Zu Weihnachten Gutes Tun: Stefanie Schauer x Maschalina

Unter dem Motto „Gutes tun“ möchte die Unternehmerin Stefanie Schauer in Zusammenarbeit mit dem fairen und nachhaltigen Schmucklabel MASCHALINA diese Weihnachten ein Zeichen setzen, um Frauen, denen Gewalt widerfährt, zu unterstützen. Der Reinerlös wird an das Linzer Frauenhaus gespendet.

© Maschalina

Wer also noch auf der Suche nach einem sinnvollen Weihnachtsgeschenk ist, bereitet mit den handgefertigten Ohrringen von Maschalina nicht nur den Liebsten nachhaltig Freude.

© Maschalina

Bereits im Frühjahr 2021 konnte Stefanie Schauer, Unternehmerin und Gründerin von Offisy mit ihrer T-Shirt Aktion, die anlässlich des Weltfrauentags auf die vielen Rollen der Frauen aufmerksam machen sollte, ein Spendengeld von € 5.000 für das Linzer Frauenhaus erzielen. Jetzt macht sie gemeinsam mit dem Schmucklabel MASCHALINA erneut auf das Thema „Gewalt gegen Frauen“ aufmerksam.

© Maschalina

„Jede fünfte Frau ist ab ihrem 15. Lebensjahr körperlicher, sexueller oder psychischer Gewalt ausgesetzt. Leider zeigt die Statistik: Während der Weihnachtsfeiertage nimmt die Gewalt gegen Frauen zu.

© Maschalina

Mein Ziel ist es, Frauen, denen Gewalt widerfährt, schnell und unbürokratisch zu helfen. Dabei sind Österreichs Frauenhäuser über jede finanzielle Hilfe dankbar, um Betroffenen einen schnellstmöglichen Neustart zu ermöglichen“.

© Maschalina / Offisy | Stefanie Schauer

Die handgenähten Statement-Pieces von Maschalina, die in Wiener Werkstätten unter fairen Bedingungen sorgfältig hergestellt werden, können über die OFFISY-Website erworben werden. Der Reinerlös wird an das Linzer Frauenhaus gespendet.

© Maschalina / Offisy | Stefanie Schauer