la pura: Weil wir anders sind

Ja, es gibt ihn: den kleinen Unterschied. Und dabei sprechen wir nicht davon, wer von der Venus und wer vom Mars kommt, sondern von der Gesundheit von Mann und Frau. Eine Erkenntnis, die immer mehr ins Blickfeld der Medizin rückt. „So wertvoll die Bemühungen um die Gleichstellung der Frau sind, so wichtig ist es, sie aus medizinischer Sicht als Frau wahrzunehmen“, weiß Univ.-Prof. Dr. med. Alexandra Kautzky-Willer, Professorin für Gender-Medizin an der MedUni Wien.

Die Hormone, das Bindegewebe, die häufige psychische Doppelbelastung mit Beruf und Familie: Das und vieles mehr macht Frauen anders. Will Frau gesund und fit, schlank und schön bleiben, reicht ein Wellness-Wochenende als „Vorsorge“ nicht mehr aus. Deshalb ist la pura, das einzige „women’s health resort“ Europas, in jeder Hinsicht auf weibliche Bedürfnisse zugeschnitten. Nicht nur, dass Ambiente und Lifestyle-Faktor im 4 Sterne Superior-Resort stimmen: fünf Ärztinnen und Ärzte unterstützen Frau in den wichtigsten Gesundheits-Belangen ganz individuell nach den Erkenntnissen der Gender-Medizin bei der Gesundheitsprävention und Stärkung der Lebensenergie, aber auch beim Regulieren des Gewichts.

© C.Woeckinger

Endlich nachhaltig abnehmen: Speziell für die moderne Frau wurde la puraMed Fastentherapie auf der Basis aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse vom la pura Ärzteteam entwickelt. Durch eine starke Kalorienreduktion und ein wirksames Therapiekonzept ist Abnehmen garantiert. Und „ganz nebenbei“ wird frau noch gesünder. Wer insbesondere seinen Darm reinigen und regenerieren will, wählt alternativ die erste frauenspezifische la pura F.X. Mayr Therapie. Eine optimale Vorsorge: Die sensible Diagnostik erkennt Abweichungen vom idealen Gesundheitszustand schon lange vor Ausbruch einer Erkrankung. Zum Einstieg eignen sich aber auch die la pura Detox-Tage. Hier gilt es aktiv belastende Stoffe abzubauen, die sich durch Ernährung oder Umwelteinflüsse angesammelt haben. Dazu kommt ein maßgeschneidertes Angebot an Sport und Wellness sowie die GourMed® Cuisine. La pura liegt als Refugium und Rückzugsort nur für die Frau inmitten der puren Natur des Kamptals mit seinen Weingärten, Bächen und Wiesen, nur eine Auto-Stunde von Wien entfernt.

© C.Woeckinger

Inmitten des Kraftplatzes Waldviertel versteht sich la pura als Energietankstelle nur für Frauen, die wissen, wie wichtig ein gesunder Lebensstil ist, um in der heutigen Leistungsgesellschaft bestehen zu können – und gleichzeitig in schöner Umgebung entspannen und genießen wollen. Mal ganz ohne Partner, Familie und Verpflichtungen, mit guten Gesprächen unter Gleichgesinnten und dem Gefühl, ganz als Frau wahrgenommen zu werden. Europaweit einzigartig ist das Angebot und die Gesundheits-Kompetenz nach den Erkenntnissen der Gender-Medizin. Ganz bewusst grenzt sich la pura ab vom strengen Kuren in freudloser Umgebung: Sonnig und warm ist die Atmosphäre im Resort, persönlich und herzlich der Empfang, großzügig mit viel Platz zur Entfaltung und zum Durchatmen präsentiert sich die moderne Architektur, die dennoch unverkennbar k.& k.-Charme atmet. Jede kann, aber keine muss hier. Anregungen für ein gesünderes Leben begegnen der interessierten Frau hier auf Schritt und Tritt, ohne sich jemals aufzudrängen. Denn das Programm im la pura stellt Frau sich ganz nach individuellem Bedürfnis selbst zusammen – einfühlsam unterstützt von Spezialistinnen und Spezialisten. Angelehnt an eine neue Studie hat das medizinische Team des la pura women’s health resort kamptal die la puraMed Fastentherapie entwickelt – die neue Therapie zum Abnehmen speziell für die Frau. Sind doch gerade Frauen laut Dr. Kautzy-Willer zeitlebens durch ihre Biologie, durch Schwangerschaften oder Wechseljahre mit Gewichtsschwankungen konfrontiert und schon in jüngeren Jahren gefährdet, Stoffwechselerkrankungen zu entwickeln. Die Therapie setzt ganz neu auf eine starke Kalorienreduktion und eine gleichmäßiges „Herunterfahren“ aller Nährstoffe, womit Abnehmen garantiert und ein Jojo-Effekt vermieden werden kann. Ergänzend gibt es zum Beispiel Infusionstherapien, Bewegungs-Coaching wie psychologische Unterstützung. Der Nebeneffekt: „Man kann davon ausgehen, dass es durch diese Therapie insgesamt zu einer Verbesserung der Regelkreise kommt und frau nicht nur abnimmt, sondern auch gesünder wird“, bekräftigt Univ.-Prof. Dr. Alexandra Kautzky-Willer.

© S. Stoeckl

Alternativ bietet sich im la pura die erste frauenspezifische F.X. Mayr Therapie an, die besonders dem Darm Gutes tut. Die moderne F.X. Mayr-Kur im la pura, die nichts mehr mit Brötchen und Milch zu tun hat, sondern mit basischer Kost und therapeutischen Anwendungen ist eine zeitgemäße und wirkungsvolle Detox-Kur. Kein Geringerer als Dr. med. Alex Witasek wirkt im la pura als F.X. Mayr-Experte in Sachen Darmgesundheit speziell für die Frau. „Gerade auf spezifische Gesundheitsanliegen von Frauen können wir mit der Mayr-Kur wirkungsvoll eingehen“, erklärt er: „seien es Migräne- oder Gewichtsprobleme, aber auch Erschöpfungszustände oder Unverträglichkeiten“. Um den besonders belasteten weiblichen Rücken kümmert sich der TCM-Spezialist Dr. Manfred Zauner – alle unterstützt von der Gender-Medizin-Spezialistin Univ.-Prof. Dr. Alexandra Kautzky-Willer.

An weiblichen Wünschen orientiert sich auch das restliche la pura-Angebot: Im Rasulbad duftet das Peeling nach tropischer Vanille, der „ladies circle“ im Fitnessraum ist ganz auf die muskulären Bedürfnisse von Frauen ausgerichtet und die GourMed® Cuisine geht ungemein schmackhaft auf Unverträglichkeiten wie Diäten ein, eine gesunde Küche für Frauen, die dennoch den Gaumen erfreut.

© la pura women’s health resort

Wer das la pura einfach kennen lernen und gleichzeitig den Körper entgiften möchte, bucht vielleicht erstmal eines der Detox-Pakete (ab 739 Euro pro Person). Für alle, die ihrem Magen und Darm Gutes tun wollen, wird die erste frauenspezifische F.X. Mayr Therapie unter der Federführung von Dr. Alex Witasek angeboten. Informationen: www.lapura.at 

7. 7. 2021 / gab