„Una Notte Italiana“ für den guten Zweck

Der Journalist, Netzwerker und ehemaliger Künstlermanager von Donna Leon, Mauro John Maloberti, lud auch heuer wieder 100 Freunde und Wegbegleiter zu seinem Geburtstag in den Innenhof der beliebte Pizzeria Regina Margherita, Palais Esterhazy. Mitgefeiert haben unter anderem Zoryana Kushpler, Elisabeth Himmer-Hirnigl, Ernst Minar, Monika Ballwein, Thomas Schäfer-Elmayer, Tanja Duhovich, Fadi Merza, Christian Rainer, Anelia Peschev, Maria Jakovleva, Adi Hirschal, Monika Wiltschnigg, Marika Lichter, Gery Keszler, Arabel Karajan und Oliver Stamm. Ebenso waren die Botschafter mehrerer EU-Staaten und der Türkei anwesend. Der Jubilar verwöhnte gemeinsam mit Eigentümerfamilie Luigi Barbaro, kürzlich auch als Gastronomen des Jahres ausgezeichnet, die Gäste mit italienischen Köstlichkeiten wie Pasta der italienische Nudelmarke „Pasta Lucio Garofalo“, mit Eisspezialitäten der „Gelateria Zanoni“, den Durst stillten der „Col Sandago“-Prosecco von Martino Zanetti und der Hausbrandt Group Italien, Campari sowie Naber Kaffee.

Mauro Maloberti, Fadi Merza und Ozan Ceyhun (Botschafter Türkei) mit Gattin Azize / © Markus Spitzauer

Maloberti nutzte seine Feier aber auch um Gutes zu tun. „Statt Geschenke habe ich meine Gäste heuer um eine Spende an die UNICEF, konkret für Kinder in der Ukraine, erbeten. Durch die Kämpfe wurden zahlreiche Gebäude wie Schulen zerstört und die Wasserversorgung in einigen Regionen unterbrochen. Viele Familien haben ihr Zuhause verloren. Über 2,2 Millionen Kinder musste bereits aus der Ukraine fliehen, weitere 3 Millionen sind im eigenen Land auf der Flucht.“ Insgesamt konnte an diesem Abend eine prall gefüllte Spendenbox an den Geschäftsführer der UNICEF Österreich, Christoph Jünger, übergeben werden. „Millionen Kinder und Jugendliche weltweit brauchen dringend Hilfe. Konflikte, Krisen, Umweltkatastrophen und die Pandemie haben die Situation für Mädchen und Buben weltweit katastrophal verschlechtert. Sie befinden sich in Mitten von Hungers- und Bildungskrisen – kurz gesagt – es herrscht die größte Kinderrechtekrise seit dem UNICEF vor über 75 Jahren gegründet wurde. Sie alle haben Rechte – für die wir uns tagtäglich einsetzen, damit jedes Kind weltweit die bestmöglichen Chancen hat, sich zu entwickeln. Dafür brauchen wir Unterstützung – denn nur gemeinsam können wir helfen.“

Christoph Jünger, Zoryana Kushpler, Mauro Maloberti / © Markus Spitzauer

Abseits des Charity-Gedankens stand aber trotzdem auch das Geburtstagskind im Mittelpunkt. Bei sommerlichen Temperaturen, italienischen Klängen, der schon traditionellen Pasta-Torte und einem Goodie Bag von Falconieri war die „Notte Italiana“ mehr wie gelungen.