handgelenk. Für Sabine, die dieses Jahr Homeschooling, Homeoffice und Haushalt so gut wie allein geschmissen hat. Für Vera, der ein gelungener Auftritt wichtiger ist als Pünktlichkeit auf die Sekunde, für Julie, die Handwerkskunst zu schätzen weiß.

NOMOS Ludwig 33 Duo emailleweiss © NOMOS Glashütte

 

 

 

Klein, fein, zart – und hübsch reduziert: Diese neue Version von Ludwig hat a. nur zwei Zeiger (daher „Duo“), das strahlt Gelassenheit aus. Und b. sorgt ihr besonderes Zifferblatt für einen glänzenden Auftritt: Das Emailleweiß ist neu und verleiht der gleichermaßen traditionellen wie zeitgemäßen Uhr (ihr gelingt das Kunststück) dekorativen Taschenuhren-Look. Eine Uhr, die 175 Jahre Glashütter Tradition verkörpert und zu jedem Tag des Lebens heute passt.

 

 

 

 

NOMOS Glashütte steht in einer langen Tradition der Feinuhrmacherei, seit 175 Jahren werden im sächsischen Glashütte beste Zeitmesser gebaut. Als deutscher Hersteller ist die Manufaktur marktführend. Manufakturen sind Hersteller, die wie NOMOS Glashütte ihre Uhrwerke selbst konstruieren und fertigen.