Lošinj Hotels & Villas: Ostern auf der kroatischen Insel Lošinj

Auf der kroatischen Halbinsel Lošinj, inmitten der paradiesischen Natur mit malerischen Buchten, glasklarem Meer und einer beeindruckenden Geschichte, liegen die Lošinj Hotels & Villas, die in diesem Frühling ein umfangreiches Angebot für Aktivurlauber, Erholungssuchende, Foodies und Kulturfans im petto haben – fernab von Massentourismus

© Lošinj Hotels & Villas

Im Frühling verwandelt sich die kroatische Halbinsel Lošinj in ein blühendes Paradies und macht ihrem Ruf als eine der schönsten Inseln der Adria alle Ehre. Die ätherischen Düfte der Pinienwälder, die wild wachsenden Heilkräuter und der vitalisierende Effekt des Meeres machen die Insel zu einem Ort der Erholung und der Vitalität. Über 250 Kilometer Wander- und Mountainbikewege führen über Lošinj und die Nachbarinsel Cres und bringen die Aktivurlauber zu versteckten Minifjorden und Berggipfeln, die einen Panoramablick über die grünen Inseln und die türkisblauen Buchten bieten, in denen sich Delfine tummeln. Aber hinter der paradiesischen Natur steckt auch eine beeindruckende Seefahrergeschichte. Einst ankerten mythische Helden mit ihren großen Segelbooten in den Häfen von Mali und Veli.

© Lošinj Hotels & Villas

Auch im modernen Fünf-Sterne Hotel Bellevue und dem zu den „Small Luxury Hotels of the World“ gehörenden Boutique-Hotel Alhambrakönnen die Segel gehisst werden, denn in beiden Luxushotels können begeisterte Nautiker Segelboote in verschiedenen Größen leihen. Allein oder mit Skipper geht es entlang der kroatischen Adria auf den Spuren der Weltentdecker. In derCikat-Bucht neben dem Hotel Bellevue befindet sich außerdem eine Segel- und Surfschule, in der sich Anfänger und Kinder mit Wind, Wasser und Wellen anfreunden können. Die beiden Luxusdomizile gehören zu den Lošinj Hotels & Villasund bieten ihren Gästen zeitgenössischen Lifestyle mit einem Hauch K&K Romantik, lässige Beachclub-Atmosphäre, Outdoor- und Spa-Erlebnisse sowie mediterrane Gourmetküche. Die kleine kroatische Insel Lošinj ist damit der perfekte Ort, um den Körper im Frühling wieder in Schwung zu bringen.

© Lošinj Hotels & Villas

Natürliche Verjüngungskur mit Sea Tox

© Lošinj Hotels & Villas

Die Insel Lošinj ist bekannt für seine heilende Wirkung, die aufgrund einer einzigartigen Synthese von seltenen klimatischen Faktoren schon vor über 125 Jahren entdeckt wurde, denn schon zu Zeiten der Habsburger wussten die Besucher den Wert eines erholsamen Aufenthalts am Meer zu schätzen, sodass Mali Lošinj 1892 von der österreichischen Regierung zum Luftkurort erklärt wurde. In diesem Jahr lanciert das Hotel Bellevue an Ostern das Entgiftungsprogramm SeaTox, das vom vitalisierenden Effekt der Insel geprägt ist. Der Selbstreinigungsprozess des Körpers basiert auf drei Pfeilern: entgiftende Nahrungsmittel, bewegungsorientierte Aktivitäten und gezielte Spa-Behandlungen – alles unterstützt durch modernste medizinische Technologie.

© Lošinj Hotels & Villas

Die Einzigartigkeit des Sea Tox Programms baut auf den reinigenden Eigenschaften des Losinjer Meerwassers auf. Der hochwirksame Cocktail aus Mineralien, Salz und Plankton verbessert die Funktionen der wichtigsten Entgiftungsorgane wie Leber, Haut, Dickdarm und Lymphe. Ziel des außergewöhnlichen Detox Ansatzes ist es, den Körper tiefgreifend zu reinigen, Hormone auszugleichen, Entzündungen zu lindern, die zelluläre Regeneration zu aktivieren und oxidativen Stress zu verlangsamen.

Eine gute Portion österreichischer Charme trifft auf kroatische Leichtigkeit

© Lošinj Hotels & Villas

Mit dem Frühling kehrt auch der österreichische Koch Michael Gollenz auf die Insel zurück. Im vergangenen Sommer hatte der junge Österreicher gemeinsam mit dem Schweizer Sternekoch Christian Kuchler den ersten Michelin-Stern für die kroatische Halbinsel Lošinj erkocht. Mit ausgewählten Zutaten und kulinarischer Leidenschaft hat der 26-Jährige das Alfred Keller Restaurant des Boutique Hotels Alhambra zum ersten Stern verholfen.

© Lošinj Hotels & Villas

Um seine kulinarische Vielfalt zu erweitern, verbrachte er diesen Winter bei seinem Mentor Stefan Heilemann im Widder Hotel in Zürich, um sich anschließend eine Auszeit auf den Malediven zu gönnen und Kraft für die neue Saison zu tanken. Nun geht es wieder mit dem Motorrad in Richtung Mittelmeer, um die Gäste des Alfred Keller Restaurants auf Lošinj mit neuen Gerichten zu überraschen. Eins ist sicher: Kulinarische Langeweile kommt hier nicht auf den Tisch, denn die Speisekarte im Alfred Keller wechselt ständig, da Gollenz großen Wert auf nachhaltige Produkte und lokalen Lebensmittelanbau legt.

© Lošinj Hotels & Villas

Frische Kräuter wachsen im hoteleigenen Garten, Fisch bestellt er jeden Tag frisch beim befreundeten Weltmeister im Speerfischen, der ihm jeden Morgen seinen Fang per Foto schickt. Das Ergebnis: Klare Aromen, frischeste Zutaten von der Insel Lošinj und mediterran-kreative Gerichte wie Scampi-Carpacchio in thailändischer Minzsauce oder adriatischer Steinbutt mit Fenchel.

Save the date: Events auf Lošinj

© Lošinj Hotels & Villas

iXS European Downhill Cup: Für Mountainbiker ist Lošinj kein fremder Ort, denn die Insel bietet ein großes Spektrum an Mountainbike Touren, weshalb in diesem Jahr der iXS European Downhill Cup vom 1. bis zum 3. April 2022 auf Lošinj Halt macht. Das Mountainbikerennen zum Saisonauftakt führt vom höchsten Punkt der Insel direkt zur Uferpromenade der mittelalterlichen Stadt Veli Lošinj.

Flower Festival: Im Frühling steht Lošinj in voller Blütenpracht und kurz vor Ostern am 9. April 2022 präsentiert sich Mali Lošinj am Flower Festival in einem atemberaubenden Blütenkleid. Das Stadtzentrum von Mali Lošinj wird üppig und mit viel Liebe zum Detail mit Blumen dekoriert.

Epic Series: Zum ersten Mal finden die Epic Series auf Losinj statt. Das 262 Kilometer lange Mountainbike-Rennen Epic Series führt vom 19. bis zum 23. April 2022 über vier Inseln von Krk bis nach Losinj. 5720 Höhenmeter werden dabei überwunden

Tag des Apoxyomenos: Am 27. Aprill 2022 feiert die Bronzestatue des Apoxyomenos ihren Geburtstag, denn an diesem Tag wurde sie 1997 nach 2000 Jahren auf dem Meeresgrund vor Lošinj gefunden und geborgen – eines der wichtigsten archäologischen Funde in Europa. Die Statue des jungen Athleten ist im Museum des Apoxyomenos in Lošinj zu bewundern und wird am Tag des Apoxyomenos mit Kunst und Kulinarik gefeiert.