Unwiderstehlich: Black Opium

De Duft: Der vibrierende Kontrast von Nacht und Licht der Frauen elektrifiziert.

1977 war Yves Saint Laurent der erste, der ein Parfum zu einer delikaten, dekadenten Sucht gemacht hat. Eine Revolution in einem Flakon: OPIUM. Ein sinnlicher Jahrhundertduft aus warmen Gewürzen und Harzen. 2014 erfand Yves Saint Laurent Beauté das Konzept der Abhängigkeit mit BLACK OPIUM neu, dessen betörendes Bouquet aus weißen Blumen mit einem Adrenalinstoß versetzt wurde: die erste Überdosis aus schwarzem Kaffee in einem Damenduft.  Wild. Sexy. Rock chic. Eine Welle von purer Energie für eine unabhängige, starke Frau, die ihrem Instinkt folgt und Grenzen überschreitet.  

Heute interpretiert der polarisierende Duft den aktuellsten Modetrend – Neon – mit der bisher strahlendsten Inkarnation der Komposition: BLACK OPIUM EAU DE PARFUM NEON.

© Yves Saint Laurent

Eine vibrierende Note für eine elektrifizierende Frau, die den ikonischen schwarzen-Kaffee-Akkord von BLACK OPIUM wie ein Lichtstrahl in der nächtlichen Stadt durchzieht. Drachenfrucht war die Wahl der Meisterparfumeure Nathalie Lorson, Marie Salamagne, Olivier Cresp und Honorine Blanc (Firmenich) – die Schöpfer des originalen BLACK OPIUMs – um einen Schuss vibrierender Farbe in ihren Bestseller zu injizieren. Ihre Fuchsia-farbige Schale mit den giftgrünen Facetten und ihr knackiges Fruchtfleisch machen die spannende und gefährlich wirkende asiatische Frucht zur Inspiration für den neuen Neon-Akkord. Unterstützt von prickelnder Mandarine und Zitrone bringen die vibrierenden Facetten der Drachenfrucht das Herz von BLACK OPIUM EAU DE PARFUM NEON zum Leuchten. Die weißen Blumen des originalen BLACK OPIUMs hüllen sich in psychodelische Neonfarben. Der blumige Akkord vereint sexy Sambac-Jasmin aus Indien mit einem Orangenblüten-Tannenbalsam-Absolut und ist betörender als je zuvor.

© Yves Saint Laurent

Der ikonische Schwarzer-Kaffee-Akkord verwandelt den Duft zu purem, schwarzen Licht und prallt auf diese Neon-hellen Noten. Eingehüllt ein einen ekstatischen Hauch von Moschus und Vanille-Absolut vibriert diese neue Sucht bis zum Ende der Nacht.

Erhältlich ab Februar

15. 1. 2020 / gab

MG Mediengruppe GmbH
Zieglergasse 1, 1072 Wien
Telefon: +43 (1) 522 14 14
office@mgmedien.at

Impressum von Elite gem. §5 ECG, §14 UGB §24 Mediengesetz
AGB der MG Mediengruppe GmbH

Redaktion von Elite: online@mgmedien.at
Feedback zur Webseite: office@mgmedien.at

Die Portale der MG Mediengruppe
Elite-Blog von Ekaterina Mucha
ExtraDienst – Infos für Kommunikatoren
FaktuM – Infos für Touristiker
FM – Hotel- und Gastroinfos

MG Mediengruppe GmbH
Zieglergasse 1, 1072 Wien
Telefon: +43 (1) 522 14 14
office@mgmedien.at

Die Portale der MG Mediengruppe
Elite-Blog von Ekaterina Mucha
ExtraDienst – Infos für Kommunikatoren
FaktuM – Infos für Touristiker
FM – Hotel- und Gastroinfos

Impressum von Elite gem. §5 ECG, §14 UGB §24 Mediengesetz
AGB der MG Mediengruppe GmbH

Redaktion von FM-online.at: online@mgmedien.at
Feedback zur Webseite: office@mgmedien.at