Kurumba Maldives nimmt Fans mit in die Auszeit

Das Team lässt sich seit Beginn der Auszeit immer Neues einfallen, um den Spirit von Kurumba in die vier Wände seiner Fans zu bringen.

Aufgrund der Corona Krise pausieren die Universal Resorts seit dem 1. April für drei Monate. So auch der Pionier der touristischen Maledivenresorts, Kurumba Maldives. Vielfach prämiert ist es eines der beliebtesten Ziele im Tropenparadies – familienfreundlich, schnell zu erreichen, vielfältig im Angebot. Wenn auch völlig anders, geht das Leben auf der Insel aber weiter. Das Team, das sich normalerweise mit Herzblut um das Wohl der Gäste kümmert, lässt sich seit Beginn der Auszeit immer Neues einfallen, um den Spirit von Kurumba in die vier Wände seiner Fans zu bringen. General Manager Andrew Jansson berichtet höchst selbst über den offiziellen Facebook-Kanal von Kurumbaunter dem Titel „Kurumba Castaway“.

© Kurumba Maldives

Mit persönlichen Worten richtet er sich täglich an die Follower und kommentiert Aktionen wie die umfangreiche Inselsäuberung oder eine Kette aus den 380 Teammitgliedern, die den helfenden Händen in der Krise auf der ganzen Welt applaudieren. Auch stellt er Rezepte vor, die in den acht exzellenten Restaurants normalerweise den Feinschmeckern aus aller Welt serviert werden – zum Beispiel der Thunfischsalat Kopee Fai Mashuni oder der Hummus, den ein Gast noch heute als besonders köstlich in Erinnerung hat. Wer möchte, nennt Andrew einfach sein persönliches Lieblingsgericht von der Insel und kann bald schon exotische Geschmacksnoten auf den heimischen Teller zaubern. Regelmäßige Quiz fordern das Wissen über Flora und Fauna und auch interessante Fakten zur Unterwasserwelt teilt der gebürtige Schwede, zum Beispiel zum gruslig dreinschauenden Drückerfisch. Zu Ostern hüpfte Bunny über die Insel – bedauernd, dass er in diesem Jahr auf Kurumba nur wenig zu tun hat.

General Manager Andrew Jansson © Kurumba Maldives

„Wir richten uns mit unseren Posts vor allem an die Gäste, die in diesen Tagen eigentlich ihren Urlaub hier verbringen sollten. Wir möchten ihnen zeigen, worauf sie sich freuen können, wenn alles wieder seinen gewohnten Gang geht. Aber natürlich wollen wir auch allen anderen ein wenig Malediven-Feeling nach Hause transportieren“, erklärt Andrew. „Ich selbst lerne die Insel in dieser Auszeit nochmal neu kennen, kann mich über Details freuen, die ich im normalen Alltag übersehe. Diese Erlebnisse zu teilen macht mir richtig Spaß – genauso der enge Kontakt zu Stammgästen, nicht nur über Facebook, sondern auch per Mail. Ich merke vor allem jetzt in der Krise, wie eng viele mit dem Resort verbunden sind. Das ist eine tolle Erfahrung.“ Das Tagebuch will Andrew mit seinem Team bis zum Ende der Pause führen, um dann voller Energie die Gäste wieder willkommen zu heißen – immer mit dem Duft von 1000 Kokospalmen in der Nase.

© Kurumba Maldives

Weitere Informationen über Kurumba Maldives auf www.kurumba.com und www.facebook.com/kurumbamaldives.

© Kurumba Maldives

16. 4. 2020 / gab

MG Mediengruppe GmbH
Zieglergasse 1, 1072 Wien
Telefon: +43 (1) 522 14 14
office@mgmedien.at

Impressum von Elite gem. §5 ECG, §14 UGB §24 Mediengesetz
AGB der MG Mediengruppe GmbH

Redaktion von Elite: online@mgmedien.at
Feedback zur Webseite: office@mgmedien.at

Die Portale der MG Mediengruppe
Elite-Blog von Ekaterina Mucha
ExtraDienst – Infos für Kommunikatoren
FaktuM – Infos für Touristiker
FM – Hotel- und Gastroinfos

MG Mediengruppe GmbH
Zieglergasse 1, 1072 Wien
Telefon: +43 (1) 522 14 14
office@mgmedien.at

Die Portale der MG Mediengruppe
Elite-Blog von Ekaterina Mucha
ExtraDienst – Infos für Kommunikatoren
FaktuM – Infos für Touristiker
FM – Hotel- und Gastroinfos

Impressum von Elite gem. §5 ECG, §14 UGB §24 Mediengesetz
AGB der MG Mediengruppe GmbH

Redaktion von FM-online.at: online@mgmedien.at
Feedback zur Webseite: office@mgmedien.at