Elite Aktuell (1)

Chinese Year 2020

Piaget feiert das Chinesische Neujahr mit einer exklusiven Kreation. In diesem Jahr ehrt  Piaget das Sternzeichen der Ratte. Die Ratte das Erste von allen Sternzeichen. Ratten sind intelligent und einfallsreich. Oft gut darin, zu sparen und überlegte Entscheidungen zu treffen, sind sie ein Zeichen des Reichtums. Ratten sind fleißig und entschlossen, sie werden nicht aufhören, bis sie ihre Ziele erreicht haben. Sie sind in der Lage, schnell zu reagieren, um Chancen zu nutzen. Menschen, die im Jahr der Ratten geboren werden, sind auch empfindlich auf die Emotionen anderer.

© Piaget

Um dieses außergewöhnliche und ehrgeizige Tier zu ehren, verewigte Piaget es auf seiner weltberühmten ikonischen Uhr: der Piaget Altiplano. Ein Gehäuse aus Weißgold, verschönert von einer mit 78 Diamanten besetzten Lünette. Das Zifferblatt der Uhr, handgefertigt in Grand Feu Cloisonné Emaille zeigt Bilder von zwei weißen Ratten, die beide in die gleiche Richtung schauen.

© Piaget

Piaget schätzt und unterstützt die verschiedenen Métiers d’Art in seinen Sammlungen. Von Holz- oder Federmarquetry bis hin zu Gravur und Emaille: Das Maison will außergewöhnlichen Schmuck und Uhrenstücke kreieren. Mit diesem einzigartigen Know-how will Piaget diese Métiers d’Art verherrlichen und modernisieren und die talentierten Craftsmans ehren. Neben der Piaget Altiplano-Uhr hat die Maison die Carnelian Possession Kollektion kreieren lassen, um das Chinesische Neujahr zu feiern. Seine Drehbänder und leuchtend roten Farben ziehen positive Energie an und bringen Erfolg. Der rote Karneol-Anhänger in Form einer Halbkugel mit Diamanten ist für diejenigen, die die kühnen, feurigen Töne dieses Edelsteins lieben. Passend dazu gibt es einen Armreif aus Roségold mit Diamanten und einen offenen Ring im gleichen Stil.

© Piaget

30. 12. 2019 / gab

Happy Valentine’s Day

Mit den einzigartigen Schmuckstücken der Kollektion „Chromosomes in Love“ von Künstlerin Eva Petrič und den Juwelieren A.E. Köchert seine
Liebe zum Ausdruck bringen und zum Valentinstag Freude bereiten!

© Juwelieren A.E. Köchert/„Chromosomes in Love“ von Künstlerin Eva Petrič

…denn Liebe beginnt und setzt sich fort mit Chromosomen…

© Juwelieren A.E. Köchert/„Chromosomes in Love“ von Künstlerin Eva Petrič

Die außergewöhnliche Kollektion von Eva Petrič und den Juwelieren A.E. Köchert stellt die Liebe in den Mittelpunkt. Das komplexe Prinzip der
Chromosomen wird neu interpretiert und spiegelt sich in einzigartigen Schmuckkreationen wieder.

© Juwelieren A.E. Köchert/„Chromosomes in Love“ von Künstlerin Eva Petrič

Denn Liebe existiert auf allen Ebenen und in
vielen verschiedenen Formen.

© Juwelieren A.E. Köchert/„Chromosomes in Love“ von Künstlerin Eva Petrič

30. 12. 2019 / gab

Play of Lights

Play of Lights ist eine der exklusivsten Themen aus der HJ-Kollektion von Piaget. Die in kunstvoller Handarbeit arrangierten Schmuckstücke sollen die unendliche Weite des Himmels über einer Wüstenlandschaft widerspiegeln. Die unglaubliche Strahlkraft der Sonne ist in der Reihe „Endless Sun“ auf atemberaubende Art und Weise umgesetzt worden.

© Piaget

„Endless Sun“ – Halskette: Eine Kette aus 18 Karat Roségold fließt zu einer strahlenden Sonne aus 35 Diamanten im „Marquise“-Schliff (ca. 4,84 ct) und 45 Diamanten im „Brillant“-Schliff (ca. 2,24 ct). Wer diese Kette trägt, wird jeden Raum überstrahlen.

© Piaget

“Endless Sun“ – Ring: Dieses Juwel gibt den Begriff „Statement“-Ring auf eine ganz neue Ebene. 18 Karat Roségold führen zu einer Sonne, die aus ihrer Mitte mit einem großen Diamanten im „Brillant“-Schliff (ca. 0,35 ct) funkelt. Ihre Strahlen sind besetzt mit 24 Diamanten im „Marquise“-Schliff (ca. 1,92 ct).

© Piaget

“Endless Sun” – Ohrringe: Es braucht nicht viel, um diesen außergewöhnlichen Ohrschmuck in Szene zu setzen. 18 karat Roségold bilden im Wechselspiel mit 52 Diamanten im „Marquise-Schliff (ca. 3,97 ct) und zwei großen Diamanten im „Brillant-Schliff“ (ca. 0,86 ct) ein wahres Feuerwerk. Schwarzer Hosenanzug, lässig zusammengebundene Haare, die Endless Sun-Ohrringe und fertig!

© Piaget

„Endless Sun“ – Uhr: Bei der Piaget Altiplano aus 18 Karat Roségold mit 48 Diamanten im „Baguette“-Schliff (ca. 1,63 ct) und 303 Diamanten im „Brillant“-Schliff (ca. 1,58 ct) handelt es sich um eine limitierte Edition mit Sammlerwert. Das Highlight ist das Ziffernblatt, das aus einem in Roségold, Weißgold und Gelbgold gestaltetem Mosaik besteht. Ein wahres Meisterwerk in der Craftmansship der Maison Piaget.

© Piaget

24. 12. 2019 / gab

The Ring Casing©

Zeitlosigkeit und Langlebigkeit spielen 2020 nicht nur im Zuge der Trendfarbe „Classic Blue“ eine Rolle. Unser Bewusstsein für die Umwelt ist sensibilisiert und so erhalten „alte“ Gegenstände und Erbstücke, die neue Verwendungen finden, zunehmende Beachtung.

© Katie g. Jewellery

Das von Katie g. patentierte Design The Ring Casing© umhüllt und schützt den Ring und erlaubt der Trägerin den Stil des Stücks, mit einem einfachen Wechsel der Hülle, sofort zu verwandeln. Es vereint die Schönheit alter Handwerkskunst, in Form eines kompromisslos-klassischen Rings, mit einer modernen, funktionellen Hülle, die den Ring schützend umschließt. Je nach aktuellem Stilwunsch und Anlass ist das Schmuckstück individuell wandelbar.

© Katie g. Jewellery

„Sowohl Familienerbstücke, die einem sehr am Herzen liegen, jedoch selten ihren Platz auf der Hand einnehmen, aber auch neu angefertigte Ringe im klassischen Stil, können sich nun durch den einfachen Wechsel einer Hülle sofort verwandeln“erklärt Katie Gruber.

© Katie g. Jewellery

Ideal eignet sich das Casing-Design bei Solitär Ringen. Hohe Solitär Ringe (schmale Ringe mit einem Stein) neigen oft dazu am Ärmel des Pullovers, oder an der Handtasche hängen zu bleiben. Mit dem Ring Casing kann dem entgegengewirkt werden, da sich die Oberfläche des Schmuckstücks erweitert und eben ist.

© Katie g. Jewellery

23. 12. 019 / gab

Ready to wear

Der Frühling hält die schönsten Schmuck-Trends bereit und erfüllt dabei die Sehnsucht nach Ferne, Frische und Leichtigkeit. Leuchtende Blätter rascheln an filigranen Ketten und bestechen durch aufregende Effekte. Den neuen Platz im Schmuckkästchen nehmen Steine mit Ecken und Kanten ein, die in zarten Sorbet-Nuancen funkeln und sich mit klassischen Silhouetten zu unschlagbaren Style-Symbiosen vereinen.

© Xenox

Ob minimalistisch oder mit persönlichem Statement – Gliederketten zeigen sich variantenreich und bieten viele Möglichkeiten zu glänzen. Meeresbewohner wagen den Sprung ins Trockene und kreieren mit eleganten Korallen-Strukturen und schimmernden Perlen reichlich Holiday Feeling. Creolen und Armbänder sorgen an warmen Nächten für funkelnde Sternstunden und versprechen eine strahlende Saison.

© Xenox

Die neue Frühjahrs- und Sommerkollektion aus Sterling Silber ist ab Ende Jänner 2020 im ausgewählten Juwelier-Fachhandel sowie im Web-Shop unter www.xenox.at erhältlich.

© Xenox

Über XENOX:
XENOX ist eine stetig wachsende, österreichische Schmuck-Marke mit internationalem Anspruch. Seit 1999 produziert und vertreibt das Familienunternehmen Stütz GmbH XENOX Silber- und Stahlschmuck in Europa für Frauen und Männer. XENOX bietet ein umfangreiches Sortiment mit modernen Klassikern und vielfältigen Trendkollektionen. Jede neue XENOX-Kollektion erzählt eine Geschichte und verführt in ihre eigene Welt.

© Xenox

XENOX ist eine Feel-Good-Marke, die hilft, sich täglich mit Leichtigkeit schön, stilsicher und selbstbewusst zu fühlen. Seit Oktober 2018 bietet XENOX mit der Kollektion FINE auch erlesene, mit Diamanten und Edelsteinen veredelte Schmuckstücke aus 9 Karat Gold an.

© Xenox

17. 12. 2019 / gab

Schmuck in der Trendfarbe 2020

“Das zeitlose und beständige PANTONE 19-4052 Classic Blue überzeugt mit schlichter Eleganz. PANTONE 19-4052 Classic Blue erinnert, beruhigend und nachdenklich stimmend, an den Abendhimmel – Ausdruck unserer Sehnsucht nach einer verlässlichen und sicheren Basis, auf die wir an der Schwelle zu einer neuen Ära aufbauen können. 

© Heldwein, Ole Lynggaard Copenhagen

Da wir Blautöne instinktiv als beruhigend empfinden, vermittelt uns PANTONE 19-4052 Classic Blue ein willkommenes Gefühl von Ruhe, Harmonie und Geborgenheit. PANTONE 19-4052 Classic Blue fördert eine konzentrierte und klare Denkweise, sodass wir unsere Gedanken besser ordnen und strukturieren können.

© Heldwein, Ole Lynggaard Copenhagen

Gleichzeitig transportiert der reflektierende Blauton Classic Blue auch Optimismus und Lebensfreude.

© Heldwein, Ole Lynggaard Copenhagen

 
Passend dazu gibt es Schmuck von Ole Lynggaard Copenhagen – erhältlich bei Juwelier Heldwein Wien.

© Heldwein, Ole Lynggaard Copenhagen

16. 12. 2019 / gab

Schmuck aus ungewöhnlichen Materialien

Im Laufe von 20 Jahren wurde Vherniers berühmteste Linie in unzähligen Variationen gefertigt. Tatsächlich hat sich die CALLA-Halskette aufgrund ihrer einfachen Form als ideales Motiv für Experimente mit ungewöhnlichen Materialien wie Ebenholz, Kogolong und in jüngerer Zeit Titan erwiesen.

© Heldwein

Vhernier hat sich mit dem Debüt von ergonomischen Armbändern, Ohrringen und Ringen, die sich dem Körper der Trägerin anpassen und dennoch ihre Ästhetik und erkennbare Form beibehalten, eine neue Herausforderung für die CALLA Kollektion 2019 gestellt. Zum ersten Mal wurden die konischen Elemente gebogen, sodass sie Handgelenke und Finger sanfter umspielen können.

© Heldwein

Die Materialien dafür sind Roségold, Diamanten und Titan, deren Leichtigkeit, Farbe und moderne Haptik zu einem neuen Klassiker von Vhernier geworden sind.

© Heldwein

Die neuen CALLA Schmuckstücke sind ab sofort in mehreren Varianten und Materialkombinationen erhältlich als Collier, Armband, Ohrschmuck und Ringe bei Juwelier Heldwein Wien – www.heldwein.at

© Heldwein

10. 12. 2019 / gab

Weihnachten steht vor der Tür

Wer liebt sie nicht? Die Weihnachtszeit steht wieder vor der Tür, und mit ihr die atmosphärischen Lichter, köstlich duftende Kekse und die fröhliche Gemeinsamkeit. Für alle, die völlig verrückt nach Weihnachten sind, hat Dorotheum Juwelier heuer eine ebenso verspielte wie bunte Weihnachtsschmuck-Kollektion im Geschenkesack.

© Dorotheum Juwelier

Von frostig frech bis fröhlich fancy ist alles dabei und neben persönlichem Geschmack bestimmt das Outfit, welches Schmuckstück es sein darf. Da muss man sich nur noch entscheiden, ob man Team Rudolph ist oder Team Rockin‘ around the Christmas tree! In Schmuck gegossene Schneeflocken aus 925 Sterling Silber sind einfach zum Dahinschmelzen schön.

© Dorotheum Juwelier

Mit fröhlich-bunten Christbaum-Ohrhängern hat man den passenden Weihnachtssong gleich mit im Ohr. Für das i-Tüpfelchen unter dem festlich geschmückten Tannenbaum sorgen prächtige Broschen und strahlende Weihnachtssterne in Rot und Grün, damit das Fest endgültig zum Weihnachtsmärchen wird.

© Dorotheum Juwelier

Schließlich sind passende Accessoires an diesem besonderen Tag das A und Ho-Ho-Ho! Bei dieser bunten Auswahl an zauberhaftem Schmuck stimmen wir gerne schon vorab an: „Schöner der Schmuck nie funkelt, als zu der Weihnachtszeit…“

© Dorotheum Juwelier

26. 11. 2019 / gab

“Fiorever“ Kollektion von BVLGARI

BVLGARI erweitert seine “Fiorever“ Kollektion um neue, exquisite Schmuckstücke. Der Name “Fiorever” ist eine Kombination des italienischen Wortes für Blume, „Fiore“ und des englischen Wortes für immer, „Forever“.

© Bulgari

Seit über 100 Jahren finden sich Blumenmotive in den Kreationen des römischen Juweliers. Die neuesten Designs sind von einer wilden Blüte inspiriert, welche die Fresken der antiken Stadt Pompeji schmückten.

© Bulgari

Alle Schmuckstücke der neuen “Fiorever“ Kollektion sind in 18-Karat Weißgold bzw. Roségold gefertigt und mit Diamanten verziert. Die neue Kollektion umfasst prachtvolle Colliers und Halsketten sowie Armbänder, Ringe und Ohrringe.

© Bulgari

Bezugsquellen unter: www.bulgari.com

© Bulgari

20. 11. 2019 / gab

Funkelnde Sterne aus Swarovski Kristallen

Funkelnde Sterne aus Swarovski Kristallen erleuchten die Tiaras der Debütantinnen, die den Wiener Opernball am 20. Februar 2020 in der Wiener Staatsoper feierlich eröffnen werden. Als Inspiration für das kunstvolle Diadem diente dem weltberühmten Designer Christian Lacroix, auf Vorschlag von Opernballorganisatorin Maria Großbauer, die Königin der Nacht – jene schillernde Figur aus Wolfgang Amadeus Mozarts Oper „Die Zauberflöte“.

© Swarovski, Thomas-Steinlechner

„Um etwas Außergewöhnliches für die Debütantinnen zu kreieren, ließ ich mich vom Leuchten der Sterne und Mozarts ikonischer Oper inspirieren“, erklärt Christian Lacroix begeistert. Das brillante Ergebnis: Runde Swarovski Kristalle reihen sich am Reif eines königlich anmutenden Diadems aneinander. Und genau wie der Sternenhimmel die Nacht erleuchtet, illuminieren Kristalle den Stern im Zentrum der Swarovski Tiara und scheinen ihn zu umschweben.

© Swarovski, Thomas-Steinlechner

Umrahmt wird das glänzende Herzstück von zwei weiteren kosmischen Kristall-Konstellationen. Insgesamt 72 Swarovski Kristalle wurden für das prachtvolle Schmuckstück verwendet. „Ich hoffe, dass sich die tanzenden Tiaras zu großartigen, dynamischen Sternkonstellationen formieren – perfekt für all die jungen ‘Königinnen der Nacht’“, sagt Christian Lacroix.

© Swarovski, Thomas-Steinlechner

14. 11. 2019 /gab

MG Mediengruppe GmbH
Zieglergasse 1, 1072 Wien
Telefon: +43 (1) 522 14 14
office@mgmedien.at

Impressum von Elite gem. §5 ECG, §14 UGB §24 Mediengesetz
AGB der MG Mediengruppe GmbH

Redaktion von Elite: online@mgmedien.at
Feedback zur Webseite: office@mgmedien.at

Die Portale der MG Mediengruppe
Elite-Blog von Ekaterina Mucha
ExtraDienst – Infos für Kommunikatoren
FaktuM – Infos für Touristiker
FM – Hotel- und Gastroinfos

MG Mediengruppe GmbH
Zieglergasse 1, 1072 Wien
Telefon: +43 (1) 522 14 14
office@mgmedien.at

Die Portale der MG Mediengruppe
Elite-Blog von Ekaterina Mucha
ExtraDienst – Infos für Kommunikatoren
FaktuM – Infos für Touristiker
FM – Hotel- und Gastroinfos

Impressum von Elite gem. §5 ECG, §14 UGB §24 Mediengesetz
AGB der MG Mediengruppe GmbH

Redaktion von FM-online.at: online@mgmedien.at
Feedback zur Webseite: office@mgmedien.at