Castello di Reschio – Weihnachten in einem Schloss

Ein Schloss für sich, bei einer Buchung von elf  Zimmern über Weihnachten macht dies das Hotel Castello di Reschio möglich. Auf 1.500 Hektar erstreckt sich das Reschio Estate in den Hügeln Umbriens an der Grenze zur Toskana. Das Herzstück des Anwesens, das „Castello“, gebaut aus den jahrtausendalten Ruinen eines Schlosses ist für Gäste während der Weihnachtszeit für einen Aufenthalt von insgesamt 5 Tagen exklusiv buchbar.

Die Zimmer und Suiten, die sich hinter den majestätischen Burgmauern befinden, können sich ohne Frage sehen lassen: Durchdrungen von Persönlichkeit und Stil sind diese mit handgefertigten Möbeln des Hausherren und Architekten, Graf Benedikt Bolza ausgestattet. Diese Unikate sind auch unter der Marke „B.B. for Reschio“ zu erwerben. Die Räume sind von einem rustikalem wie modern-elegantem Design geprägt, lassen die Gäste bei loderndem Feuer und Blick auf die mit Zypressen bewachsenen Hügeln den Charme des Mittelalters fühlen und laden zur Entschleunigung während der Feiertage in familiärer Atmosphäre ein.  Winterliche Spaziergänge durch die alten Kastanien- und Eichenwälder, Kastanien rösten oder Scharade spielen können so ganz nach eigenem Belieben auf dem Programm der Gäste stehen.

©Reschio Estate

Von Kochkursen, Wein- oder Olivenölverkostungen, über Reiten, Radfahren und Kunstunterricht oder sogar einer Cocktail- Schulung kommen die Gäste während ihres Aufenthalts in den Genuss einzigartiger Reschio-Erlebnisse. Musikalisch umrahmt wird der Aufenthalt durch einen weihnachtlichen Auftritt des Reschio-Chors, lokalen Jazz-Musikern, sowie eines Pianisten im Palmenhof.  Im Gesamtpreis von 290.000 € sind außerdem alle Mahlzeiten und Getränke im Ristorante Al Castello und Ristorante Alle Scuderi, sowie exklusive Behandlungen im Badehaus inbegriffen.