Elite Aktuell (7)

„Lebenswerk Bühne“

Eine ganze Reihe von bekannten Kammersängern, Wegbegleitern, Freunden und Fans feierten eine unvergessene Primadonna, die auch heute noch Vorbild für viele Künstlerinnen ist!

Harald Serafin, Mirjana Irosch, Gerhard Bocek © Robert Knotz

Natürlich kam auch ihre engste Familie, die ebenfalls fast nur aus Opernstars besteht, fast vollzählig angerauscht, so „Mister Wunderbar“ Harald Serafin, Töchterchen Martina Serafin musste im letzten Moment absagen, aber alle schwelgten in alten Erinnerungen….! Die Serafins unisono „Unser Familienleben hat sich ja ausschließlich auf der Bühne abgespielt, wir waren ja alle ständig irgendwo auf der Welt engagiert“ schmunzelt die Irosch. Abgesehen von unzähligen Konzerten und Gastspielen in aller Welt begeisterte die Irosch fast 1500 Mal das Publikum der Wiener Volksoper! Dass das „Töchterchen“ Martina seit Jahren auf den größten Opernbühnen der Welt als Star gefeiert wird, freut die Irosch und den Serafin von Herzen: „Der Apfel fällt scheinbar doch nicht weit vom Stamm ….!“

Gerhard Ernst © Robert Knotz

Zum ganzvollen Höhepunkt erfolgte die feierliche Verleihung der seltenen Auszeichnung: „Lebenswerk Bühne“ aus den Händen von Senator Peter Horak dem Präsidenten des Wiener Künstlerclubs!

Opernsänger Mehrzad Montazeri © Robert Knotz

Unter die bunte Gästeschar mischten sich Stars wie „Mister Wunderbar“, Harald Serafin mit seiner Inge, “der Hofstätter” Gerhard Ernst, Gernot Kranner, Kammersängerin Ulrike Steinsky, Prof. Günther Frank, Volksopern-Geschäftsführer Mag. Christoph Ladstätter, Wiener Volksopern Vizedirektor Dr. Rainer Schubert, Opernsänger Mehrzad Montazeri , Kammersängerin Martina Dorak, Kammersänger Josef „Lufti“ Luftensteiner, Johann Strauß-Gesellschaft Präsent Peter Widholz, Wiener Operettensalon-Präsidentin Pauline Pfeffer, Opern- und Operettensängering Sigrid Martikke, Opernsänger Morten Frank Larsen, Vorsitzender Künstlerischer Betriebsrat Volksoper Prof. Peter Gallaun, Wiener Künstlerclub Präsident Senator Peter Horak u.v.m.

Harald Serafin © Robert Knotz

22. 1. 2020 / gab

Premiere von „Babylon Berlin“

In der traditionsreichen Sektkellerei Kattus genossen prominente Gäste die spannungsgeladene Österreich-Premiere der dritten Staffel „Babylon Berlin“. Im Look der 1920er-Jahre wurde stilecht mit den Darstellern Volker Bruch und Trystan Pütter sowie Produzenten Michael Polle (X-Filme) und Sky-Original-Productions-Chef Marcus Ammon auf die Erfolgsproduktion angestoßen. Babylon Berlin erobert die Bildschirme in 100 Ländern weltweit.

© leisure_Christian Jobst

Die Erfolgsgeschichte geht weiter: Am kommenden Freitag, den 24. Jänner 2020, feiert die dritte Staffel „Babylon Berlin“ auf Sky 1 in Österreich Premiere. Einen ersten Vorgeschmack auf die zwölf neuen Episoden bekamen die Premierengäste bereits am Dienstagabend in der Wiener Sektkellerei Kattus. Die ersten beiden Episoden aus dem neuen, brisanten Fall von Kommissar Gereon Rath sorgten für knisternde Spannung bei prickelndem Sekt.

Die Serie von den Regisseuren und Autoren Henk Handloegten, Achim von Borries und Tom Tykwer basiert einmal mehr auf einem Volker-Kutscher-Roman; dieses Mal „Der stumme Tod“. Wie bereits in den Staffeln zuvor, wurden die zwölf neuen Episoden nicht nur in Filmkulissen, sondern auch im heutigen Berlin, etwa im Roten Rathaus am Alexanderplatz oder im Körnerpark in Neukölln, gedreht.

Auf Einladung von Sky Österreich erhoben die Kattus-Gläser auf den Erfolg der dritten Staffel gemeinsam mit den Hauptdarstellern Volker Bruch und Trystan Pütter unter anderem Manfred Ainedter (Jurist), Verena Altenberger (Schauspielerin), Günther Bitschnau (Rapid), Maxi Blaha (Schauspielerin), Andreas Ferner (Kabarettist), Karl Fischer (Schauspieler), Barbara Forsthuber(DDSG Blue Danube), Christoph Fälbl (Kabaretist), Daniela Golpashin (Schauspielerin), Gerald Grünberger (Verband Österreichischer Zeitungen), Jolien Hackett (DOTS Group), Petra Haller(APA), Michael Himmer (GroupM), Sonja Horner (WKO), Rudolf John (Filmexperte), Johannes Kattus (Sektkellerei Kattus), Christoph Klinger (oeticket), Martin Kneschaurek (Der Standard), Konstantin Köck (PwC Legal), Thomas König (Reichl und Partner), Thomas Kralinger (Kurier), Felix Kreutzer (Schauspieler), Susanne Lackner (KommAustria), Martin Leutgeb (Schauspieler), Bettina Liposchek (Maresi), Herbert Lippert (Wiener Staatsoper), Claus Littek (Cartier), Sami Loris (Schauspieler), John Lüftner (Superfilm), Daria Markowitsch (Liechtensteinische Landesbank), Marlies Nitschmann (Kattus-Borco), Dominic Oley (Schauspieler), Michael Polle (Filmproduzent), Florian Pollstätter ( Andreas Ruhland (Kattus-Borco), Mario Rossori (Künstlermanager), Daniel Serafin (Esterházy Kulturbetriebe), Elisa Seydel (Schauspielerin), Susi Stach (Schauspielerin), Miriam Steurer (D5 Productions), Heinz Stiastny (Bundesministerium für Landesverteidigung), Anna Unterweger (Schauspielerin), Helen zu Oettingen-Wallerstein (Signature Properties), Markus Wölbitsch (Stadtrat) und Nicolas Wolf (Schauspieler).

© leisure_Christian Jobst

22. 1. 2020 / gab

Fulminantes Opening im Beauty&Lifestyle Spa

In Wien kamen österreichische wie auch deutsche Prominenz, geladene Gäste und Freunde zusammen, um das Opening des Beauty&Lifestyle Spas in der Wiener City gebührend zu zelebrieren. Bei Beauty-Talks und coolen Beats verbrachte man einen anregenden Abend in exklusiver Atmosphäre des neuen Beauty-Tempels.

© Helmut Tremmel

Es herrschte ein großer Andrang beim Opening des Beauty&Lifestyle Spas in der Wallnerstraße 4. „Danke, dass so viele Gäste gekommen sind, um mit uns zu feiern“, so Carmen Knor. Die nun in ihrer neuen Mission als Communication&Marketing Manager des Spas in Amt und Würden ist.

© Helmut Tremmel

Auf Einladung von Markus Wischenbart und anlässlich des Openings kamen Carmen und Robert Geiss nach Wien. „ Als Beauty-Liebhaberin ist es uns eine Ehre, dass Frau Geiss dabei ist“, so Knor. Die Geissens lernten das Beauty&Lifestyle Spa kennen und feierten mit den Gästen. Als Überraschung überreichten sie Carmen Knor, anlässlich ihres Geburtstags ein Geschenk ihres Model-Labels Roberto Geissini.

© Helmut Tremmel

Mit DJ-Line Up, köstlichen Häppchen und erfrischendem Champagner feierte man bis in den späten Abend und gönnte sich dann noch eine herrliche Torte. Ein Make Up Corner der Cambio Beauty Academy stand den Gästen zur Verfügung. Maggi Haas, Geschäftsführerin des Spas, führte durch die Räumlichkeiten und präsentierte das neue Konzept.

© Helmut Tremmel

Unter den Gästen befanden sich: Clemens Trischler, Yvonne Rueff, Jeannine und Friedrich Schiller, Alamande Belfore, Heni Zanoni, Maurizio Giambra, Bea Körmer und Heimo Turin, Ekaterina Mucha, Brigitte Chmelar uvm.

 

© TIROX by Agnieszka Brytan

Das Beauty&Lifestyle Spa lädt ab sofort zum Wohlfühlen ein. Hier findet man ein ganzheitliches Schönheits-Konzept mit allem was frau sich wünscht unter einem Dach. Das spart Zeit und ist ideal für Business-Ladies, Mütter und für alle, die Wert auf effiziente Zeitnutzung legen.

© TIROX by Agnieszka Brytan

Das Beauty&Lifestyle Spa hosted by TiroX Group. Die TiroX Group ist mit Immobilienentwicklung ein internationaler Drehpunkt für innovative Immobilienprojekte in den Bereichen Wohnen, Gastronomie und Hotellerie.

© TIROX by Agnieszka Brytan

Beauty&Lifestyle Spa: https://www.beautyandlifestyle.at

16. 1. 2020 / gab

Metropol-Neujahrsempfang im Marchfelderhof

Am Donnerstag, den 9. Jänner 2020 lud der Prinzipal des Wiener Metropol, Dr. Peter Hofbauer, Künstler und Freunde in den legendären Marchfelderhof zum traditionellen Neujahrsempfang.
Die illustren Gäste bekamen erste Einblicke in die Musical Werkstatt des Wiener Metropol und hörten ausgewählte Songs aus der neuen Eigenproduktion „Rock My Soul“. 
 
Dort wird neben Andy Lee Lang, Reinwald Kranner und Conny Mooswalder auch Österreichs Eurovision Songcontest Hoffnung Vincent Bueno eine der Hauptrollen spielen. Als weitere Metropol-Kreation unterhielt das Gaudi Trio Thomas Strobl, Rainer Sokal und Toni Matosic die bestens gelaunten Gäste, darunter Gerhard Ernst, Edith Leyrer, Gary Lux, Reinhard Nowak, Tamara Trojani, Konstantin Schenk, Heinz Stiastny, Werner Auer, Lucas Babuder, Karin Seyfried und Marion Dimali dankten es den Künstlern mit frenetischen Applaus. 

© Conny de Beauclair

Peter Hofbauer sprach auch gleich die Einladung zur Uraufführung von Rock my Soul – dem swinging 70’s Musical aus, das er gemeinsam mit Markus Gull geschrieben hat und am 12. Februar im Wiener Metropol Premiere haben wird.

© Conny de Beauclair

10. 1. 2020 / gab

Neuigkeiten beim süßesten Ball Wiens

Der traditionsreiche BonbonBall wird 71 Jahre und findet am 21. Februar 2020 im Wiener Konzerthaus statt. Bereits gestern Abend stellte der Veranstalter Heinz Alphonsus mit Moderatorin Kati Bellowitsch im Partnerhotel Hilton Vienna Plaza feierlich das offizielle Ballprogramm vor. Unter die Gäste mischten sich Ex-Dancing Star Martin Leutgeb sowie der Ex-Dancing-Stars Juror Hannes Nedbal, Entertainer Alfons Haider, Charity Lady Yvonne Rueff und viele mehr. Die diesjährigen Sponsoren kredenzten zudem schon einen süßen Vorgeschmack auf die rauschende Ballnacht. 2020 steht der Ball im Zeichen der Stadt Wien, Bürgermeister und Landeshauptmann Dr. Michael Ludwig übernimmt den Ehrenschutz.

© BonbonBall

Neues Motto verspricht junge, hippe Ballnacht

Unser rundes Jubiläum war fulminant, diesen Schwung nehmen wir einmal mehr für unseren 71. BonbonBall 2020 mit“, freut sich der Veranstalter Heinz Alphonsus. Dieses Jahr wird der Ball unter dem Motto „#WelcomeToTheBonbonParty“ stattfinden: Mit funkelndem Glamour schweben die Ballbesucher durch das malerische Wiener Konzerthaus, schwungvoll und in jung(gebliebener) Feierfreude. „Wir sind ein traditionsbewusster und gleichzeitig frischer, hipper Ball. Eine rauschende Wiener Ballnacht hat ihr ganz eigenes Flair und wir tun nichts lieber, als dieses mit zuckersüßen Highlights noch einmaliger zu gestalten. Bei uns kann man sich richtig amüsieren, dafür sind wir seit mehr als 70 Jahren bekannt“, erzählt der Veranstalter zum heurigen Motto.

© BonbonBall

Noch schwungvollere und buntere Gestaltung

Schon 2019 sorgten die DeBeukelaer Tanzprinzen für flotte Begeisterung am Parkett, heuer bekommen sie erstmals weibliche Unterstützung von den Manner-Tanzprinzessinnen: So bleibt garantiert niemand allein auf der Tanzfläche. Funkelnde Erinnerungen mit den feschen Tanzpartnern oder der liebsten Ballbegleitung schafft der neue Selfie-Spot des Wiener No-Filter-Museums. Strahlen werden die Augen auch im VIP-Raum, der 2020 exklusiv von den Blumenspezialisten der Fiori Company geschmückt wird. Die Säle sowie Treppen und das Foyer des Wiener Konzerthauses gestalten die Spezialisten des Hauses Blumenwerkstatt Rath, die am BonbonBall mittlerweile eine Institution sind.

© BonbonBall

Kulinarische Highlights für „Zuckergoscherl“

Geschmacklich verwöhnt die amtierende Miss Bonbon Judith Steindl höchstpersönlich, die als Winzerin in Haugsdorf ihren eigenen „Miss Bonbon“ Wein abfüllt: Der 2018er Riesling wurde bei der Niederösterreichischen Weinprämierung sogar mit Gold ausgezeichnet und wird nun beim BonbonBall 2020 an die Ballgäste ausgeschenkt. Erstmals in der Geschichte des BonbonBalls gibt es einen Signature-Drink im farblich charakteristischen Pink, kreiert mit Mozart Chocolate Liqueur und süßlich „BonbonBall Busserl“ getauft. Um kühle Erfrischung inmitten des Tanzvergnügens kümmert sich die Brau Union mit neuesten Sorten des Strongbow Ciders sowie Heineken Bier und Desperados. Für Weinkenner serviert der Caterer edle Tropfen von Sigma Vinum. Für eine rauschende und zugleich zischende Ballnacht sorgt überdies Coca-Cola mit Römerquelle und Coca-Cola. Ab zwei Uhr morgens verteilt Ankerbrot liebevoll gepackte Frühstückssackerln und sorgt für Stärkung am Heimweg. Leibniz serviert mit den neuen „Leibniz Keks’n Cream“-Butterkeksen die Damenspende, die Herren freuen sich über die knusprigen „Prinzen Rolle Cremys“ von Griesson – de Beukelaer. Die bunte Mischung an bunten Naschereien wird überdies die ganze Nacht ein Gaumenschmaus: Manner,  DeBeukelaer, Confiserie Heindl, Froneri mit NUii und viele mehr laden zum Durchkosten ein.

© BonbonBall

NEU: Verlässliche Partner für Anreise und Nächtigung

Sicher zum Wiener Konzerthaus und wieder nach Hause kommen die Ballgäste mit der Taxi-App von Free Now und einem exklusiven 25%-Rabattcode. Das Partnerhotel Hilton Vienna Plazabietet eine um 25 Prozent vergünstigte Nächtigung für Ballbesucher an. Für all jene „Zuckergoscherl“, die aus den Bundesländern anreisen, gibt es heuer ein spezielles Package von ÖBB Rail Tours: Es geht gemütlich mit dem Zug in die Hauptstadt und die Übernachtung in Wien ist bereits inklusive.

© BonbonBall

Schwungvolle Musik und süße Gewinne

Wiener-Walzermusik, schwungvolle Latino- und Pop- sowie Jive-, Rythm- und Blues-Klänge erklingen bis in die frühen Morgenstunden in fünf Sälen. Die beliebte kronehit-Disco im Berio Saal ist auch 2020 wieder dabei. Der bekannte Wienerlied-Sänger Kurt Strohmer unterhält im Berio Saal-Buffet beim traditionellen Ball-Heurigen mit Wienerlied, Blues und Evergreens. Der Luftballon-Gewinnregen und die große Tombola mit 3.000 Preisen, bei der jedes Los gewinnt, zählen zu den beliebtesten Attraktionen. Die Erlöse der Tombola gehen an das Zentrum für Präzisionsmedizin der Medizinischen Universität Wien.

 

Wahl der Miss Bonbon um Mitternacht

Traditionell um Mitternacht findet die Kür der Miss Bonbon statt, die ihren Titel für ein Jahr trägt. Sie wird reich beschenkt und außerdem in Manner Schnitten aufgewogen, welche der Veranstalter nach dem Ballabend an eine karitative Organisation spendet. Gewählt wird die Miss von der hochkarätigen, rund zehn-köpfigen Medien- und Fachjury. Die Wahl findet direkt am Ballabend im Wiener Konzerthaus statt, ein Vor-Voting auf Facebook gibt es schon jetzt und läuft bis 3. Februar. Die Kandidatinnen registrieren sich mit einem Foto, jene Teilnehmerin mit den meisten Likes auf ihrem Bild gewinnt einen Finalplatz bei der Wahl am Ballabend sowie zwei Karten. Auf der BonbonBall-Facebookpage (@BonbonBall) kann man bereits für seine Favoritin abstimmen. Anmeldungen für das Vor-Voting werden auf bonbonball.at/anmeldung-miss-bonbon entgegengenommen.

© BonbonBall

Glanzvolle Balleröffnung im großen Festsaal

Um 21 Uhr findet die traditionelle Eröffnung des BonbonBalles statt. Rund 60 Pärchen des Jungdamen- und Herrenkomitees der Tanzschule Prof. Wagner stimmen den Ball mit einer lebhaften, beschwingten Polka ein. Das Ensemble des Europaballetts Sankt Pölten zeigt den Blumenwalzer aus dem beliebten Ballett „Der Nussknacker“, dargeboten nach einer Choreografie von Michael Fichtenbaum zur Musik von Pjotr Iljitsch Tschaikowski. Im großen Festsaal spielt die ganze Nacht das Vienna Ballroom Orchestra unter der Leitung von Gerald Seilinger und die beliebten Walzerklänge in alter Tradition.

© BonbonBall

Styling-Corner und stilsichere Mode-Partner

Bei der Suche nach dem perfekten Ballkleid verlässt sich das Team des BonbonBalls seit vielen Jahren und auch 2020 wieder auf das Modehaus Peek & Cloppenburg. Einmal elegant eingekleidet, steht den Ballbesucherinnen die gesamte Nacht hinweg der Stylingcorner Classroom 20.20 der Berufsschule für Schönheitsberufe offen: Von der Steckfrisur bis zum aufgefrischten Make-Up genießt man dort ein paar ruhige Minuten in den Händen der jungen Styling-Profis. Der namhafte Wiener Herrenausstatter Peppino kleidet die Herren adrett, gemeinsam mit der Dame geht’s im prunkvollen Festsaal auf das Tanzparkett.

 

Mehr Info auf www.bonbonball.at

9. 1. 2020 / gab

 

Licht ins Dunkel Künstlergala im Tullnerfeld

Es gab heuer drei Veranstaltungen. Die „Sommerparty“ zur Sonnenwende beim Heurigen Musser, die „Weintaufe“ im Ernst Fuchs Museum mit Weinpate Joesi Prokopetz und die gestrige „Künstlergala“. Die Moderatoren des Abends, Claus Bruckmann und Willi Dussmann, konnten Landtagspräsident Karl Wilfing, NR Johann Höfinger, LAbg. Bernhard Heinreichsberger, NÖ Militärkommandant Brigadier Mag. Martin Jawurek, Kommandant des Fliegerhorstes Langenlebarn, Oberst Reinhard Kraft, sowie Bezirkshauptmann Andreas Riemer zur Gala begrüßen.

Die Spenden der Region haben und bekommen ein Gesicht

Die ORF-Hilfsaktion Licht ins Dunkel wurde im Jahr 1973 ins Leben gerufen und feiert heuer ihr 45-jähriges Bestehen. Mit dem Fokus körperlich, intellektuell oder sozial beeinträchtigten Menschen zu helfen, insbesondere Kindern in Österreich, unterstützt der Verein Licht ins Dunkel seit Jahrzehnten alljährlich hunderte Sozialprojekte in ganz Österreich. Darunter die Anschaffung von Heilbehelfen, die Errichtung und Renovierung von Therapie- und Behinderteneinrichtungen, berufsbegleitende Maßnahmen und persönliche Assistenz für Menschen mit Behinderung sowie Familien mit Kindern in Notsituationen.

Eva Radinger, Karl W. Paschek und Barbara Probst

 

Soforthilfe für Familien in Not

MVM Donaukultur sowie Brigitta & Willi Dussmann haben sich seit neun Jahren zur Aufgabe gemacht, Projekte in unserer Region Tullnerfeld/Klosterneuburg zu unterstützen. Die gesammelten Spenden fließen allesamt retour in Projekte der Region. Durch die Aktion „Soforthilfe für Familien in Not“, werden Familien in der Region, die plötzlich und unerwartet in Not geraten, direkt und unbürokratisch unterstützt.

Die Organisatoren des Abends, Alexandra Müllner (MVM Donaukultur) und Brigitta & Willi Dussmann, sowie Eva Radinger und Familie Bläuel freuten sich, dass sich Künstler wie Alfons Haider, Maya Hakvoort, Alexander Bisenz, Willi Dussmann, Horst Chmela, Harri Stojka, Walid Azak, Nadja Plattner, King & Potter, K&K-Strings, Peter Grimberg und die NÖ Militärmusik unentgeltlich für die gute Sache zur Verfügung stellten.

Bildspenden für eine große Tombola gab es von Alfred Neumayr (Künstler der Galerie Gugging), Karl W. Paschek, Barbara Probst, Elisabeth Arocker, Regina Merta, Michael Fuchs, Anni Fuchs (Ernst Fuchs) Julie Kreuzspiegl uva. Den Hauptpreis, ein Bild im Wert von 12.000,- Euro, spendete Karl W. Paschek. Der 2. Preis, ein Bild im Wert von € 5.000,-, übergab die Künstlerin Barbara Probst. Beide Maler verkauften schon im Vorfeld der Gala zwei Bilder für die „Licht ins Dunkel Künstlergala im Tullnerfeld“, im Gesamtwert von € 10.600,-.

Der Buchautor Christoph Görg spendete 250 Bücher für die Gäste. Wie schon in den letzten Jahren führten Claus Bruckmann und Willi Dussmann mit Sachkenntnis und Schmäh durch den Abend. Ton: Manfred Prochazka. Ein Danke der Organisatoren geht auch an Kattus, Römerquelle, Stiegl und die Winzer Martina und Matthias Bauer aus Wagram

 

Vorschau:

Die 10. Jubiläumsgala findet am 12. Dezember 2020 statt – die Sommerparty beim Heurigen Musser am Mittwoch den 10.Juni 2020.

 

PA/red

Benda-Immobilien eröffnete neues Büro

Ende vergangener Woche (5. und 6.12.) wurde das neue Büro von Benda Immobilien im vierten Wiener Gemeindebezirk feierlich eröffnet. Zur Einweihungsparty kamen mehr als 100 Gäste und Geschäftspartner aus Politik, Wirtschaft und Recht. Darunter waren unter anderem der langjährige Bezirksvorsteher von Wien-Wieden Leopold Plasch, Direktor Andreas Klingan, MBA von der Oberbank Wien, Direktor Werner Scheidl von der Raiffeisenbank Region Waldviertel Mitte und der langjährige Vorstand der Gererali Immobilien AG Klaus Edelhauser.

„Auf Grund des Wachstums unserer Unternehmensgruppe in den vergangenen 20 Jahren war es nunmehr an der Zeit, die auf verschiedene Standorte verteilten Mitarbeiter an einem neuen Bürostandort zu vereinen und damit Beda Immobilien ein neues Zuhause zu geben“, erklärt Walter Eduard Benda, Eigentümer und Geschäftsführer der Unternehmensgruppe.

„Ebenso haben wir uns entschieden, exakt 45 Jahre nach der Gründung des Autohauses Benda durch meinen Vater, KR Walter Benda, unseren Auftritt am Markt neu und zeitgemäß zu gestalten und alle drei Unternehmensbereiche – Automobil, Immobilien und Beteiligungen – unter dem Dach der Benda-Gruppe zusammenzufassen“, so Benda weiter.

Benda Immobilien ist auf den Wiener Zinshausbereich spezialisiert. Das Portfolio umfasst etwa 70.000 m2 Nutzfläche. Aktuell sind mehr als 480 vermietete Objekte (Wohnungen, Geschäftslokale) im Bestand der Gruppe.

PA/red

Apropos James Bond

Als bevorzugte Uhrenmarke des wohl bekanntesten Spions der Welt, lud der Schweizer Uhrenproduzent OMEGA ins vorweihnachtliche New York um ihre neueste James Bond Uhr vorzustellen. Zu den Gästen zählten Schauspieler Daniel Craig sowie die Produzenten Michael G. Wilson und Barbara Broccoli.

Paul Wesley © OMEGA

Ebenfalls der Einladung gefolgt waren der US-amerikanische „Vampire Diaries“-Star Paul Wesley, das US-amerikanische Model Sean O’Pry und die Kanadische TV-Persönlichkeit Antoni Porowski. DJ Honey Dijon sorgte für den musikalischen Rahmen dieses Abends.

© Omega

Daniel Craig erzählte wie es für ihn war, in den Designprozess involviert zu sein: “In der Zusammenarbeit mit OMEGA war bald klar, dass eine besonders leichte Uhr ein Key-Faktor für einen Militär wie 007 sein würde. Ich habe auch einige Vintage-Elemente und Farben vorgeschlagen, die der Uhr einen besonderen Touch geben. Das Endergebnis sieht unglaublich aus.”

New James Bond Watch Event NY – R. Aeschlimann, B. Broccoli, D. Craig & M. G. Wilson © Omega

Die neue Seamaster Diver 300M 007 Edition wurde unter Berücksichtigung der Bedürfnisse von 007 konstruiert. Gefertigt aus besonders leichtem Titan Grade 2, verfügt die Uhr über ein innovatives Mesh-Band aus Titan sowie Gravuen im Militär-Stil und Vintage-Elemente wie das „tropical“ braune Aluminium-Zifferblatt und die Aluminium-Lünette. Die unlimitierte Uhr wird Teil der aktuellen Kollektion und ab Februar erhältlich sein.

© Omega

6. 12. 2019 / gab

Adventmarkt in der Spanischen Hofreitschule

Am 1. Dezember wurde in Anwesenheit von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Bundesministerin Maria Patek und Hofreitschul-Geschäftsführerin Sonja Klima der Adventmarkt in der Stallburg der Spanischen Hofreitschule feierlich eröffnet. Dabei wurde die neue Lipizzanertorte präsentiert, die auch im Shop und Online erhältlich ist. Auf dem Markt können bei freiem Eintritt jeweils zwischen 16 und 22 Uhr Schmankerln aus Niederösterreich probiert und niederösterreichisches Kleinkunstwerk bewundert und gekauft werden. Dazu finden Lesungen prominenter Persönlichkeiten und musikalische Darbietungen statt.

Advent in der Stallburg mit krönendem Pegasus                                                                                                                                                                                        © SRS

Kulinarisches Zentrum ist eine weiße Rundbar mit neun Metern Durchmesser im überdachten Renaissancehof. Über sie schwebt ein überdimensionaler Pegasus mit einer Flügelspannweite von zehn Metern und einer Länge von fünf Metern. In der Bar werden verschiedene Getränke und Köstlichkeiten gereicht. Die Lipizzaner krönen als Zaungäste mit ihrer Anwesenheit in den Außenboxen der Stallungen den Adventmarkt. Geöffnet ist bis 6. Jänner 2020 (Ausnahme: 6., 24. bis 26. und 30. und 31. Dezember 2019 und auch 1. Jänner 2020).

PA/red

Lena Gercke x ABOUT YOU

Bereits zum dritten Mal luden Lena Gercke und ABOUT YOU am 28. November zu ihrem exklusiven Weihnachtsevent ein. Die alljährliche CHRISTMAS DINNER PARTY von Unternehmerin und Designerin Lena Gercke fand in diesem Jahr im idyllischen Bio- und Wellness-Hotel Stanglwirt in Kitzbühel statt und bildete damit den passenden Rahmen, um die bevorstehende, besinnliche Weihnachtszeit einzuläuten.

Lena Gercke and Balthasar Hauser and Maria Hauser, Photo by Gisela Schober/Getty Images for Lena Gercke x ABOUT YOU/Image.Net)

Zu einem unvergesslichen Abend begrüßten Lena Gercke und ABOUT YOU neben Gästen aus Lenas privatem Umfeld auch Business Partner, ausgewählte Pressevertreter und eine Vielzahl hochkarätiger VIPs und Influencer. Bekannte Persönlichkeiten wie DJ Ötzi, Stanglwirt Hausherr Balthasar Hauser und Tochter Maria Hauser-Lederer, Fernanda Brandao (Moderatorin), Lorena Rae (internationales Top Model, u.a. für Victoria Secret), Eveline Hall (Model), Kool Savas (Rapper), Stephan Luca (Schauspieler), Luna Schweiger (Schauspielerin und Tochter von Til Schweiger), Graham Candy (Sänger), Johanna Klum (Moderatortin), Farina Opoku (Influencerin), Riccardo Simonetti (Moderator und Influencer), Elena Carrière (Influencer), Autorennfahrerin Christina Surer, Influencerin Lisa Hahnbück, läuteten zusammen mit Lena bei der festlichen CHRISTMAS DINNER PARTY die Weihnachtszeit ein.

Photo by Gisela Schober/Getty Images for Lena Gercke x ABOUT YOU/Image.Net)



Auf einem eigens für das Event errichteten Weihnachtsmarkt vor dem Stanglwirt konnten die rund 110 Dinnergäste durch ein Winter Wonderland zwischen märchenhaften Hütten flanieren und sich durch winterliche Getränkespezialitäten und Süßigkeiten in gemütliche Vorweihnachtsstimmung versetzen lassen. Der Auftritt eines Kinderchors sorgte dabei für eine besonders besinnliche Atmosphäre.

Gerry Friedle, Lena Gercke and Riccardo Simonetti as Santa Claus Photo by Gisela Schober/Getty Images for Lena Gercke x ABOUT YOU/Image.Net)


Im exklusiven Ambiente des Stanglwirts animierten die musikalischen Live Acts „Oh, Alaska“, die Akustik Cover Band von Lena Gerckes Schwester Yana, und DJ Ötzi mit Hits wie „xx“ und „xx“ den Saal während des feierlichen Dinners zum Schunkeln und Singen. Eine Lebkuchenhaus-Challenge sorgte zusätzlich für ausgelassene Stimmung unter den Gästen. Riccardo Simonetti unterhielt Lena und ihre Gäste als Secret Santa mit einer ganz besonderen Überraschung.

Stephan Luca and his girlfriend Lisa Photo by Gisela Schober/Getty Images for Lena Gercke x ABOUT YOU/Image.Net)


Bis tief in die Nacht hinein wurde ausgelassen gefeiert, gelacht und getanzt – ein gelungener Ausklang für die traditionelle Lena Gercke x ABOUT YOU CHRISTMAS DINNER PARTY.

29. 11.2019 / gab

MG Mediengruppe GmbH
Zieglergasse 1, 1072 Wien
Telefon: +43 (1) 522 14 14
office@mgmedien.at

Impressum von Elite gem. §5 ECG, §14 UGB §24 Mediengesetz
AGB der MG Mediengruppe GmbH

Redaktion von Elite: online@mgmedien.at
Feedback zur Webseite: office@mgmedien.at

Die Portale der MG Mediengruppe
Elite-Blog von Ekaterina Mucha
ExtraDienst – Infos für Kommunikatoren
FaktuM – Infos für Touristiker
FM – Hotel- und Gastroinfos

MG Mediengruppe GmbH
Zieglergasse 1, 1072 Wien
Telefon: +43 (1) 522 14 14
office@mgmedien.at

Die Portale der MG Mediengruppe
Elite-Blog von Ekaterina Mucha
ExtraDienst – Infos für Kommunikatoren
FaktuM – Infos für Touristiker
FM – Hotel- und Gastroinfos

Impressum von Elite gem. §5 ECG, §14 UGB §24 Mediengesetz
AGB der MG Mediengruppe GmbH

Redaktion von FM-online.at: online@mgmedien.at
Feedback zur Webseite: office@mgmedien.at