Wiener Walzer im Palais Hansen Kempinski

Keine Stadt ist stärker mit einer Musik verbunden als Wien mit seinem Walzer.

Keine Stadt ist stärker mit einer Musik verbunden als Wien mit seinem Walzer. Das Palais Hansen Kempinski ermöglicht mit dem „Kempinski Waltz Time“-Angebot, dass Wien-Liebhaber zu ihrem eigenen Walzer tanzen können. Für jeden Gast wird von einem Komponisten ein individueller Walzer komponiert und in der Präsidenten Suite des Fünf-Sterne-Superior Hauses uraufgeführt. Ein professionelles Filmteam hält den besonderen Moment für die Gäste fest.

© Palais Hansen Kempinski

Ein eigener Walzer: das gab es zu Strauß‘ Zeiten und jetzt im Palais Hansen Kempinski. Das Fünf-Sterne-Superior Palais am Wiener Schottenring bietet mit dem exklusiven „Kempinski Waltz Time“-Angebot ein Erlebnis für Gäste, die das Einzigartige suchen. Die Gäste verbringen drei Nächte in der größten Präsidenten Suite der Stadt, genießen ein Dinner im Michelin Stern Restaurant Edvard, der Concierge organisiert Konzertkarten für ein klassisches Konzert nach Wahl und die Limousinentransfers zum Hotel. Doch ein Abend wird  besonders in Erinnerung bleiben: Wenn Orchestermusiker live in der Suite die Weltpremiere jenes Walzers spielen, der exklusiv für jeden einzelnen Gast komponiert wurde.
General Manager Florian Wille möchte mit diesem Angebot ein einmaliges Erlebnis für Wien-Besucher schaffen: „Mit ‘Kempinski Waltz Time‘ erlebt man hautnah die Quintessenz von Wien: die wundervolle Musik. Die Gäste nehmen ein eigenes Stück Wien mit nach Hause, das sie für immer mit der Stadt der Musik verbinden wird. Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Gästen dieses unvergleichliche Erlebnis bieten können.“

© Palais Hansen Kempinski

Als Musikexperte und Komponist für das besondere Angebot steht dem Palais Hansen Kempinski Tristan Schulze zur Seite. Der gebürtige Deutsche lebt als freischaffender Komponist, Cellist, Organist und Dirigent in der Walzerstadt. Durch einen Kontakt zu Oscar-Preisträger Hans Zimmer wirkte Schulze als Solocellist bei Hollywoodfilmen wie Captain Phillips, Twelve Years a Slave und Inferno mit. Als Komponist hat er bereits für die Wiener Staatsoper, das Theater an der Wien, das Gewandhausorchester Leipzig und den ORF gearbeitet.
Für die Gäste der „Kempinski Waltz Time“ komponiert Schulze pro Aufenthalt einen eigenen Walzer, der nach den Gästen benannt wird. Gemeinsam mit anderen Musikern studiert er den Walzer ein, der dann zur Premiere für die Gäste in der Suite live aufgeführt wird. „So nah bei den Musikern zu sein, ist immer eine besondere Erfahrung für Musikfans. Wenn dann auch noch ein Stück uraufgeführt wird, das nur für sie geschrieben wurde, ist der Musikgenuss umso schöner. Solche Momente bleiben für immer in Erinnerung und es ist eine große Ehre, wenn ich ein Teil dieser Erinnerungen sein darf“, so Tristan Schulze.
Ein Filmteam begleitet die Gäste bei der Premiere und zeichnet den Walzer auf. So bleibt der Moment lebhaft in Erinnerung und man kann das Erlebnis mit lieben Menschen teilen.

© Palais Hansen Kempinski

Die Gäste der „Kempinski Waltz Time“ nächtigen in der Präsidenten Suite, der schönsten und luxuriösesten Suite des Palais Hansen Kempinski. Mit 320 m2 ist sie die größte Präsidenten Suite der Stadt mit einem edlen Schlafzimmer, einem Wohnzimmer mit Lounge-Bereich und einer vertikalen Pflanzenwand, einem Marmorbadezimmer mit eigenem Dampfbad und Blick auf die Ringstraße sowie einem Flügel, auf dem der Walzer gespielt wird.
Das „Kempinski Waltz Time“-Angebot ist ab sofort buchbar. Der Preis liegt bei 25.000 Euro pro Aufenthalt für zwei Personen. Im Angebot inkludiert sind drei Übernachtungen in der Präsidenten Suite mit Champagner-Begrüßung, Frühstück und einem 9-Gang-Dinner inkl. Weinbegleitung im Gourmetrestaurant Edvard sowie die Komposition und Aufführung des Walzers mit professionellen Musikern, die Filmaufnahmen der Premiere, Konzertkarten nach Wahl und Limousinentransfers vom und zum Flughafen und Konzert.

4. 9. 2019 / gab

MG Mediengruppe GmbH
Zieglergasse 1, 1072 Wien
Telefon: +43 (1) 522 14 14
office@mgmedien.at

Impressum von Elite gem. §5 ECG, §14 UGB §24 Mediengesetz
AGB der MG Mediengruppe GmbH

Redaktion von Elite: online@mgmedien.at
Feedback zur Webseite: office@mgmedien.at

Die Portale der MG Mediengruppe
Elite-Blog von Ekaterina Mucha
ExtraDienst – Infos für Kommunikatoren
FaktuM – Infos für Touristiker
FM – Hotel- und Gastroinfos

MG Mediengruppe GmbH
Zieglergasse 1, 1072 Wien
Telefon: +43 (1) 522 14 14
office@mgmedien.at

Die Portale der MG Mediengruppe
Elite-Blog von Ekaterina Mucha
ExtraDienst – Infos für Kommunikatoren
FaktuM – Infos für Touristiker
FM – Hotel- und Gastroinfos

Impressum von Elite gem. §5 ECG, §14 UGB §24 Mediengesetz
AGB der MG Mediengruppe GmbH

Redaktion von FM-online.at: online@mgmedien.at
Feedback zur Webseite: office@mgmedien.at