Wachstumskurs an der kroatischen Adria

Expansion am Mittelmeer: Die kroatische Gruppe Valamar mit Sitz in Poreč erweitert ihr bestehendes Portfolio aus 37 Hotels und Resorts sowie 15 Campingplätzen um zwei neue Projekte. Mit dem Amicor Green Resort eröffnet der Urlaubsspezialist sein erstes nachhaltiges Hotel auf der Ferieninsel Hvar unweit von Stari Grad. Das familienfreundliche Eco Resort mit 56 Villen begrüßt ab 1. Juli 2022 seine Gäste. Gebaut mit Respekt vor Natur und Traditionen, erfüllt es sogar die höchsten Standards der DGNB Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen. Der ökologische Gedanke des Naturrefugiums zeigt sich bereits in der Planung. Rund um das Eco Resort entsteht ein Biosphärenpark mit heimischen Pflanzen. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf 29 Millionen Euro (220 Millionen Kroatische Kuna). Zudem eröffnet im Mai diesen Jahres ein zweites Haus der Lifestyle-Marke [PLACES] by Valamar, die junggebliebene Reisende anspricht und mit einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt. Das neue Haus mit 180 Zimmern und zehn Suiten in Makarska stellt das Erleben der Destination in den Vordergrund. Fachkundige Guides verraten ihre Insidertipps zu den schönsten Orten der Region und sprechen damit die Generation Instagram an. Herz des DALMACIJA [PLACESHOTEL] ist eine weitläufige Poolanlage mit Blick auf die türkisblaue Adria. Kroatische und internationale DJs wecken dort mit Live-Beats mediterrane Lebensfreude.

© Valamar

„Das Amicor Green Resort wird auf erneuerbare, grüne Energiequellen zurückgreifen“, erklärt Karmela Višković, Product Development Director bei Valamar, das ambitionierte Projekt. „Sämtliche Fahrzeuge im Resort werden elektrisch betrieben, um CO2-Emissionen zu vermeiden. Außerdem haben wir eine besonders energieeffiziente Beleuchtung im gesamten Areal installiert. Durch Maßnahmen wie diese reduzieren wir unseren ökologischen Fußabdruck.“

© Valamar

Auch in der Gastronomie zeigt sich der Nachhaltigkeitsgedanke. Mehr als 75 Prozent der verwendeten Lebensmittel werden lokal angebaut, was auch die Wertschöpfung in der Region steigert. Auf Einwegplastik verzichtet das Amicor Eco Resort vollständig und nimmt dadurch eine Vorreiterrolle in Kroatien ein. Naturmaterialien prägen die Villen, die teilweise mit eigenem Pool oder Jacuzzi für private Wellnessmomente ausgestattet sind. Ein zweiter Teil des Amicor Eco Resorts eröffnet 2023. Mit dessen Fertigstellung wird das Amicor Resort noch nachhaltiger. So ist unter anderem geplant, dass der gesamte Strom zukünftig aus eigenen Photovoltaikanlagen stammt. Die Übernachtungspreise in einer Villa mit Terrasse beginnen pro Nacht bei 144 Euro.
„Das DALMACIJA by Valamar spricht eine junge, moderne Zielgruppe an, für die Flexibilität sehr wichtig ist. Deshalb haben wir das Hotelkonzept nach deren Bedürfnissen ausgerichtet“, erläutert Karmela Višković. Die Gäste wählen zwischen Mittagessen oder Abendessen oder haben die Wahl, eine Mahlzeit gegen einen 25 Euro Voucher einzutauschen. Diesen können sie an einer der Bars oder an einem anderen Tag in den Restaurants einlösen. Bezahlt wird bequem und kontaktlos per Armband, die Geldbörse bleibt sicher verstaut im Zimmer. Das Projekt kostet knapp neun Millionen Euro (67 Millionen Kroatische Kuna).