On the Pool Side of Life!

Winterzeit ist Wellness-Zeit: Wenn die Temperaturen sinken und die Nacht noch früher Einzug hält, laden diese Indoor-Pools zum Entspannen in erholsamer Atmosphäre ein.

Aman Tokyo, Japan

© Aman Tokyo

Das Aman Tokyo erwartet seine Gäste in einer der aufregendsten und dynamischsten Metropolen der Welt und schafft es, wie Tokio selbst, Weltstadtflair und japanische Wurzeln zu verbinden. Vom obersten Stockwerk des Hotels eröffnet sich ein atemberaubender Blick über die Stadt, die den 30 Meter langen Swimmingpool sowie das über zwei Stockwerke und 2.500 m² große Spa zu einem spektakulären Ort der Ruhe über den Dächern der pulsierenden Stadt werden lassen.

Le Bristol, Paris

© Le Bristol

Das Le Bristol Paris bietet seinen Gästen ein ganz besonderes Highlight. Denn während Bootstouren auf der Seine unter Touristen eine beliebte Aktivität sind, ist dieser Pool auf dem Dach des Luxushotels an Exklusivität kaum zu übertreffen. Sein Design im Boots-Look versprüht mediterranes Flair, das Wandgemälde zelebriert es als wunderschöne Hommage an das Hôtel du Cap, während die großen Fenster einen magischen Ausblick über die Stadt bieten. Selbst im Winter liegt hier französisches Laissez-faire in der Luft und lässt die Sonnenuntergänge über Paris in stilvollem Ambiente genießen.

Verdura Resort, Sizilien

© Rocco Forte Verdura

Mit einem 20 Meter langen Indoor-Pool, sowie einem 80 Meter großen Infinity Pool im Freien kann sich dieses Refugium auf Sizilien sehen lassen. Das Verdura Resort bietet Wellness vom Feinsten und kommt dabei ganz den individuellen Wünschen seiner Gäste nach. Nach einer professionellen Beratung können sich die Gäste beim Spa-Programm zwischen verschiedenen Programmen wie „Gesunder Lebensstil“, „Fit“ und „Express“ entscheiden und sich auf Wunsch von Ernährungsexperten beraten und einen Menü-Plan zusammenstellen lassen.

L’Apogée Courchevel, Frankreich

© L’Apogée Courchevel

Mitten in Les Trois Valées, dem größten Skigebiet der Welt gelegen, gilt das L’Apogée Courchevel als Paradies für Skifahrer. Aber auch fernab der Pisten hat das Masterpiece Hotel der Oetker Collection viel zu bieten – vor allem was sein Design betrifft. Hier haben sich zwei Größen des Hoteldesigns, India Mahdavi und Joseph Dirand, zusammengetan und ein wahres innenarchitektonisches Juwel geschaffen, das ihre Handschrift trägt und Sinnlichkeit, Seele und einen unverkennbaren Stil ausstrahlt. Ein Beispiel dafür ist der wunderschöne Indoor Pool, der nach einem Tag auf der Piste den perfekten Ausgleich voller Entspannung bietet.

Brenners Park-Hotel & Spa, Baden-Baden

© Brenners Park Hotel Spa

Die Schönheit Baden-Badens wussten bereits die Römer zu schätzen, die in der heutigen Altstadt des Kurortes vor fast zweitausend Jahren kaiserliche Bäder errichteten. Entworfen wurde der Pool des Brenners Park-Hotel & Spa von Professor Cäsar Pinnau, der 50 Jahre lang sämtliche Gebäude und Schiffe für die Familie Oetker konzipierte und bei der Planung freie Hand erhielt, seine gestalterische Vision auszuleben. Wie kaum ein zweiter Architekt seiner Zeit verwendete Pinnau zeitlose Stilelemente des klassischen Altertums und schuf so eines der eindrucksvollsten Schwimmbäder der europäischen Spitzen-Hotellerie. So können Gäste hier in der Geschichte baden – allerdings zu jeder Jahreszeit und fernab von heißen Quellen, da dieses römische Bad immer angenehm temperiert ist.

Anassa Thalassa Spa, Zypern

© Anassa Thalassa Spa

Der Fokus des Thalassa Spas liegt auf seiner ganzheitlich ausgerichteten Thalassotherapie, welche die natürliche Kraft des Meeres nutzt und das Anassa Thalassa Spa so zur zypronischen Spa-Destination schlechthin macht. Für die Anwendungen wird das Salzwasser direkt aus dem Meer in die Treatment-Räume gepumpt. Nicht umsonst gilt die Wasserqualität an Zyperns 600 km langen Küstenlinie als vorbildlich und nimmt in den Berichten der Europäischen Umweltagentur stets Spitzenplätze im Ranking ein. Wertvolle Spurenelemente, Vitamine, Proteine und Mineralstoffe sind in Meerwasser, Meersalz, Meeresalgen und Meeresschlamm enthalten. Die maritimen Regenerations-Anwendungen lindern Stress, Cellulite, Hautunreinheiten und Stoffwechselkrankheiten. Thalasso-Bäder und Duschen – wie das „Green Marine Detox Bath“ mit Gigartina-Algen, die die Haut mit Feuchtigkeit anreichern – sorgen für eine tiefe Entspannung.

 

 The Charles Hotel, München

©  The Charles Hotel

Ein ganz persönliches Refugium in der bayerischen Landeshauptstadt: Das Spa im The Charles mit seinem Indoor-Pool lädt seine Gäste ein, bei sanfter Musik, ätherischen Ölen und sanftem Kerzenschein zu entspannen. Der ganzheitliche Wellness-Ansatz der klassischen Rocco Forte Rituale wird hier mit Ganzkörperpeelings, Gesichtsbehandlungen bis hin zu tiefen, stimulierenden Massagen zelebriert. Reinigende Schlamm- und Meeresalgenpackungen dienen der Entgiftung, während Peelings, Massagen oder Maniküren strapazierte Haut insbesondere im Winter verwöhnen. Inspiriert von Sizilien und in Italien von Hand hergestellt, werden die Produkte der “hauseigenen” Linie Irene Forte Skincare verwendet, die der Haut eine wohltuend mediterrane Kur schenken.