Der Countdown läuft …

Bald ist es soweit und die Familie versammelt sich unter dem festlich geschmückten Baum. Damit die Vorweihnachtszeit stressfrei verläuft, haben wir einige Geschenkideen zusammengefasst. Unsere Mitarbeiterinnen verpacken gerne die bei Marionnaud gekauften Produkte rasch und festlich. Weihnachten kann kommen! TIPP: Vom 2.12. – 24.12. gibt es minus 30 Prozent auf alle Geschenksets.

Die feinabgestimmte Formulierung des HAIR ACTIVATING SERUMS beruht auf aktuellsten Forschungsergebnissen aus den Bereichen der Medizin und der Biochemie und garantiert eine Wirkstoffkombination auf allerhöchstem Niveau. Inhaltsstoffe wie Follicusan und Sandelholz stimulieren die äußere Schicht der Haarfollikel und regen dadurch das Haarwachstum an.

© M2

Eine Hommage an Matcha Tea und seine tausendjährige Geschichte, die in dieser wertvollen Schachtel in Buchform verpackt ist, um sich selbst und anderen etwas zu schenken. Der Bestseller für perfekte Feuchtigkeitsversorgung, Schutz vor Umweltverschmutzung und Umweltstress.

Das Set enthält:

ULTRA-STRAFFENDE GESICHTSCREME mit Matcha-Tee und einem Aktivkomplex aus 9 pflanzlichen Inhaltsstoffen. Straffend, stärkend und mit einem “Lifting-Effekt“.

DETOX PEELING-BUTTER: mit Zuckerkristallen und Grünteeextrakt sorgen in nur einer Minute für einen strahlenden, leuchtenden Teint.

AUGEN- UND AUGENLIDMASKE: mit weißem Tee und Hyaluronsäure mit Sofortwirkung gegen Müdigkeitserscheinungen und Tränensäcke.

© Teaology

Das perfekte Set für Le Rouge-Liebhaber. Givenchy präsentiert seine neue Mini Le Rouge-Kollektion in einem funkelnden Rot. Drei intensiv pigmentierte Couture- Lippenstifte für einen atemberaubenden Lippenlook.

© Givenchy

Tauchen Sie ein in die subtile, pudrige Reinheit von Pure Grace Eau de Toilette und fühlen Sie sich erfrischt als kämen Sie gerade aus der Dusche!

Ein ganz besonderer Duft, absolut frisch mit einer besonderen weiblichen Note von Seerose und geeistem Moschus. Zeitlos, rein und sanft. Den Duft auf die trockene Haut sprühen, am besten auf die pulsierenden Stellen des Körpers. Direkten Augenkontakt vermeiden.

© philosophy

19. 12. 2019 / gab