Elite Aktuell (7)

Ein Cocktail mit Philipp Plein in Wien

Der viel beschäftigte, erfolgreiche Designer machte einen seiner seltenen Besuche in Wien, um bei seinen langjährigsten Geschäftspartnern Manuela und Ernst Fischer einen Abend mit Kunden und Freunden zu verbringen.
Schon am Nachmittag gab es großes Interesse an den Pressegesprächen, denn in den Philipp Plein Stores kann man seit Ende August auch in Krypto Währung bezahlen, was natürlich besonders für die Wirtschaftspresse interessant war.

Philipp Plein brachte auch seine Freundin Lucia Bartoli mit nach Wien, die nun schon seit fast drei Jahren an seiner Seite ist und ihn überall begleitet. Schon beim Eintreffen im Flagship Store in der Goldschmiedgasse wartete die erste Überraschung: das mittlerweile international berühmte Janoska Ensemble gab sich die Ehre, den Designer Open Air vor dem Geschäft mit einer fulminanten Musikshow zu begrüßen. Nicht wenige Passanten blieben stehen, um diesen Ohrenschmaus zu genießen und Philipp Plein genoss sichtlich das“ Begrüßungsständchen“.

© Andreas Tischler

DJ Phil Reisinger sorgte im Geschäft für den guten Sound und bei Champagner, mit dem Plein Logo gebrandet Tramezzini und Macarones plauderten die Gäste und stimmten sich auf den Modeherbst ein.

Zahlreiche InfluencerInnen und Bloggerinnen, darunter Tamararebecca, die von Plein bei GNT entdeckt wurde und auch schon für ihn am Laufsteg war, bereicherten den bunten Mix der Gäste.

„Ich liebe Wien und bin viel zu wenig hier“ kommentiert Philipp Plein den gelungenen Abend und Ernst Fischer ergänzte.“ Wir sind immer froh, als längste Partner der Brand Philipp Plein unseren Designer bei uns zu haben. Er ist so angenehm und bezaubernd zu unseren Kunden und Gästen, plaudert mit ihnen, macht Selfies und Fotos“.

Nach dem Cocktail lud Gregor Hushovitz noch den harten Kern der Gäste zu einem Dinner in Martin Ho´s 404 im ehemaligen Novomatic Forum, wo noch gespeist und weiter gefeiert wurde.

Mit dabei waren: Schauspiel Star Philipp Hochmair, Dompfarrer Toni Faber, TSV Hartberg Präsidentin Brigitte Annerl, Kurt und Joanna Mann, Biggi Glock und Erich Straub, Musikproduzent Klaus Biedermann, Barchef Roberto,Gery Keszler uvm.

„FOCUS“ auf die Glaskunst

Er entwickelt sich schön langsam zu einem Weltstar der Glaskunst: Peter Kuchler III. startete am 07. Oktober 2021 seine neue Ausstellung unter dem Titel „FOCUS“.

Rund 150 Gäste pilgerten in das Stammhaus der Kuchler-Familie in Weigelsdorf. Ebreichsdorfs Bürgermeister Wolfgang Kocevar fand launige Worte zu dem kreativen Künstler. Moderatorin Jacqueline Knollmayr präsentierte Werk, Leistungen und den kreativen Input von Kuchler. Dieser meinte dazu: „Der FOCUS begleitet mich beim Schaffensprozess die ganze Zeit, wenn ich diese Objekte kreiiere. Und es ist aber genauso, dass es wichtig ist, dass wir alle, jeder einzelne, den FOCUS auf das Wesentliche richten.“.

In einer impulsiven Stand-up-Rede erzählte ExtraDienst-Herausgeber Christian W. Mucha von seiner Affinität zum Glas und gab eine rührende Geschichte zum Thema Lacrimarium zum Besten. Von Jahrtausende alten Glasphiolen, die in Sidi Bou Saïd, jener Ortschaft nahe Tunis, unter der sich die Ruinen von Karthago, der Hauptstadt des Punischen Reiches, befindet. Davon sind – wohl dank der archäologischen Brustschwäche der Tunesier – noch nicht freigelegt und erforscht. Grabräuber buddeln dort jede Nacht. Mucha kaufte vor 40 Jahren Lacrimarium-Glasgefäße, in denen die Tränen der Hinterbliebenen der Verstorbenen gesammelt und dem Grab beigegeben wurden. Wunderbare, faszinierende, irisierende Glasgefäße, die – trotz ihrer Fragilität – die Jahrtausende fast unbeschadet überstanden haben. Mucha zu Kuchler: Aufgabe von uns Verlegern ist es, Künstler zu inspirieren. Vielleicht schaffen sie mir ja einmal ein größeres Lacrimarium-Gefäß. Damit alle Tränen von meinen Hinterbliebenen hineinpassen…

Die Stars besuchen die Chanel Spring-Summer 2022 Ready-to-Wear Show

Der Modemonat neigt sich endlich dem Ende zu, nach vier hektischen Wochen voller IRL-Shows und virtueller Präsentationen von Branchenlegenden und aufstrebenden Aufsteigern. Die Paris Fashion Week, die die monatelange Extravaganz der Branche abschließt, endete am 5. Oktober. Neben den beneidenswerten Streetstyle-Looks der Showbesucher gab es auch eine Flut von Next-Level-Ensembles, die Ihnen vom Promi-Mode-Set präsentiert wurden.

Lily Rose Depp

© 2021 CHANEL

Lily Rose Depp trug ein passendes schwarz-gelbes dreiteiliges Set aus Chanels charakteristischem Tweed für den Laufsteg der französischen Marke.

 

Kristen Stewart

© 2021 CHANEL

Bemerkenswert war auch Kristen Stewarts Chanel-Rockanzug, der sich wie eine Anspielung auf Prinzessin Diana anfühlte, die auch eine Vorliebe für die lebendigen, maßgeschneiderten Angebote der französischen Marke hatte. Vielleicht eine Anspielung auf das modische Erbe von Prinzessin Diana, zog Stewart für die Show des französischen Modehauses einen karierten rosa und schwarzen Rockanzug an. Zum Abschluss ihres klassischen zweiteiligen Ensembles schlüpfte die Spencer-Darstellerin in ein Paar Slipper und stylte die trendigen Schuhe mit weißen, wadenlangen Socken.

 

Jennie

© 2021 CHANEL

Chanel-Botschafterin Jennie beehrte Paris mit ihrer Anwesenheit für die Frühjahr/Sommer-Show 2022 des Modehauses. Für das Event war die Blackpink-Sängerin natürlich stylisch in Chanel gekleidet. Der K-Pop-Star trat in einem passenden roten Set mit einem ärmellosen roten Crop-Top und einem Minirock auf. Mehrlagige Chanel-Halsketten vervollständigten den Look zusammen mit einer roten gesteppten Chanel-Tasche und schwarzen Schleifen-Sandalen. Jennie trug ihr Haar glatt.

 

Charlotte Casiraghi

© 2021 CHANEL

Charlotte Casiraghi ist die Tochter der Prinzessin von Monaco und die Enkelin von Grace Kelly. Die Royal sieht in all ihren Auftritten immer makellos aus und wird von vielen für ihren tadellosen Stil bewundert.
Die zweifache Mutter besuchte die Chanel-Modenschau in Paris. Zu diesem Anlass entschied sich die schöne Royal für ein schickes weißes Kleid mit bedruckten Ärmeln. Das Minikleid mit Blumenstickerei hatte lange Ärmel und einen kurzen Rock. Das Chanel-Kleid ist Teil der Resort 2022-Kollektion. Charlotte kombinierte das Kleid mit einem Paar schwarzer Stiefeletten.

 

Alma Jodorowsky

© 2021 CHANEL

Die französische Schauschauspielerin Alma Jodorowsky trägt bei der Chanel Spring/Summer 2022 das berühmte schwarz Kleid.

 

Jaeger LeCultre präsentiert “the Turning Point” mit Nicolas Hoult

Zum 90-jährigen Jubiläum der Reverso präsentiert Jaeger-LeCoultre in Zusammenarbeit mit dem britischen Schauspieler und Freund der Maison (seit 2017), Nicholas Hoult, einen neuen Kurzfilm mit dem Titel The Turning Point.

Der von dem französischen Regisseur und Kameramann Théo Gottlieb in der Schweiz gedrehte Film ist eine gleichermaßen subtile wie elegante Reflexion über die Wendepunkte des Lebens – mit der Reverso als Sinnbild für jene Schlüsselmomente, die darüber entscheiden, ob wir bleiben, wie wir sind, oder uns „wenden“, um neue Wege einzuschlagen.

©2021 Jaeger-LeCoultre

Die Erzählung begleitet Nicholas durch ein Casting und setzt Momente intensiver Konzentration – während er sich darauf vorbereitet, die Bühne zu betreten – in Kontrast zu Phasen ruhiger Reflexion inmitten der Wälder des Vallée de Joux. Wenn der Film von einer Kulisse zur anderen wechselt, wendet der Schauspieler das Gehäuse der Reverso Tribute Duoface Tourbillon an seinem Handgelenk, um das zweite, kontrastierende Zifferblatt zum Vorschein zu bringen. Die zweite Zeitzone auf der Rückseite unterstreicht subtil den Eindruck, an einem neuen Punkt anzukommen.

©2021 Jaeger-LeCoultre

Diese Wendepunkte sind die Essenz dessen, wer wir wirklich sind – die transzendenten Momente in unserem Leben, die uns offenbaren, wo wir stehen, wer wir sind und was wir werden können. Die Momente, wenn sich alles perfekt ineinander zu fügen scheint – symbolisiert von dem sachten Klicken der Reverso, wenn sie in ihrer neuen Position einrastet.

©2021 Jaeger-LeCoultre

Mit sanfter Geschwindigkeit bewegt sich der Film durch optisch betörende Kulissen und erforscht Abstraktion und Realität, Natur und Menschengemachtes – enthüllt die Schönheit beider Gegensätze und fängt so die Essenz der Reverso ein.

©2021 Jaeger-LeCoultre

Für diesen Film wurde die Reverso Tribute Duoface Tourbillon ausgewählt, da sie das kontinuierliche Streben der Manufaktur nach Exzellenz und Innovation perfekt verkörpert. Sie kombiniert erstmals ein fliegendes Tourbillon mit dem Duoface Konzept und erhebt die Reverso sowohl technisch als auch ästhetisch auf ein völlig neues Niveau.

©2021 Jaeger-LeCoultre

Für Nicholas besitzt die Reverso einen besonderen Reiz: „Die beiden Zifferblätter spiegeln mein Leben perfekt wider: den Charakter, den ich während meiner Arbeit verkörpere, und die Person, die ich bin, wenn ich nicht arbeite.“

©2021 Jaeger-LeCoultre

Im Gespräch über die Wendepunkte in seinem eigenen Leben betont er die Bedeutung voller Konzentration und Disziplin, die durch entscheidende Momente der stillen Reflexion ausgeglichen werden: „Ganz und gar in die Natur einzutauchen – im Wald spazieren zu gehen oder zu surfen – vermittelt mir ein Gefühl der Ruhe, in dem ich mich eins mit der Welt fühle. Ich kehre erfrischt und gestärkt zurück und bin bereit, wieder in Aktion zu treten.“

©2021 Jaeger-LeCoultre

In diesem neuen Film symbolisiert das Wenden der Reverso jeden einzelnen dieser Schlüsselmomente – und bildet so eine wunderbare Hommage an unser menschliches Potenzial.

MQ Vienna Fashionweek.21

Ab jetzt bis einschließlich Samstag 18. September zeigt sich Wien wieder von seiner anziehendsten Seite: 

Das Veranstalterteam Elvyra Geyer, Zigi Mueller-Matyas und Maria Oberfrank hat bereits letztes Jahr die Fashionweek unter strengster Covid-Regelung durchgeführt, nun ist man erneut mit den Auswirkungen des Virus konfrontiert: „ Die letzten 1,5 Jahre waren alles andere als einfach, vor allem auch für die Designer. Mode war quasi nicht präsent, es gab keine Bälle, keine Empfänge und eigentlich fast durchgehend Teil-Lockdowns. Die Designer hatten es besonders schwer. Auch dieses Jahr tun wir unser Bestes, die Fashionweek überhaupt stattfinden zu lassen, als Plattform für alle Designer, die sich hier präsentieren möchten. Und sonst keine Gelegenheit dazu haben. Selbstverständlich unter Einhaltung aller vorgegebenen Maßnahmen und unter 2G-Regelung.“

Die Eröffnungsshow, bestehen aus Outfits von rund 31 Designern wurde vom Künstler Markus Jagersberger gestylt, der international arbeitende Stylist, Künstler und Landschaftsgärtner hat diese Aufgabe mit viel Liebe zum Detail und zur Exzentrik umgesetzt.

@Thomas Lerch

Die Eröffnungsansprachen wurden dieses Jahr von Frau Mag. Veronica Kaup-Hasler, in ihrer Funktion als amtsführende Stadträtin für Kultur und Wissenschaft und Jürgen Meindl, Leiter der Kunst- und Kultursektion des BKA in Vertretung von Staatssekretärin Mag Andrea Mayer gehalten.

Bei der anschließenden Aftershowparty im Fashionzelt fand der Abend in stylisher und ausgelassener Atmosphäre seinen Abschluss.

@Thomas Lerch

Unter den Gästen befanden sich u.a. – neben den Gastgebern Elvyra Geyer, Zigi Mueller-Matyas und Maria Oberfrank – Mag. Veronica Kaup-Hasler, Jürgen Meindl, Mariella Ahrens, Clemens Trischler, Marika Lichter, Kathi Stumpf, Tanja Duhovich, Sylvia Fassl-Vogler, Anna Huber, Ekaterina & Christina Mucha, Olga Okunev, Kosmas Pavlos, Eva Pölzl, Miss Austria Linda Laval, Mr. Austria Roman Schindler, Poppate Mario Rossori, uvm.

Zigi Müller-Matyas, Maria Oberfrank, Veronica Kaup-Hasler, Elvyra Geyer @Thomas Lerch

Hardfacts MQ VIENNA FASHIONWEEK.21

Datum: 13. – 18. September 2021 (ausgenommen Dienstag)

Showplan und Öffnungszeiten: https://www.mqvfw.com/fashion-shows/

Opening-Zeiten Shopping-Area: https://www.mqvfw.com/shopping-area/

About You Fashion Week 2021

ghd ist exklusiver Styling-Partner der Fashion Week – ein Team aus insgesamt 16 Stylist*innen und Head of Hair, Stefan Keim, kreieren die unterschiedlichsten Hair Styles und sorgen für jede Menge #goodhairdays. Mit dabei sind u.a. Florian Ferino, Teresa Hofmeister, Christian Sturmayr, Denny Kinder und Astrid Jerschitz.

Immer im Einsatz: Der neue, kabellose ghd unplugged Styler – das perfekte Tool zum Touch-Up kurz vor dem Runway.

@ghd

Leni Klum, Brand Ambassador von ghd, eröffnete am Samstag die About You Opening Show mit einem sleeken Wet-Look.

@ghd

Am Sonntag präsentierte Leni Klum ihre erste eigene Kollektion, Leni Klum x About You. Ihr Look für den Runway waren coole Locken, ihre Models, darunter ihre fünf besten Freundinnen, trugen modern gestylte Waves.

@ghd

Am Sonntag zeigten außerdem LeGer und Lascana ihre neuen Kollektionen.

 

Promi-Hochzeit im Stephansdom

Am Freitag, den 10. September 2021 haben sie sich nach acht Jahren getraut: Leopold A. Huber und seine Verlobte Ivana gaben sich im Stephansdom das Ja-Wort. Dompfarrer Toni Faber persönlich gab den beiden Gottes Segen. Beim Auszug aus der Kirche empfing die Original Hoch- & Deutschmeisterkapelle die frisch Vermählten am Stephansplatz und ließ das Brautpaar und seine Gäste hochleben. Unter den Gästen waren u.a. Felix Dvorak, Ekaterina & Christian Mucha, Kathi Stumpf, Edith Leyrer mit Ehemann Heinz Horst Busch, Gregor Glanz sowie “Falco” Axel Herrig.

@Michael Kobler

Bei strahlendem Sonnenschein und unter Glockenläuten verließen die beiden den Stephansplatz in Richtung Neustift am Walde, wo es für alle Gäste zur Agape und Party ins Schreiberhaus ging.

In der Rathstrasse angekommen wurde zur Agape gebeten, bei der kulinarische Spezialitäten des Hauses und Winzersekt „Charlotte“ genossen wurden. Kurze Zeit später kam auch das Brautpaar in Neustift am Walde an. Feierlich führten die Winzerkrone mit Weinhüter, begleitet von der Hoch- & Deutschmeisterkapelle, das Brautpaar in ihr Schreiberhaus. Im blumenbeschmückten Rolls Roys wurde das frisch getraute Brautpaar unter Jubel empfangen und Poldi Huber ließ es sich nicht nehmen, seine Ivana über die Schwelle des Schreiberhauses bis in den Hof zu tragen.

@Michael Kobler

Im Weingarten wurde ein Bäumchen gepflanzt, welches von Toni Faber gesegnet wurde. Auf der Weingartenterrasse angekommen, flogen vor den versammelten Mitfeiernden weißen Tauben, als Symbol der gemeinsamen Liebe, in Richtung Himmel empor, gefolgt von einem Meer an Liebes-Ballons. Beim traditionellen Brautstraußwerfen ging es dann zur Sache. Alle unverheirateten Damen haben sich im Weingarten versammelt, um die nächste “Bride-to-be” zu küren.

@Michael Kobler

Auch emotionale Reden der Familie und Freunde des Brautpaares durfen nicht fehlen. Tochter Stephanie Huber und Ehemann Georg ließen mit ihren Worten über Braut und Bräutigam kein Herz unberührt. Im festlich geschmückten Hochzeitszelt folgte das köstliche Hochszeits-Essen, bevor das Brautpaar mit einem Walzer die Tanzfläche eröffnete. Später sorgten Gregor Glanz & “Falco” Axel Herrig für Partystimmung und Tanzträume: Nachdem Falco-Musicalstar Axel Herrig frühere Besuche und Erinnerungen an die österreichische Musik-Legende „Falco“ aufleben ließ, sorgte Sänger und Entertainer Gregor Glanz für fulminante Unterhaltung und holte ein Stück Las Vegas in die Hochzeitsgesellschaft.

Eine gigantische Hochzeitstorte, angeschnitten vom Brautpaar, durfte natürlich nicht fehlen. Nach dem Mitternachtssnack mit Würstln, einer Leberkässtation und Gulaschsuppe wurde bis in die frühen Morgenstunden getanzt und gefeiert.

O-TÖNE:

Poldi A. Huber:
„Ich bin einfach nur glücklich! An diesem Tag von meinen Liebsten umgeben zu sein und meine Traum-Frau an der Hand zu halten, ist wundervoll. Es ist wirklich der schönste Tag in meinem Leben.”

Ivana Huber:
„Poldi ist mein absoluter Traummann und ich bin überglücklich, dass wir an diesem romantischen und sinnlichen Weinort unseren schönsten Tag im Leben feiren und unser restliches Leben verbringen dürfen.”

Dompfarrer Toni Faber zum Hochzeitstag:
„Ein strahlender Tag mit einem strahlenden Paar. Und auch die Liebe Gottes wird immer für Ivana und Poldi strahlen.“

@Michael Kobler

Ekaterina & Verleger Christian Mucha dazu, was sie dem Brautpaar wünschen:
„Was soll man jemanden, der wie ein “Poldiwood”-Schauspieler aussieht, der der Star des Wienerwaldes ist, und seiner schönen jungen blonden Frau denn noch wünschen? Ich wünsche ihnen, dass der gesamte Leopoldsberg und der Kahlenberg und die ganze Gegend in ihrem Glück erstrahlen. Und vor allem Gesundheit und dass dieser Familienverband, der hier spürbar ist, sie die nächsten Jahre begleitet. Familie kann man sich ja nicht aussuchen, aber es sieht so aus, als hätte sich hier Gutes mit Gutem gefunden.“

Gregor Glanz (Sänger und Entertainer) zur Zukunft der beiden:
„Ich wünsche der Ivana und dem Poldi nur das Allerbeste. Ich freue mich sehr für Poldi, dass er die Liebe seines Lebens gefunden hat. Ich sage immer ‚Es ist nie zu spät. Man darf nie aufgeben‘! Man findet immer den richtigen Deckel zum Topf, auch wenn es mal ein bisserl länger dauert. Der Poldi hat das Leben genossen und umso mehr freue ich mich. Und man spürt’s auch, dass das die Liebe seines Lebens ist.“

“Falco” Axel Herrig (Musicaldarsteller, Opernsänger und Schauspieler) zur Hochzeit:
„Ich freue mich heute wieder im Schreiberhaus zu sein und das bei so einem besonderen Anlass, der Hochzeit von den beiden. Sie mit ins Eheglück hineinhieven zu dürfen ist eine große Ehre. Für die Zukunft wünsche ich den beiden alles Gute, nur das Beste und dass es ewig hält!“

Kathi Stumpf (Geschäftsfrau) dazu, was sie Poldi und Ivana mit auf den Weg geben möchte:
„Ich wünsche Ihnen, dass sie für immer so glücklich sind, wie heute und dass sie sich weiterhin so gut verstehen. Dass sie noch mehr zusammenwachsen und vielleicht sogar noch glücklicher werden. Denn die Liebe wächst im Laufe des Zusammenseins und das ist das Beste, was man haben kann.”

 

Calea Re-Opening

Hereinspaziert hieß es am 2.September 2021 beim Re-Opening des schönsten Dinner Club Wien’s, dem Calea. Rund 150 Gäste folgten der Einladung und ließen sich die außergewöhnlichen Gerichte des Küchenchefs Javier Vera Alarcon auf der Zunge zergehen. Nicht nur der Name des auf Haubennievieau kreativen Koches, sondern auch die Speisekarte liest sich wie eine Reise durch verschiedene Länder.

Karin Schranz-Klippl, Andy Lee Lang, Bianca Speck @Moni Fellner

“Überraschende Geschmacksexplosionen und Produkte höchster Qualität sind unsere Grundpfeiler”, meint Geschäftsführer Chris Gharibo.

Louie Austen @Moni Fellner

Den Promis hat’s gemundet. Entertained wurden sie von Gary Howard, Ingrid Diem, Louie Austen und Mario Pecoraro. James Cottrial musste leider kurzfrisitg absagen, da seine Tochter krank wurde.

Heinz Horst Busch, Edith Leyrer, Clemens Trischler @Moni Fellner

Ingrid Diem @Moni Fellner

Schönheit auf höchstem Niveau

Der gestrige Dienstag, 7. September 2021, stand in Wien ganz im Zeichen der Schönheit: Mit AYA Aesthetics eröffnete Österreichs bestausgestattetes Laser-Kompetenzzentrum am Wirtschaftsstandort „The ICON Vienna“ offiziell seine Pforten. Im Rahmen des Grand Opening Events traf sich das Who-is-Who der heimischen Beauty-Szene und bekam exklusive Einblicke in die modernsten minimal-invasiven ästhetischen Behandlungen am Markt. Durch das Programm der feierlichen Eröffnung führte Bianca Schwarzjirg.

Anita Smetana-Topf, Bianca Schwarzjirg @AYA Aesthetics

Wien, am 8. September 2021. High-Tech-Laser gelten mittlerweile nicht nur in Sachen Anti-Aging als Wundermittel für strahlende, natürliche Schönheit, sondern punkten insbesondere durch ihr breites Einsatzgebiet. Von Tattoo-Entfernung über die Reduktion von Cellulitis bis hin zur Anregung des Haarwachstums gibt es von Kopf bis Fuß (fast) keine ästhetische Herausforderung, der sie nicht gewachsen sind. Mit AYA Aesthetics eröffnete nun Österreichs erstes Kompetenzzentrum, das sich diesem Thema auf höchstem Niveau verschrieben hat. Auf 400 m2 werden modernste High-Tech-Geräte mit der exklusiven Atmosphäre eines Luxus-Spa‘s kombiniert.

Monika Ballwein bei der Hautanalyse @AYA-Aesthetics

High-Tech trifft auf Luxus-Spa

Das strahlende Grand Opening punktete nicht nur mit einem Rundum-Ausblick über die Dächer Wiens. Im Rahmen der „Beauty Talks“ plauderte Moderatorin Bianca Schwarzjirg mit den medizinischen sowie kosmetischen Experten von AYA und den Gästen wurden neueste Behandlungen präsentiert, die in Österreich bisher einzigartig sind – so beispielsweise AYA’s Signature Behandlung, die LaseMD. „Klassische Kosmetika haben oft Schwierigkeiten, die Hautbarriere zu durchdringen, was zu einer schlechten Absorption führt. Bei LaseMD handelt es sich um einen hocheffizienten Laser, mit dem sich präzise Mikrokanäle in der Haut erzeugen lassen, in die Kosmezeutika eingeschleust werden. Diese beschleunigen die Selbstheilung der Haut von innen heraus“, erläuterte Anita Smetana-Topf, die bei AYA den kosmetischen Bereich leitet. Die kostspieligen High-Tech-Laser werden vom Unternehmen Lutronic Medical Systems bezogen, das weltweit zur Elite für ästhetische Lasermedizin zählt. Im Sinne einer erfolgreichen zukünftigen Partnerschaft überreichte Lutronic-Geschäftsführer Jürgen Schmidt das Zertifikat „Center of Excellence“ an Rainer Goeritz, Gründer und Geschäftsführer von AYA Aesthetics. Die Eröffnung des neuen Wiener Beauty-Hotspots zog namhafte Größen aus der heimischen Szene in das „The ICON Vienna“ am Hauptbahnhof. Neben Sängerin Monika Ballwein, den Schauspielerinnen Patricia Aulitzky und Pippa Galli waren auch Ex-Bachelor-Schweiz Rafael Beutl und Barbara Heindl von der Confiserie Heindl mit von der Partie. Ebenso waren die Influencer Kaja von den „Cosmopolitas“, Ebru Erkut, Marlene alias Malentschi und Lisa Thoma, die auf Tik Tok und Instagram zahlreiche Follower um sich scharen, zugegen.

Die Duftstars 2021

Gala – Gäste – Laudatoren
Mit Charme und Witz führte Arabella Kiesbauer in einer fuchsiafarbenen Traumkreation der österreichischen Designerin Michel Mayer und Ohrschmuck von Tiffany & Co. bereits zum zweiten Mal durch die Award Show. Gemeinsam mit Petra Mair, der Vereinspräsidentin, blickte sie auf sechs aufregende Duftjahre zurück. Für die spannungsgeladenen Momente des Abends sorgten prominente LaudatorInnen bei der Verkündung der Sieger in insgesamt 15 Kategorien. Den Ehrenpreis für besondere Leistungen in der Parfumindustrie erhielt in diesem Jahr Dr. Joachim Mensing, klinischer Psychologe und Pionier in der Neuroparfümerie.

@Chanel

Einen gelungenen Galaabend genossen die Bösendorfer-Pianistin Donka Angatscheva, der Geigenvirtuose und Komponist Roman Kariolou, Schauspieler Stefano Bernardin, Künstler Sasha Knezevic und Designerin Michel Mayer. Die Einladung des Style Up Your Life Dreamteams Adi Weiss und Michael Lameraner ließen sich das Schauspielerehepaar Viktoria und Heiner Lauterbach, Designerin Bettina Assinger mit Ehemann Achim Weniger, Ski-Ass Alexandra Meissnitzer, die Schauspielerinnen Ulrike Beimpold und Sila Sahin-Radinger nicht entgehen. Weitere prominente Gäste der Gala: Moderatorin Silvia Schneider, Schmuckdesignerin Gabriele Iazatta, freizeit Chefredakteurin Marlene Auer, TV-Moderatorin Sasa Schwarzjirg, Designerin Niki Osl, Schauspieler Markus Freistätter, Trendexpertin Isabela Klausnitzer, WIENERIN Chefredakteurin Birgit Brieber u.v.m.

Alle Laudatoren auf einen Blick
Kategorie „Bestes Flakon-Design“: Dr. Roland Hauke – ARA Vorstand
Kategorie „Home Fragrances“: Anja Tranninger – Fashion Director flair Magazin
Kategorie “Klassiker”: Ulrike Beimpold & Stefano Bernardin – Schauspieler
Kategorie „Prestige“: Silvia Schneider – Moderatorin
Kategorie „Ultra Selektiv“: Donka Angatscheva – Pianistin & Roman Kariolou – Filmkomponist
Kategorie „Media Awards – Print Sujet”: Michael Lameraner – Herausgeber
Kategorie „Media Awards – Bewegtbild“: Michael Stix – CCO Puls4Sat1Pro7-Group
Kategorie „Media Awards – Sonderwerbeform“: Mesi Tötschinger – Head of Digital Red Bull Media House
Kategorie „Special Award for Achievements”: Marlene Auer – freizeit Chefredakteurin
Kategorie „Publikumspreis“: Viktoria & Heiner Lauterbach – Schauspieler
Kategorie „Handelsaward“: Michi Strachwitz – Stellvertretende Chefredakteurin WOMAN

And the winners are
Mit Spannung wurden die diesjährigen Sieger der Publikumspreise erwartet. Nun stehen sie fest – bei den Damen darf sich heuer wieder Chanel, und zwar dieses Mal mit dem Duft „Coco Mademoiselle L’Eau Privée“ über die Auszeichnung in der Königsdisziplin freuen. Bei den Herrendüften steht Hugo Boss mit „Boss Bottled EDT“ auf dem Siegertreppchen.

@Hugo Boss

Die großen Abräumer bei den Media Awards waren Dior mit „J’adore Infinissime“ für das beste Print-Sujet und Chanel mit „N°5 Eau de Parfum“ für das herausragendste Bewegtbild. „1 Million“ und „Lady Million“ von Paco Rabanne überzeugten vollends in der Kategorie „Sonderwerbeform“.

Für jede Menge Herzklopfen sorgte auch die Verkündung der Gewinner des Handels Award, bei welchem ebenfalls die Stimme der KonsumentInnen zählt. In dieser neuen Kategorie wurde die Douglas Filiale auf der Kärntner Straße 17 in Wien zur beliebtesten Parfümerie des Landes gewählt. Den zweiten Platz nimmt ebenfalls Douglas mit nach Hause – über die Auszeichnung freut sich das Team der Filiale in der Pluscity im oberösterreichischen Pasching. Mit aufs Siegertreppchen steigt auch die Grazer Kastner & Öhler Filiale in der Sackstraße 7–13 als Drittplatzierte.

Vorhang auf für die Lieblinge der Fach- und Branchenjury
In insgesamt acht Kategorien konnte die Fach- und Branchenjury ihre gute Nase unter Beweis stellen und ihre „Duft-Oscars“ prämieren. Den Sieg in der Kategorie „Klassiker“ nehmen bei den Damen das Parfumhaus Chanel mit „Chance Eau Tendre EDT“ mit nach Hause. Eine Doppelplatzierung in dieser Kategorie erzielten die beiden Herren-Duftkreationen von Acqua di Parma „Arancia di Capri EDT“ und Creed „Aventus EDP“. Bei den Prestige-Damendüften durften sich ebenfalls gleich zwei Gewinner freuen – Guerlain mit „Aqua Allegoria Orange Soleia EDT“ und Hermès mit „L’Ombre des Merveilles EDP“. Über die meisten Stimmen im Prestige-Segment jubelt Giorgio Armani mit dem Herrenduft „Acqua di Giò Profondo EDP“. Auch diesmal verzauberte Hermès die Profis mit dem Flakon-Design, dieses Jahr mit „L’Ombre des Merveilles EDP“. Ebenfalls Grund zur Freude hat Chanel mit seinem Duft „Le Lion de Chanel EDP“ in der Kategorie „Ultra Selektiv Damen“. Der beliebteste Herrenduft in dieser Klasse ist By Kilian mit „Angel’s Share EDP“. In der neuen Kategorie “Home Fragrance” sorgt der Gewinner Acqua di Parma mit dem Raumduft “Luce di Colonia” für eine entspannte Atmosphäre.

@Angels Share

Österreichischer Parfumpreis – Gewinner 2021 auf einen Blick:
Bestes Flakon-Design:
HERMÈS – L’Ombre des Merveilles EDP
Klassiker Damen:
CHANEL – Chance Eau Tendre EDT
Klassiker Herren:
ACQUA DI PARMA – Arancia di Capri EDT
CREED – Aventus EDP
Ultra Selektiv Damen:
CHANEL – Le Lion de Chanel EDP
Ultra Selektiv Herren:
BY KILIAN – Angels’ Share EDP
Prestige Damen:
GUERLAIN – Aqua Allegoria Orange Soleia EDT
HERMÈS – L’Ombre des Merveilles EDP
Prestige Herren:
GIORGIO ARMANI – Acqua di Giò Profondo EDP
Home Fragrance:
ACQUA DI PARMA – Luce di Colonia
Special Achievement Award:
Dr. Joachim Mensing
Publikumspreis Damen:
CHANEL – Coco Mademoiselle L‘Eau Privée
Publikumspreis Herren:
HUGO BOSS – Boss Bottled EDT
Handels Award:
1. Platzierung
DOUGLAS Kärntnerstrasse 17, 1010 Wien
2. Platzierung
DOUGLAS Pluscity, 4061 Pasching
3. Platzierung
Kastner & Öhler, Sackstrasse 7-13, 8010 Graz
Media Awards – Bewegtbild:
CHANEL – N°5 Eau de Parfum
Media Awards – Print-Sujet:
DIOR – J’adore Infinissime
Media Awards – Sonderwerbeform:
PACO RABANNE – 1 Million & Lady Million