Elite Aktuell (6)

Bereit für zukünftige Reisen

Die komplette Reisebranche leidet derzeit unter den Auswirkungen der globalen COVID-19-Krise. Auch das Luxusreiseunternehmen INTOSOL spürt die Auswirkungen, blickt jedoch positiv in die Zukunft. „In den letzten Wochen haben wir sichergestellt, dass INTOSOL weiter Reisen für unseren loyalen Kundenstamm organisieren wird, indem wir die entsprechende Finanzierung auf die Beine gestellt haben“, sagt Rainer Spekowius, Vorstandsvorsitzender und Gründer der INTOSOL Holdings PLC. „Auch wenn die vergangenen Wochen hart waren, werden wir die Krise überstehen und INTOSOL wird auch in den kommenden Jahren ein zuverlässiger Partner in der Reisebranche sein.“ Selbst im April, als die Krise ihren Höhepunkt erreicht hatte, war INTOSOL für seine Partner und Kunden durchgehend präsent und hat für positive Gedanken in schweren Zeiten gesorgt. So wurden unter dem Motto „Moments to Dream“ wöchentlich Videos mit wunderschönen Reiseaufnahmen aus der ganzen Welt veröffentlicht, welche ablenken und für die zukünftige Reise inspirieren sollen.
Zudem möchte sich INTOSOL bei seinen Kunden bedanken, dass sie ihre Reisen verschoben und nicht storniert haben. In einem eigens erstellten Video vermittelt das Team des Luxusreiseunternehmens diese Botschaft und gibt auch einen Ausblick auf die Zukunft.

Elounda Gulf Villas © INTOSOL Holdings PLC

Bereit für Reisen während COVID-19
Da das Coronavirus auch in nächster Zeit ein Teil des Alltags sein wird, stellt sich INTOSOL entsprechend auf und bereitet Reiseerlebnisse vor, welche den Sicherheitsvorkehrungen während COVID-19 entsprechen. „Eine professionelle und intensive Reiseberatung ist gerade in solch schwierigen Zeiten sehr wichtig. Unsere Travel Designer sind mit den Zielen in unserem Portfolio bestens vertraut und kennen auch mögliche Reisebeschränkungen bzw. Einschränkungen vor Ort, die man als Tourist beachten muss. So können wir beispielsweise maßgeschneiderte Reisen entwerfen, welche diese ganz genau berücksichtigen. Zudem haben wir speziell trainierte Travel Designer, die auf alle Fragen hinsichtlich Reisen und COVID-19 eine fundierte Antwort haben“, berichtet Spekowius. Außerdem arbeitet INTOSOL eng mit seinen Partnern weltweit zusammen und stellt sicher, dass vor Ort ein einwandfreier Hygienestandard herrscht.

Sylt © Michael Kleinjohann

SOUL Private Collection entspricht genau aktuellen Reisebedürfnissen
Mit den Boutique Hotels der SOUL Private Collection, bietet die INTOSOL Holdings PLC genau das passende Produkt für die aktuelle Zeit: Die luxuriösen Villen haben maximal neun Gästezimmer und Suiten. Sämtliche Objekte der SOUL Private Collection sind sehr großzügig gebaut – sowohl im Außenbereich als auch in den Wohnräumen. Selbst in den Gemeinschaftsräumen ist somit der empfohlene Mindestabstand zu anderen Gästen problemlos zu realisieren. Derzeit lockt die SOUL Private Collection mit einem lukrativen Angebot, bei dem vergünstigte Gutscheine für Aufenthalte im SOUL Rainbow’s End und SOUL on the Heads erworben werden können. Die Gutscheine beinhalten je nach Paket zwei Übernachtungen inklusive Frühstück und Abendessen sowie zusätzliche kostenfreie Aktivitäten wie ein Gin-Tasting oder eine Bootstour. Einen Überblick über die angebotenen Voucher erhalten Interessierte unter info@soulprivatecollection.com. Die Gutscheine sind 18 Monate gültig, sodass sie problemlos für zukünftige Reisen eingesetzt werden können.

Rainer Spekowius Intosol © Intosol Holdings PLC

Reiseportfolio von INTOSOL wird erweitert
Entsprechend den aktuellen Reisewünschen erweitert INTOSOL das Reiseprogramm innerhalb Europas sowie in Deutschland, Österreich und der Schweiz. „Obwohl wir Spezialist für Fernreisen sind, erleben wir derzeit eine stark erhöhte Nachfrage nach Reisen innerhalb des DACH-Raumes sowie zu Europäischen Sonnendestinationen – speziell Griechenland und Kroatien“, erzählt Spekowius. INTOSOL reagiert entsprechend den Kundenwünschen und hat entsprechend sein Angebot ausgebaut. Neu im INTOSOL-Portfolio sind beispielsweise hochkarätige Hotels wie das Grand Hotel Heiligendamm, das Relais & Châteaux Landhaus Stricker auf Sylt oder dem Mountain Sky Hotel in Südtirol. In Griechenland arbeitet INTOSOL bereits seit Jahren erfolgreich mit diversen Resorts wie den Elounda Gulf Villas oder dem Blue Palace, A Luxury Collection Resort zusammen.

9. 7. 2020 / gab

Fregate Island Private bis 2022 geöffnet

Gästen steht die Privatinsel Fregate Island Private auf den Seychellen länger zur Verfügung als geplant. Da viele Reisende wegen der Corona-Reisebeschränkungen ihren Aufenthalt bislang nicht antreten konnten, buchen sie nun für das zweite Halbjahr 2020 sowie verstärkt für 2021. Aufgrund der hohen Buchungsnachfrage werden die Modernisierungspläne verschoben, somit ist die Insel bis zum Ende der Urlaubssaison im Januar 2022 buchbar.

© Fregate Island Private

Das gesamte Team von Fregate Island Private freut sich, auch im kommenden Jahr Gäste zu empfangen, die nicht nur ein 720 Hektar großes Naturparadies, sondern vor allem auch ein privates Reich fernab des Massentourismus, mit sieben einsamen Stränden genießen.

© Fregate Island Private

Über Fregate Island Private
17 Villen, sieben Strände, eine Insel – das ist Fregate Island Private. Die Trauminsel im Indischen Ozean gehört zu den Seychellen und zählt über 3.500 Aldabra-Riesenschildkröten zu ihren Bewohnern. Auf Fregate wird naturnaher Tourismus konsequent und bewusst gelebt: Ein eigenes Conservation Team kümmert sich um Flora und Fauna, realisiert internationale Artenschutzprojekte und im inseleigenen Garten wird streng biologisch gewirtschaftet.

© Fregate Island Private

Fregate Island Private ist daher seit seiner Eröffnung ein Vorzeigeprojekt für umweltbewussten Luxustourismus. Während Gäste die Privatsphäre, die Weitläufigkeit und den individuellen Service auf Fregate schätzen, steht das Inselteam für ein nachhaltiges Management, das endemische Arten der Flora und Fauna schützt und die Schätze der Insel bewahrt. Die Privatinsel liegt 55 Kilometer östlich von Mahé, der Hauptinsel der Seychellen, und ist per Helikopter und Boot zu erreichen.

© Fregate Island Private

7. 7.2020 / gab

Maledivischer Luxusurlaub im August 2020

Am 31. Juli 2020 um 23:00 Uhr startet die A340 Maschine in Frankfurt am Main – exklusiv für Gäste von Milaidhoo Island Maldives und The Nautilus Maldives. Mit einem der größten Privatjets auf dem Markt können sich Urlauber auf eine geräumige Sitzanordnung freuen, eine perfekt komfortable Umgebung für den Langstreckenflug. Ein erfahrenes Team von Flugbegleitern sorgt dafür, dass den Gästen auf der Reise alles geboten wird, was sie wünschen, inklusive ausgewählter Speisen. Vorbildliche Hygieneprotokolle sind geschaffen worden, um maximale Sicherheit und Wohlfühlatmosphäre zu schaffen.
Vom internationalen Flughafen in Male werden die Gäste im Eiltempo durch die Sicherheitskontrolle zum privat gecharterten Inlandsflug geleitet, um den Flug ins Baa-Atoll zu starten. Jede zweite Reihe auf dem Flug wird freigehalten, um die soziale Distanz zu wahren. Auf den Inselresorts erwarten die Gäste dann unvergessliche Malediven-Momente. Die Angebote sind bei den jeweiligen Reisebüro-Partnern oder bei den Resorts direkt buchbar und umfassen den internationalen Businessflug im A340, die Transfers zu und von den Inselresorts, 14 Tage Aufenthalt für zwei Personen, Halbpension, je ein 60-minütiges Treatment pro Person in den jeweiligen Spas der Resorts sowie einen Ausflug für zwei Personen in die Hanifaru Bucht, wo zu dieser Jahreszeit die sanften Riesen, die Mantarochen, anzutreffen sind. Der Rückflug von Malé nach Frankfurt startet am 15. August 2020 um 13:00 Uhr.
Für die Sicherheit der Gäste auf dem Flug und in den Resorts wurden alle Vorkehrungen und Hygienemaßnahmen nach internationalem Standard getroffen. Beide Luxusresorts liegen in einem der intaktesten Naturschutzgebiete des Indischen Ozeans, dem UNESCO-Biosphärenreservat des Baa-Atolls mit seinen sanft weißen Sandstränden und einer lebhaften Unterwasserwelt, in der Delfine, Walhaie und Mantarochen zu den geschützten Bewohnern gehören.

© Milaidhoo Island Maldives

Milaidhoo Island Maldives – lässig-luxuriöses Barfuß-Hideaway für Paare
Mit der Eröffnung des Inselresorts Milaidhoo Island Maldives wurde ein neues Kapitel in der Geschichte der maledivischen Luxushotellerie aufgeschlagen: Luxuriösität wird hier verbunden mit lässigem Insel-Lifestyle, fernab von boulevardesk-lauter Glamourhotellerie etabliert Milaidhoo eine Inselkultur, die lässigen Luxus zelebriert und die wahre Schönheit der Malediven in den Fokus stellt. Milaidhoo zelebriert unvergessliche Momente der Zweisamkeit und Kinder sind erst ab neun Jahren willkommen. Egal ob in einer Water Pool Villa oder einer Beach Pool Villa, Privatsphäre und allumfassender Service sind garantiert: Jede Villa verfügt über einen privaten Pool und einen persönlichen Island Host, der Wünsche wahr werden lässt. Vom einheimischen Architekten Mohamed Shafeeq gestaltet, spiegeln die Villen den zeitgemäßen maledivischen Lifestyle wider. Der Fokus liegt dabei auf der Schönheit der Umgebung: Denn durch die Möglichkeit, die Villen um 180 Grad zu öffnen, wird die Natur zu einem Teil des Raumes.

© Milaidhoo Island Maldives

Kulinarisch erwartet die Gäste bei dem Angebot die Halbpension – das Ocean Restaurant mit Blick auf den Ozean verwöhnt Gäste mit frischen Produkten und einer eigenen Patisserie. Wer eine Abwechslung wünscht, kann auch in einem der anderen Restaurants zu Abendessen – Highlight ist das Gourmetrestaurant Ba’theli, das in Form dreier traditionell maledivischer Dhoni-Boote über dem Indischen Ozean schwebt. Wer möchte, kann auch jede Mahlzeit ohne Aufpreis in der Villa stattfinden lassen – etwa auf dem privaten Sonnendeck mit privatem Pool. Social Distancing kann auf Milaidhoo Island so schön und so einfach sein, bietet es durch Architektur und Großzügigkeit bereits ideale Voraussetzungen.
Das Serenity Spa der Insel besteht aus vier Treatment Suiten, die auf Stelzen über der Lagune thronen. In einem eigens angefertigten Pavillon können Gäste auch jeden Tag an inkludierten Yoga- und Meditationskursen teilnehmen. Kapitel für unvergessliche Geschichten finden Gäste auch beim Relaxen an den Traumstränden, beim Schnorcheln und Tauchen an den bunten Riffen, beim Fischen und anderen Wassersporterlebnissen sowie bei Ausflügen zu nahegelegen Inseln und Sandbänken. Mehr Information: www.milaidhoo.com

© The Nautilus Maldives

The Nautilus Maldives – das ideale Luxus-Hideaway für die Zeit nach der Corona-Krise
Das Relais & Châteux Resort The Nautilus Maldives ist eines der exklusivsten der Welt und das perfekte Hideaway für die Zeit nach der Corona-Krise: Die Philosophie „A world of your own making” spiegelt sich in der totalen Flexibilität und Individualität der Services wider – es wird zu jeder Uhrzeit alles möglich gemacht. So existieren auf der Insel keine zeitlichen Grenzen oder Vorgaben. Gäste können frei entscheiden, wie sie ihre Zeit nutzen und einteilen möchten. Wenn gewünscht, können sie auf der Insel auch ganz für sich sein – so werden zum Beispiel das Abendessen oder die Massage im eigenen House oder der eigenen Residence arrangiert und auch Aktivitäten oder Ausflüge finden nicht in Gruppen statt, sondern werden ganz individuell für die Gäste durchgeführt.

© The Nautilus Maldives

Auf The Nautilus Maldives gilt „social distancing deluxe“: Auf der 242 mal 249 Meter großen Insel befinden sich nur 26 Houses und Residences, die zwischen 280 und 920 Quadratmetern groß sind. Gäste, die mit der Familie oder Freunden anreisen, finden in den zwei weitläufigen Residences großzügigen Raum zum Entspannen und Genießen. In den drei Restaurants gibt es kein Buffet – sogar die Speisekarten sind nur als Vorschlag gedacht. Denn als Teil des „unscripted dinings“ kreieren die Köche das Essen ganz individuell nach den Vorlieben der Gäste. Ohne zusätzliche Kosten kann das Frühstück auch im House oder der Residence oder an jedem anderen Platz der Insel angerichtet werden. Eine Besonderheit ist zudem, dass die Gäste ihr Essen jederzeit bestellen können, da die Restaurants immer geöffnet sind. Spa-Behandlungen können am Strand oder in einem House oder der Residence durchgeführt werden. Auch Erlebnisse werden individuell organisiert – zum Beispiel mit der luxuriösen Yacht oder dem privaten Wasserflugzeug. Außerdem hat jedes House und jede Residence einen eigenen Pool und einen Butler, der sich um das Wohlergehen der Gäste kümmert. Wer möchte, kann seinen Urlaub so fernab anderer Gäste verbringen und dabei die höchsten Standards an Service, Komfort und Privatsphäre genießen. Ob Frühstück zum Dinner, Open-Air-Kino auf einer Sandbank, Schnorcheln mit einer Marinebiologin am Hausriff oder eine Gesichtsbehandlung um Mitternacht, The Nautilus Maldives kreiert maßgeschneiderte Erlebnisse für jeden einzelnen Gast.
Ein traumhaftes Over-Water-Spa, eine Flotte von luxuriösen Yachten, ein privates Wasserflugzeug, Boho-Luxus-Interior und ein atemberaubendes Hausriff runden das unvergessliche Malediven-Erlebnis auf höchstem Niveau ab. Mehr Information: www.thenautilusmaldives.com

© The Nautilus Maldives

25. 6. 2020 / gab

Nobu Hotel Ibiza Bay eröffnet mit Neuheiten

Zum Start in die Sommersaison und zur Wiedereröffnung am 10. Juli  präsentiert sich das Fünf-Sterne-Nobu Hotel Ibiza Bay als luxuriöses Refugium für ein ruhiges Inselerlebnis mit zahlreichen Neuheiten: Neben der neuen Nobu Penthouse Suite und dem renovierten Ibiza Bay Spa by Six Senses stehen den Gästen ein ebenfalls renoviertes Fitnessstudio sowie ein neuer Rooftop-Bereich für Yoga und Trainings zur Verfügung. Ideal am Sandstrand in der malerischen Bucht von Talamanca gelegen, verbindet das Hotel entspannten Barfuß-Luxus und authentisches Ibiza-Flair mit Ruhe und Abgeschiedenheit sowie unvergleichlichem Service und ultimativer Privatsphäre.

© Nobu Hotel Ibiza Bay

Die neue Nobu Penthouse Suite bietet mit drei Schlafzimmern auf zwei Stockwerken ein Höchstmaß an Privatsphäre und eignet sich besonders für Familien oder kleine Gruppen. Penthouse-Gästen steht neben einem „Ambassador“, der von der Organisation exklusiver Insel-Ausflüge bis zu privaten Dinner-Erlebnissen in der Suite bei allen Wünschen unterstützt, ein Personal Trainer oder Yoga- und Meditationslehrer sowie ein Nobu-Koch zur Verfügung. Die Penthouse Suite ist auf Anfrage buchbar.

Das renovierte Ibiza Bay Spa by Six Senses begrüßt diese Saison eine Reihe von einheimischen Wellness-Experten, die Gästen das Inselleben anhand von maßgeschneiderten, ganzheitlichen Therapien, Pilates und Yoga näherbringen.  Neben Gruppenkursen und Vorträgen, die für alle Gäste kostenlos zugänglich sind, um Körper und Geist in Einklang zu bringen, können die Kurse auch als individuelle Einzelstunden gebucht und die Spa-Behandlungen auf Wunsch in den Beach-Cabanas direkt am Meer genossen werden.

© Nobu Hotel Ibiza Bay

Ebenfalls neu ist das renovierte, rund um die Uhr geöffnete High-Tech-Fitnessstudio, ein Außenbereich für Trainings im Freien und ein Rooftop-Bereich für Yoga- und Meditationssitzungen mit Panoramablick über die Insel. Für noch mehr Privatsphäre beim Workout können Hotelgäste die Dachterrasse für Privatstunden mieten.

Die weitläufigen Freiluft-Areale des  Nobu Hotel Ibiza Bay sorgen für das perfekte Inselgefühl und Gäste haben viel Platz, um ungestört für sich sein zu können. Neben der neuen Dachterrasse für Trainings profitieren Gäste von weiteren großzügigen Außenbereichen wie dem Familienpool und einem Pool nur für Erwachse direkt am Meer sowie den verschiedenen Restaurantangeboten im Freien: Am Privatstrand mit den Füßen im Sand speisen Gäste im Restaurant Chambao, das sich ideal für ausgiebige Mittag- und frühe Abendessen eignet. Auf der luftigen Terrasse des Nobu Restaurant genießen Gäste unter der Sonne oder dem Sternenhimmel die weltweit renommierte Fusionsküche sowie Bento-Boxen mit Sushi und Sashimi. Zu den Gerichten, die für diese Saison neu kreiert wurden und von Ibiza inspiriert sind, gehören Jakobsmuschel-Zamburinia, Kabeljau Pil Pil, Gambas al Ajillo, Lamm-Rosmarin-Miso und gratinierte Austern mit einer Ajo Blanco.

© Nobu Hotel Ibiza Bay

„Wir haben unsere Prozesse mit Hilfe des Safe With Us-Programms angepasst, das unser Engagement für höchste Sicherheits- und Sauberkeitsstandards gewährleistet und unseren Gästen von der Ankunft bis zum Check-out ein sicheres Erlebnis garantiert“, sagt Hoteldirektor Álvaro Gutierrez zur Wiedereröffnung. „Dank dieser digitalen Gesundheitsplattform, die aus einer telemedizinischen Lösung besteht, haben Gäste während ihres Aufenthalts jederzeit Zugang zu ärztlicher Beratung. So können Gäste weiterhin ein stilvolles Urlaubserlebnis ohne Einschränkungen genießen.“

17. 6. 2020 / gab

Adria-Relax- Resort Miramar eröffnet wieder

Von Tripadvisor als eines der drei besten Hotels in Kroatien ausgezeichnet, setzt das Adria-Relax- Resort Miramar auf die mehr als 130-jährige Tradition der Riviera von Opatija (Abbazia) als heilklimatisches Sehnsuchtsziel der altösterreichischen Monarchie. Die Mischung aus gemäßigtem Klima, würziger Meeresluft und wohltuender Ruhe haben den Ruf des legendären Seebades begründet, das sich mit seinen prachtvollen Parks, Grandhotels und Villen als eine architektonische Miniaturausgabe von „Wien am Meer“ präsentiert.

© Ernst von Chaulin

In einer ruhigen Bucht, direkt am Meer und dem 12 km langen Kaiser-Franz-Josef-Uferpromenadenweg, gilt das von Directrice Martina Riedl seit nahezu zwanzig Jahren geführte Haus der Holleis-Gruppe als beliebtes Relaxresort mit Traumblick auf die Inselwelt des Kvarner.

© Karin Hauenstein-Schnurrer

Soft-Opening und Yogasommer am Meer

Auf die besonderen Umstände dieser Sommersaison ist die Kärntnerin mit ihrem Team bestens vorbereitet: „Am 15. Juni beginnen wir mit einem Soft-Opening mit einer begrenzten Anzahl von Zimmern, damit unsere Gäste noch mehr Freiraum haben und reduzierten „Kurrabatt“-Preisen.“ Dazu bieten viele Zimmer und Suiten große Balkons und Terrassen mit Sonnenliegen und Sitzbereichen, teilweise sogar mit privatem Whirlpool und auf Wunsch immer mit kostenlosem Room-Service für alle, die Abstand halten wollen.

© Gabriele Schwab/www.lightup-photography.com

Viel Freiraum wird es auch im Bereich von Hallen- und Freibädern, am hoteleigenen Strand und nicht zuletzt im Restaurant geben. Als spezielles Urlaubserlebnis stehen verschiedenste Sportkurse sowie Yoga-Workshops im kleinen Rahmen mit unterschiedlichen Yoga-Tutoren am Programm.

© Alen Prodan

Dazu werden die in Kroatien den deutschen und österreichischen Rahmenbedingungen angepassten, sehr strengen Anti-Covid-19-Maßnahmen entsprechend umgesetzt. Sehr großzügig werden die Stornobedingungen gehandelt: Im Juni und Juli bis 48 Stunden vor Anreise kostenfrei.
Für alle Buchungen in der Saison 2020 bis 7 Tage vor Anreise kostenfrei.

Eigentümer ist der Salzburger Hotelier Dr. Wilfried Holleis © Ernst von Chaulin

2. 6. 2020 / gab

Europäisches Kulturerbe

Zwischen den zehn europäischen Preisträgern, die 2020 den Titel „Europäisches Kulturerbe“ erhalten haben, befanden sich gleich drei in der Tschechischen Republik. Die Jury der Europäischen Kommission hat mit dem Siegel Schloss Kynžvart (Königswart) in der Karlsbader Region ausgezeichnet sowie experimentelle Siedlungen moderner Architektur aus der Zwischenkriegszeit, darunter die Baba-Kolonien in Prag und die Kolonie Nový dům in Brünn.

© CzechTourism

Der Titel European Heritage Label wird von der Europäischen Kommission seit 2013 an Denkmäler verliehen, die eine entscheidende Rolle in der europäischen Geschichte und/oder Integration gespielt haben. Der symbolische Wert steht dem architektonischen bzw. ästhetischen vor. Mit den zehn neuen Kandidaten stehen 48 Orte auf der EHL-Liste von 2020. Bis jetzt hatte Tschechien einen Vertreter – seit 2015 das Burggelände in Olomouc (Olmütz), wo sich heute das Erzdiözesanmuseum befindet.

© CzechTourism, Libor Svacek

Schloss Kynžvart erhielt den Titel als Ort diplomatischer Treffen zu
Zeiten, als es im Besitz von Kanzler Metternich war. Die modernen Kolonien in Prag und Brünn sind im Rahmen des gemeinsamen Projekts von Tschechien, Polen, Österreich und Deutschland ausgezeichnet worden, als in der Zwischenkriegszeit funktionalistische Siedlungen nach dem Vorbild des Deutschen Werkbunds gebaut wurden. Neben Prag und Brünn können diese Kolonien auch in Stuttgart, Breslau, Wien und Zürich besichtigt werden.

© Firma 2 M STUDIO s.r.o Karlovarsky kraj – Krajsky urad Karlovarskeho kraje

Weitere Informationen zum tschechischen Weltkulturerbe UNESCO gibt es unter www.czechtourism.com/de/a/unesco/

Schloss Kînigswart1_Firma 2 M STUDIO s.r.o_Karlovarsky kraj – Krajsky urad Karlovarskeho kraje

13. 5. 2020 / gab

Luxus Suiten im Hochfirst*****

Im Angesicht der Dreitausender, dem Himmel ganz nah, begeistern die Luxus Suiten im Rooftop des First-Class-Hotels mit enormen Glasflächen, die herrliche Blicke in die Berge freigeben. Ein moderner, eleganter Chalet-Stil erfüllt höchste Ansprüche an ein exklusives Urlaubszuhause. Für individuelle Wellnesseinheiten verfügen beide Suiten über eine private Sauna.

© Alexander Maria Lohmann, Alpen-Wellness Resort Hochfirst

Ein himmlisches Wohnambiente, das zum Verweilen einlädt: So wie ihre große Schwester, die Penthouse Suite, ist die 64 m2 umfassende Sky Suite mit hochwertigsten Stoffen, heimischen Althölzern und modernstem Fünf-Sterne-Komfort ausgestattet. Die modernen Flat TVs im Bad, Wohn- und Schlafraum mit Bang & Olufsen Soundsystem erhalten nur Konkurrenz vom Ausblick, den der große Südbalkon der Sky Suite eröffnet. Zusätzlich zu den Annehmlichkeiten der Sky Suite verfügt die Penthouse Suite über eine eigene Bar und eine elegante Chalet Stube mit Esstisch für viele gemütliche Stunden im Kreis lieber Menschen. Bis zu vier Personen finden in der Penthouse Suite genügend Freiraum zum Krafttanken und Genießen. Auf der großzügigen Süd-Terrasse bieten die Farben des Himmels ein Naturschauspiel.

© Alexander Maria Lohmann, Alpen-Wellness Resort Hochfirst

Das Alpen-Wellness-Resort Hochfirst***** liegt, umringt von einer imposanten Bergkulisse, direkt an der Skipiste im schneesichersten Wintersportort der Alpen Obergurgl-Hochgurgl. Auf 1.500 m² bietet das „Alpen Spa“ jeden Wellnessluxus. Die Hochfirst Beauty verwöhnt mit exklusiven Treatments von Sisley Paris und Ligne ST Barth.

© Alexander Maria Lohmann, Alpen-Wellness Resort Hochfirst

Von regionalen und internationalen Köstlichkeiten bis hin zu Spitzenkreationen und Gourmetmenus des Haubenkochs Hans Zusser reichen die Höhepunkte für Feinschmecker. Im Weinkeller lagern erlesene Tropfen aus den besten Anbaugebieten der Welt. Die exklusive Vinothek „Santé“ bietet den stilvollen Rahmen für Weinverkostungen mit dem Sommelier oder für ein exklusives Private Dining mit Fondue oder Gourmetmenu. Das Alpen-Wellness Resort Hochfirst gilt als First-Class-Adresse. Für Skifahrer: Ab der 3-Tages-Karte erhalten Skifahrer mit dem Superskipass sogar unbegrenzten Zugang zu allen sechs Skigebieten des Ötztals.

Mehr Information: www.hochfirst.com

© Alpen-Wellness Resort Hochfirst

12. 5. 2020 / gab

Traumdestination Malediven

Hat man sich für den Traum eines Luxusurlaubs auf den Malediven entschieden, steht die aufregende und zugleich herausfordernde Aufgabe an, eines der über 140 Urlaubsresorts auszusuchen. Alle Inselperlen sind auf den ersten Blick ähnlich schön, die Strände weiß und puderzuckerfein, die Lagunen türkis-blau. Das Angebot an Gastronomie, Aktivitäten und Wellness ist meist überwältigend und die Hotelteams sind überaus herzlich. Doch gibt es einige Nuancen, die letztendlich den Unterschied machen. Die maledivische Hotelgruppe Universal Resorts, welche die touristische Entwicklung der Malediven seit Beginn der 1970er Jahre mitprägt, empfiehlt sieben hilfreiche Überlegungen für die Planung des perfekten Urlaubs im Inselparadies.

© Velassaru

Reisezeitraum – kostengünstigere Nebensaison und trotzdem Sonne

Gutes Wetter und kostengünstig reisen stehen bei der Urlaubsplanung für viele ganz oben auf der Wunschliste. Die Malediven sind eine Ganzjahresdestination mit durchgängig warmen Temperaturen. In der vermeintlichen Regenzeit von Mai bis November ist die Regenwahrscheinlichkeit höher, Dauerregen gibt es jedoch kaum, und die Sonne scheint auch in diesen Monaten viel. So bietet es sich an, die Reise nicht in die Hochsaison von Dezember bis März zu legen, sondern in andere Monate, in denen die Resorts leerer und die Preise niedriger sind. Die Zimmerraten können über die Weihnachtszeit um bis zu 300 Prozent höher liegen als in der Nebensaison. Bei frühzeitiger Buchung profitiert man zudem von Frühbucherrabatten und günstigeren Flugpreisen.

©
Kuramathi Maldives

Die Lage der Insel und Transfers

Die touristischen Inseln der 26 Atolle sind unterschiedlich schnell und kostenaufwändig per Schnellboot, Inlandsflug oder Wasserflugzeug zu erreichen. Reisende, die nach dem langen Anflug aus Europa ihre Füße möglichst schnell in den Sand stecken möchten – z.B. Familien mit kleinen Kindern – erreichen etwa die 5-Sterne-ResortsKurumba Maldives im Nord-Male-Atoll in nur zehn Minuten und Velassaru Maldives im Süd-Male-Atoll in nur 20 Minuten mit dem Speed Boat. Das neue Hideaway Faarufushi Maldives im nördlichen Raa-Atoll ist direkt per Wasserflugzeug oder mit Inlandsflug plus Bootsfahrt in 50 Minuten erreicht. Sind Bootstransfers meist im Preis inbegriffen, kostet der Transfer mit dem Wasserflugzeug je nach Saison bis zu 450 Euro pro Person.

©
Kuramathi Maldives

Die Inselgröße – Resort vs. Robinson-Crusoe-Feeling

Möchte ich das Paradies mit anderen teilen oder am liebsten eine Insel allein bewohnen? Möchte ich etwas erleben oder die einsame Ruhe genießen? Die Größe einer Insel wirkt sich nicht nur auf die Anzahl der Villen und Restaurants aus, sie beeinflusst auch das Urlaubsfeeling. Je größer, desto mehr Gäste und damit auch mehr Resort-Feeling. Je kleiner, desto exklusiver und eher Robinson-Crusoe-Feeling. So hat das Hideaway Kandolhu im Nord-Ari-Atoll – ein Small Luxury Hotel of the World – beispielsweise nur 30 Villen, auf Kuramathi findet man hingegen 360 Unterkünfte in zwölf Kategorien vor. Kandolhu ist in nur fünf bis zehn Minuten umlaufen, für die 1,8 km Länge von Kuramathi braucht man etwa 45 Minuten zu Fuß. Dafür bietet aber das größte Inselresort der Malediven mit 17 Bars und Restaurants, mehreren Infinity-Pools und einem Eco-Center sehr viel mehr Abwechslung. Faszinierend ist jedoch, dass jede Insel, unabhängig von ihrer Größe, in den privaten Unterkünften ausreichend Privatsphäre für jeden Gast bereithält.

© Kuramathi

Romantik und Familienreise – beides geht

Die Malediven sind nach wie vor eine Top Destination für traumhafte Pärchenurlaube und Honeymoon. Es gibt abseits der Adults-Only-Resorts aber auch viele familienfreundliche Inseln, die sowohl Paaren – ob alleinreisend oder mit Kindern – einen romantischen Urlaub bescheren als auch den Kleinen viel Vergnügen bereiten. AufKurumba, Dhigali und Kuramathi zum Beispiel unterhalten die Betreuer der Kids Clubs die Kinder mit viel Spiel und Spaß, während die Eltern wertvolle Zeit für sich genießen können. Viele Inseln lassen sich zudem schöne Überraschungen einfallen, die Kinder- und Erwachsenenherzen gleichermaßen erfreuen. Beispielsweise hat Velassaru keinen Kids Club, ist aber mit den Kids Menüs in den Restaurants, einem Eiswagen, der täglich die Insel umrundet, und kostenlosen Sand-Buggys ebenso kinderfreundlich.

© Velassaru

Stil und Ausstattung

Das typische Bad mit offener Dusche unter freiem Himmel findet man in den meisten Villen, doch soll es lieber eine Villa mit edlem Holzboden und in Farbtönen der Inselnatur wie auf Faarufushi oder doch lieber ein moderner Luxusbau mit Marmorboden sein? Die Villen der Inselresorts sind unterschiedlich eingerichtet und ausgestattet. So ist der Stil nicht nur von Insel zu Insel verschieden, auch bietet oft eine Insel Villakategorien in Stilen aller Art an. Auf Velassaru ist die Deluxe Villa eher modern und kühl, das Interieur des Water Bungalows mit Pool klassischer und landestypisch gehalten. Unter den zwölf Villatypen auf Kuramathi wird wohl jeder Gast die passende Unterkunft finden. Zudem lohnt ein Blick in die Ausstattung: Auf Kandolhu beispielsweise steht in jeder Villa für den Aufenthalt eine GoPro-Kamera zur Verfügung, Dhigali und Faarufushi stellen in der Beach Villa mit Pool und höheren Kategorien eine Nespresso Maschine an bereit.

© Kurumba

Schnorcheln & Tauchen

Farbenprächtige Papageifische und kleine Riffhaie gleiten geruhsam durch das Riff, etwas weiter draußen im Meer begegnet man großen Mantas oder sogar Walhaien. Die Malediven gehören zu den besten Schnorchel- und Tauch-Spots der Welt. Ob Anfänger oder fortgeschritten, überall werden entsprechende Kurse und Exkursionen angeboten. Das marine Abenteuer variiert aber von Insel zu Insel, bei vielen Resorts kann in nur wenigen Schwimmzügen vom Strand entfernt ein artenreiches Hausriff ohne Sauerstoffflasche erschnorchelt werden, bei anderen muss man dafür vorher mit dem Boot rausfahren. So lohnt es genau hinzuschauen, welche Bedingungen und Angebote für den Spaß im Wasser zu finden sind. Kuramathi zum Beispiel gilt nicht nur wegen seines bunten Hausriffs und den verschiedenen Bootssafaris, sondern auch wegen der vorhandenen Dekompressionskammer als Hot Spot für Taucher. Und auch Faarufushi beheimatet mit vielen Riffüberhängen und Höhlen einen der besten Tauch-Spots im Raa Atoll.

© Dhigali Maldives-Battuta Restaurant

Buffet vs. à la carte

Über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten. Dennoch spielt die Gastronomie bei der Auswahl des Resorts eine zentrale Rolle. Wie viele Restaurants sind auf der Insel vorhanden? Sind in meiner gebuchten Verpflegung alle Restaurants und auch die Getränke inkludiert? In der Regel sind Halbpension, Vollpension und All-Inclusive-Pakete wahlweise buchbar. Bei Vollpension wird das Abendessen in Form eins reichhaltigen Buffets im Hauptrestaurant angeboten. All-Inclusive ist auf den ersten Blick die vermeintlich teurere Variante, allerdings haben Urlauber hier die Möglichkeit auch in den ausgefalleneren Spezialitäten-Restaurants à la Carte zu dinieren. Im Signature Restaurant Battuta auf Dhigali, das nach Ibn Battuta benannt wurde, der auf seinen Handelsreisen im 14. Jahrhundert auch vor den Malediven Anker legte, können Gäste auf seinen Spuren wandeln und sich auf eine Genussreise von Nordafrika über den mittleren Osten bis hin nach Asien begeben. In der offenen Showküche stehen fünf Chefs aus unterschiedlichsten Regionen der Welt an den Töpfen und beraten die Gäste auf Wunsch zu den köstlichen Spezialitäten, die sie ihnen kredenzen. Experimentell und exquisit geht es im Signature Restaurant Eclipse auf Faarufushi zu: Gorgonzola-Eis und fangfrische Garnelen mit Popcorn-Topping sind nur einige der kulinarischen Überraschungen, die die Gäste vor Ort erwarten.

 

Weitere Informationen zu den Universal Resorts sind erhältlich auf www.dhigali.com, www.faarufushi.com, www.kandolhu.com, www.kuramathi.com, www.kurumba.com und www.velassaru.com.

7. 5. 2020 / gab

Maledivische Cocktailrezepte

Ein sanftes Rascheln wehender Palmen, feiner Sand zwischen den Zehen, blutrote Sonnenuntergänge, die mit dem Ozean verschmelzen – auf derlei sinnliche Urlaubsgenüsse freuen sich viele schon wieder für die Zeit nach der Krise. Wie wir heute schon ein wenig Paradies-Feeling zu uns nach Hause holen? Mit einer kleinen Cocktailsammlung von den Malediven.

© Dhigali Maldives

SUN KISSED

50 ml Martin Millers Gin

20 gr Gurke

20 gr Granatapfel

15 ml frischer Limonensaft

10 ml Monin Cucumber Syrup

Zubereitung:

Zutaten im Shaker mixen und im gekühlten Martini Glas servieren. Mit einer Gurkenscheibe garnieren.

© Dhigali Maldives

Romantische Sundowner gibts auf Dhigali im Westen der Insel in der Haali Sunset Bar. Innen besonders naturnah, offen und baumhausähnlich schafft sie Robinson Crusoe Feeling, davor wartet eine traumhafte Sandbank mit gemütlichen Sitzsäcken zum Chillen und für den ultimativen Ausblick, dazu Live-Musik als stimmungsvolles i-Tüpfelchen. Das 5- Sterne-Resort wurde 2017 im südlichen Raa Atoll eröffnet und ist vor allem bei anspruchsvollen Designliebhabern beliebt, die es minimalistisch und modern mögen.

© Velassaru Maldives

PINEAPPLE PASSION FRUIT MOJITO

40 ml Weißer Rum

15 ml Ananassaft

20 gr Limonen

10 ml Zuckersirup

1 Passionsfrucht

15 ml Passionsfrucht Likör

10 gr Minzblätter

30ml Soda

Zubereitung:

Weißer Rum Ananassaft Limonen Zuckersirup Passionsfrucht Passionsfrucht Likör Minzblätter

Soda

Mit einem Muddler Limone, Minze und Passionsfrucht im Ananassaft und dem Zuckersirup sanft zerdrücken. Mit Rum und Likör kräftig shaken und in ein Whiskeyglas füllen. Mit Crushed Ice und Soda auffüllen. Mit einer halben Passionsfrucht und einem Ananasblatt (wenn verfügbar) garnieren.

© Velassaru Maldives

Auf Velassaru ist in der Chill Bar der Name Programm – ganz entspannt genießen die Gäste auf dem Sonnendeck nicht nur kühle Drinks, sondern auch erstklassige Tapasvariationen – den Horizont in all seinen prächtigen Farben immer im Blick. Direkt von der Bar aus springen manche ins türkise Meer. Velassaru ist als eines der Small Luxury Hotels of the World vor allem dafür bekannt, dass sein Sand noch ein wenig feiner und weißer ist.

© Faarufushi-Maldives

TOM YAM DAIQUIRI

60 ml dunkler Rum mit eingelegten grünen Chillis, Limetten und Zitronengras (mindestens sechs Stunden)

30 ml Püree von der Passionsfrucht

15 m frischer Limonensaft

Zubereitung:

Ein Martini Glas und zum Garnieren eine Chilli für den Rand bereitstellen. Alle Zutaten im Shaker mixen bis sich eine cremige Konsistenz ergibt und ins Glas füllen.

© Faarufushi-Maldives

Auf Faarufushi wartet direkt über dem Wasser die auf Stelzen erbaute Boli Bar für den perfekten Drink. Von den offenen Lounge-Sesseln unter freiem Himmel kann man die sternenklare Nacht oder die im Meer umher tummelnden Fische bestaunen. Mit etwas Glück springt sogar ein Delfin vorbei. Das im März 2019 eröffnete Faarufushi Maldives bietet einen Rückzugsort der Extraklasse und eine überragende Küche auf Sterneniveau. Bewusst dezent gehalten lässt das moderne Hideaway die prächtige Natur der Insel als den wahren Luxus sprechen.

28. 4. 2020 / gab

Die schönsten Sonnenuntergänge der Welt

Denn wer liebt es nicht, wenn Himmel und Horizont in ein rot-goldenes Licht getaucht werden? Während wir aktuell mit den heimischen Sonnenuntergängen vorliebnehmen müssen, warten malerische Sunset-Szenerien auf der ganzen Welt darauf, von uns entdeckt zu werden. Als kleine Vorfreude und zum Träumen, während man auf der Terrasse daheim einen Sundowner genießt, haben wir die schönsten Sunset-Locations zusammengestellt: Von Arizona über Florida und die Malediven bis hin zu Sambia. Apropos Sundowner – ein paar Vorschläge für den passenden Drink haben wir auch vorbereitet.

© AOT

Grand Canyon, Monument Valley & mehr
Der Bundesstaat Arizona bietet mit seinen zahlreichen Nationalparks und Naturschönheiten perfekte Kulissen für Sonnenuntergänge. Am bekanntesten ist sicherlich der Grand Canyon, welcher durch seine beeindruckenden Felsformationen und Schluchten in Kombination mit der untergehenden Sonne, die diese in goldenes Licht taucht, unvergessliche Szenerien schafft. Doch auch davon abgesehen finden Besucher Arizonas sehr schöne Orte, um entspannt das tägliche Spektakel zu beobachten. Zu nennen ist hier zum Beispiel das ikonische Monument Valley oder die Superstition Mountains. Eine weitere Location findet sich in Bullhead City, direkt an der Grenze zu Kalifornien und Nevada: Der Colorado River, welcher sich durch die Stadt windet, bietet zahlreiche ruhige Stellen zum „Sunset-Watching“, an denen man auch ein leckeres Kaltgetränk zu sich nehmen kann.

© visitstpeteclearwater.com

Sunset Festival & Rooftop Bars in Florida
St. Pete/Clearwater ist für seine ausgezeichneten Strände international bekannt. Zudem hält die Stadt St. Pete mit 765 Tagen den Rekord für die meisten Sonnentage ohne Unterbrechung und hat sich den Spitznamen „Sunshine City“ definitiv verdient. Kein Wunder also, dass die Region an der Golfküste Floridas mit wunderschönen Sonnenuntergängen begeistert. Es gibt zahlreiche Orte, wo man diese abends genießen kann. Zwei stechen jedoch heraus: An der Pier 60 am Clearwater Beach wird der Sonnenuntergang täglich gefeiert. Die magischen Sonnenuntergänge werden dort zu einem Event, untermalt von Musikeinlagen und Auftritten von Künstlern und Akrobaten. Eine weitere beliebte Location ist die HI-FI Rooftop Bar im Fenway Hotel: Neben leckeren Cocktailkreationen erwartet Besucher dort auch ein toller Blick auf den Golf von Mexiko, sowie auf Honeymoon und Caladesi Island.

© Natural Selection

Sonnenuntergänge in der weitläufigen Steppe Namibias
Dass man in Afrika wunderbare Landschaften und eine beeindruckende Tierwelt erleben kann, ist bekannt. Welche Gebiete und Lodges jedoch die schönsten Erlebnisse bereithalten, weiß der Luxusreiseveranstalter INTOSOL. Auch was einzigartige Sunset-Locations angeht, kennt INTOSOL die perfekten Plätze. So ergeben sich im Etosha Heights Private Game Reserve atemberaubende Szenerien zum Tagesende. Die endlose Steppe Namibias wird in ein feuriges Licht getaucht – ein Anblick, den man nicht vergessen wird, besonders wenn auch eine Antilopenherde vorbeizieht.

© SOUL-Private-Collection

Sunset-Destination Knysna
Die Stadt Knysna, ungefähr 500 Kilometer von Kapstadt entfernt, liegt an einer Lagune, die durch eine enge, felsige Öffnung mit dem Indischen Ozean verbunden ist. Diese Einfahrt wird von den Knysna Heads umrahmt – perfekte Voraussetzungen für eine malerische Sonnenuntergangs-Szenerie. Sowohl auf dem Knysna West-Head, als auch auf dem East-Head befinden sich mit dem SOUL Rainbow’s End und SOUL on the Heads zwei Boutique Hotels der SOUL Private Collection, welche beide für sich einzigartig sind und sich vor allem perfekt dazu eignen, bei einem leckeren Dinner oder südafrikanischen Sauvignon Blanc den Sonnenuntergang auf sich wirken zu lassen. Egal ob auf dem Outdoor-Deck des SOUL Rainbow’s End, hoch oben auf den Felsen des West-Heads, oder auf der privaten Terrasse im SOUL on the Heads – während des Sonnenuntergangs hat man nur Augen für diesen und alles andere tritt in den Hintergrund.  

© ELA Quality Resort Belek

Sundowner an der türkischen Riviera
Nicht ganz so weit entfernt findet man im ELA Quality Resort Belek verschiedene Orte, um ganz entspannt einen Sundowner zu genießen, während man beobachtet wie die Sonne im Mittelmeer versinkt. Die Strandbar des Resorts bietet sich beispielsweise gut dafür an, um in geselliger Atmosphäre das Ende eines erholsamen Urlaubstages zu zelebrieren, genau wie die Pier-Bar, welche sich ganz vorne auf dem Landesteg des Resorts befindet. Wer sich hingegen den Sonnenuntergang in romantischer Zweisamkeit mit dem Partner ansehen möchte, ist in den Prestige Suiten des Resorts goldrichtig, welche eine private Terrasse mit Jacuzzi und Meerblick offerieren.

© Shangri-Las Villingili Resort Spa

Die Atoll Inseln der Malediven
Auf den zahlreichen paradiesischen Inseln der Malediven stellt sich eher die Frage, wo man den Sonnenuntergang abends nicht sich ansehen kann. Denn praktisch alle Resorts der Inselnation zelebrieren den Sunset in ihren Bars oder aber schaffen perfekte Voraussetzungen dafür in den privaten Villen. Im Shangri-La‘s Villingili Resort gibt es beispielsweise eine sehr schöne Sunset-Location direkt am Strand, wo man in abgetrennten Cabanas bei einem Glas Champagner auf den gemeinsamen Traumurlaub anstoßen kann. Im Six Senses Laamu Resort wiederum ist eine Sunset Dolphin Cruise eine sehr beliebte Aktivität, bei der man auf einem traditionellen Dhoni-Boot bei einem kühlen Getränk nicht nur den Sonnenuntergang ansehen kann, sondern mit etwas Glück auch Gesellschaft von Delfinen bekommt.

© Danny Burns

Leuchttürme und Weinberge auf Long Island
Durch die abwechslungsreiche Landschaft findet man auf Long Island diverse schöne Orte, um die letzten Sonnenstrahlen des Tages zu genießen. Hervorragend eignet sich jedoch die Kulisse von einem der ikonischen Leuchttürme der Insel, um den Sonnenuntergang zu beobachten. Eine andere Möglichkeit ist es, den Sunset mit einem Wine-Tasting mitten auf einem der zahlreichen Weingüter der Region zu würdigen.  

© Hot-Air-Expeditions

Sonnenuntergang aus der Luft erleben
Wer einen ganz besonderen Blickwinkel haben möchte, ist in Scottsdale genau richtig: Hot Air Expeditions bietet hier Heißluftballonfahrten über der Sonora-Wüste zur goldenen Stunde und genau zum Sonnenuntergang an – ein Erlebnis, was man so schnell nicht vergessen wird.

© Konkamoya Lodge

Gourmet-Safari in Sambia
Für das gewisse Extra hat der Luxusreiseveranstalter INTOSOL einen weiteren Tipp: Es geht wieder nach Afrika, genauer nach Sambia, wo die Konkamoya Lodge eine ganz besondere Aktivität zum Sunset anbietet: Eine Gourmet Safari. Mitten in der Natur bauen die Mitarbeiter der Lodge ein frisch gekochtes Dinner auf, welches fast ausschließlich aus lokalen Produkten besteht. Während man das Essen genießt, beobachtet man, wie die Landschaft in ein feuerrotes Licht getaucht wird. Ein unvergesslicher Moment – ganz gemäß dem INTOSOL-Motto „Life is about moments“.
 
27. 4. 2020 / gab

MG Mediengruppe GmbH
Zieglergasse 1, 1072 Wien
Telefon: +43 (1) 522 14 14
office@mgmedien.at

Impressum von Elite gem. §5 ECG, §14 UGB §24 Mediengesetz
AGB der MG Mediengruppe GmbH

Redaktion von Elite: online@mgmedien.at
Feedback zur Webseite: office@mgmedien.at

Die Portale der MG Mediengruppe
Elite-Blog von Ekaterina Mucha
ExtraDienst – Infos für Kommunikatoren
FaktuM – Infos für Touristiker
FM – Hotel- und Gastroinfos

MG Mediengruppe GmbH
Zieglergasse 1, 1072 Wien
Telefon: +43 (1) 522 14 14
office@mgmedien.at

Die Portale der MG Mediengruppe
Elite-Blog von Ekaterina Mucha
ExtraDienst – Infos für Kommunikatoren
FaktuM – Infos für Touristiker
FM – Hotel- und Gastroinfos

Impressum von Elite gem. §5 ECG, §14 UGB §24 Mediengesetz
AGB der MG Mediengruppe GmbH

Redaktion von FM-online.at: online@mgmedien.at
Feedback zur Webseite: office@mgmedien.at