Grand Cognac: Ein Arrangement aus karibischen Bitterorangen und französischen Cognac

Diese Komposition geht auf das geschmackliche Zusammenspiel von französischem Cognac und der Bitterorangen-Essenz aus den Schalen der Bigaradia Orange zurück. Es ist eben das Arrangement aus der dezent bitteren Orangenessenz und dem nussigen, karamelligen Cognac aus der Ugni-Blanc Traube, der den Likör von Grand Marnier so anders macht.1880 erstmalig von Louis-Alexandre Marnier Lapostolle kreiert, begeistert Grand Marnier mit seiner eigener Rezeptur Genießer seit 141 Jahren. Master Blender Patrick Raguenaud ist dafür verantwortlich seit 2004 verwaltet er das geschmackliche Erbe der Editionen von Grand Marnier. Die jahrelange Erfahrung ist es, die die Selektion und das Blending des französischen Cognacs sowie die Herstellung der Bitterorangen-Essenz maßgeblich beeinflusst.

© Grand Marnier

Der Grand Marnier Cordon Rouge wird als Klassiker der Grand Marnier-Familie gezeichnet durch 51 Prozent französischen Cognac aus, die der Spirituose diesen eigenen, fruchtigen und gleichzeitig würzigen Ton verleiht.

© Grand Marnier

Im Sinne von Louis-Alexandre Marnier Lapostolle und zu Ehren des Erfinders, wurde dieser Grand Marnier 1977 kreiert. 82 Prozent des französischen Cognacs sind dem uralten Ritual von Louis- Alexandre geschuldet, der seinem Glas Grand Marnier durch einen extra Schuss Cognac eine noch intensivere Note geschenkt hat.

Der Cuvée du Centenaire wurde anlässlich dem 100-jährigen Bestehen der im Jahr 1827 gegründeten Distillerie von Jean Baptiste Lapostolle kreiert. Es handelt sich um eine eigene Kreation von XO Cognacs kombiniert mit der Essenz der Bitterorange Citrus Bigaradia.

© Grand Marnier

Bekannt als einer der edelsten Liköre der Welt ist der Grand Marnier Cuvée Quintessence. In seiner Komposition überzeugt er zu Beginn mit einer Frische und zeitgleich überraschenden Sanftheit. Dieses Intermezzo entsteht durch eine „Vermählung“ von Vintage-Cognacs aus der Grande Champagne, die in alten Eichenfässern in den Kellern des Familienanwesens lagern.

© Grand Marnier

Alle Cognacs haben mehrere Preise gewonnen und haben mit sehr guter Punkteanzahlen prämiert. Durch das Aroma wählte Louis-Alexandre Marnier Lapostolle ursprünglich die Bezeichnung Curaçao Marnier für seine Cognac-Kreation. Sein Freund Cesar Ritz war bei der ersten Verkostung jedoch derart angetan, dass ihm der eigentliche Name auf der Zunge lag: Grand Marnier!