Elite Aktuell (2)

Team Steffl on the Run

Am 5 September schickte STEFFL seine Mannschaft in besonderer Ausstattung an den Start des Business Run 2019. Unter dem Motto „Team STEFFL On the run“, nehmen 30 STEFFL Mitarbeiter den Business Run wahrhftig beim Wort und tragen einheitliche Office Looks mit einem Augenzwinkern beim Lauf-Großevent für Unternehmen. Ausgestattet mit einheitlichen Business Shirts, Rahmenbrillen, Laptop-Taschen und sogar Pencil-Skirts bei den Damen, sorgt STEFFL The Department Store mit seinem Team für einen sportlichen Au:ri< der besonderen Art. Einzig bei den Schuhen wurde nichts dem Zufall überlassen: Pumps und Anzugschuhe wurden gegen die mehrfach ausgezeichneten Laufschuhe der Schweizer Marke On getauscht, die an Leich[gkeit und Komfort nicht zu überbieten sind. Entdecken Sie die Sport- und Freizeitschuhe von On ab sofort im STEFFL The Department Store auf Etage 6.

© Marlena König

Das Produkt im Fokus

Neben einem komplett neu gestalteten Markenauftritt, erobert bruno banani jetzt auch mit einem neuen Shopkonzept die Herzen der Liebhaber der Kultmarke aufs Neue. Das neue Store-Design stellt das Produkt in den Fokus und wird nach und nach in allen 12 Marken-Stores implementiert. Die Kultmarke mit dem gewissen Etwas vertreibt ihre topmodische Unterwäsche, Bademode und andere Lifestyle-Produkte in insgesamt 12 Stores in Österreich, Deutschland, Frankreich, Italien und den Niederlanden. 2 Niederlassungen befinden sich in Österreich: Der im letzten Jahr eröffnete Shop im Fashion-Outlet Parndorf sowie der bereits seit 2013 bestehende Store im Designer-Outlet Salzburg. Die beiden österreichischen bruno banani Standorte bieten jeweils ein breites Sortiment der angesagten Damen- und Herrenwäsche sowie Bademode und andere Lifestyle-Produkte der Marke an. In den außergewöhnlichen Konzeptstores werden die individuellen Wäschemodelle auf einer Verkaufsfläche von über 100 m2 präsentiert – von verführerisch bis sportlich, gemütlich bis polarisierend und dabei immer von bester Qualität und Tragekomfort. Im Sortiment ist für Jeden das Richtige dabei.

Bruno Banani Outlet Store Salzburg / © bruno banani

Bruno Banani Outlet Store Parndorf / © bruno banani

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schlichte Formen und klare Linien bestechen im neuen bruno banani Shopkonzept. Die reduzierte Gestaltung der Wandanlagen, sowie die filigranen Mittelraumständer erschaffen eine moderne und ansprechende Raumgestaltung. Schwarz und Weiß unterscheiden die Damen- von der Herren Welt. „Shades of Grey“ setzen Akzente und bilden das Verbindelement beider Welten, welche die farbenfrohe Produktpalette optimal in Szene setzt. Unterstützt wird das Farbkonzept von dem harmonischen Zusammenspiel der verschiedenen Haptiken und Oberflächen: Beschichtetes Metall und graues MDF neben kühlem Beton, strukturierte Tapeten neben seidenmatten Oberflächen zu einer cleveren modernen Geometrie des Bodens. Ein Einkaufserlebnis der besonderen Art!

Bruno Banani Outlet Store Salzburg / © bruno banani

Bruno Banani Outlet Store Parndorf / © bruno banani

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

bruno banani im Fashion-Outlet Parndorf: Gewerbestraße 4, 7111 Parndorf
bruno banani im Designer-Outlet Salzburg: Kasernenstraße 1, 5073 Wals-Himmelreich

Im Trend: Landhausstil

In unserer hektischen Zeit sehnt man sich manchmal nach dem Landleben. Diese entschleunigte und entspannte Atmosphäre kann man auch in die eigenen vier Wände holen. Durch diesen Stil wird Wärme und Geborgenheit vermittelt und man verwandelt die Wohnung schnell in eine ganz persönliche Wohlfühloase.

© XXXLutz

Gemütliche Tische und Stühle machen ihr heim zu einem beliebten Treffpunkt und in rustikalen Betten schläft es sich besonders gut.

© XXXLutz

Trotz cleaner Anmutung sorgt ein ansprechender Materialmix aus hellem Holz, kuscheligem Fell und geflochtenem Rattan für Gemütlichkeit im Modern Cottage. Harmonisch aufeinander abgestimmt sind auch die Farben: Zwischen ruhige Grautöne mischen sich freundliche gelbe und grüne Akzente.

© XXXLutz

9. 9. 2019 / gab

1. Sake Week Vienna

 Die 1. SAKE WEEK VIENNA 2019 bringt japanisch-kulinarischen Genuss nach Wien. An sieben Tagen finden in Restaurants Sake Pairings statt. Lokale laden zu Sake Tastings und Einführungskursen. In teilnehmenden Bars serviert man kreative Sake Drinks und den SAKE WEEK Cocktail. Gäste lernen in dieser Woche das japanische Nationalgetränk besser kennen und verstehen. „Wir möchten zeigen, dass Sake zu unterschiedlichsten Ländern und ihren Speisen passt, daher haben wir eine bunte Auswahl an Locations gewählt“, weiß Wolfgang Krivanec, Gründer SAKE SOCIAL Club. „Und mit jeder Kombination von Sake und Speisen entsteht eine eigene Geschmacks-Vielfalt“, ergänzt Noel Pusch, Sake Sommelier, Sake Weltmeister und Gründer des SAKE SOCIAL Club.

© AdobeStock_SAKE WEEK VIENNA

Am 1. Oktober, dem Welt Sake Tage prämiert eine Fachjury den besten Sake und im Anschluss feiert man die Sake Abschlussparty.

An den sieben Tagen der 1. SAKE WEEK VIENNA 2019 lernt man die Welt der japanischen Trink- und Lebenskultur kennen.

Teilnehmende Restaurants und Bars:
Restaurants mit Pairings:

Qero Peruvian Cuisine & Bar, Börseplatz5, 1010 Wien

Bird Yard, Lange Gasse 74, 1080 Wien

Sören Herzig, Schanzstraße 14, 1150 Wien

Okra Izakaya, Kleine Pfarrgasse 1,1020 Wien

Mama Lius & Sons, Gumpendorfer Str. 29, 1060 Wien

Shanghai Tan, Gumpendorfer Str. 9, 1060 Wien

© AdobeStock, SAKE-WEEK-VIENNA

Tastings:

Sake und Käse mit Christian Pöhl

Spain goes Japan, Tapas und Sake mit Colono

Big Bootle Night – Sake in the Sky, mit Blick auf den Stephansdom

Master Class: Einführung in die Welt von Sake

Master Class: gereifter Sake

©-AdobeStock_SAKE-WEEK-VIENNA

Bars:

Sake Cocktails während der SAKE WEEK VIENNA

Hammond Bar, Taborstraße 33, 1020 Wien

The Sign, Liechtensteinstraße 104-106, 1090 Wien

26 East Bar, Hotel Kempinsiki, Schottenring 26, 1010 Wien

Qero Bar, Börseplatz5, 1010 Wien

Shanghai Tan, Gumpendorfer Str. 9, 1060 Wien

 

Mehr Infos: www.sakesocialclub.com

4. 9. 2019 / gab

Ribelli im 25hours Hotel in Wien

Im neuen Restaurant RIBELLI kommen kompromisslos gute Produkte von sorgfältig ausgesuchten Herstellern, die mit Herz und Verstand arbeiten, auf den Tisch. Die Seele von RIBELLI setzt sich aus den drei Säulen Salumi e Antipasti, neapolitanischer Pizza und Piatti dal Forno zusammen, also traditionellen Ofengerichten wie z. B. Lasagne Classiche und Gnocchi alla Sorrentina. Dazu gibt es sorgfältig ausgewählte italienische Weine und Craft Beer, denn wie in Italien üblich, gehören hier Pizza und Bier zusammen. Das Epizentrum des Restaurants bildet die Salumeria, an welcher der Salumiere italienische Wurst- und Käsevariationen frisch aufschneidet. Prosciutto, Pancetta und Pecorino Romano können Foodies zukünftig auch direkt vom Restaurant mitnehmen und zuhause genießen. 90 Prozent der sorgfältig ausgesuchten Produkte und Zutaten stammen aus Italien.

© 25hours Hotel

auch wenn natürlich doch drei Salate auf der Karte des neuen Restaurants stehen! Eine friedliche Rebellion gibt es trotzdem, und zwar die der delikaten Art. RIBELLI im Wiener MuseumsQuartier hat sich nichts Geringeres als eine kulinarische Revolution auf die Fahne geschrieben. Italienisches Essen gibt es überall – authentische und ehrliche Cucina Popolare aber nicht. Und das soll sich ab sofort ändern. Fünf Freunde haben dafür ein Jahr lang gemeinsam mit den Experten von 25hours an dem Konzept des Restaurants gearbeitet. Zu den fünf Rebellen gehören Pizzaiolo Vincenzo Carnemolla, der weit über die Grenzen Hamburgs bekannte Gastronom Corrado Falco (Gallo Nero, Hamburg) sowie sein ehemaliger Küchenchef Taku Tabuchi (S’ACCAPAU, Tokyo). Ergänzt wird die sizilianisch-japanische Runde durch den Südtiroler Food & Beverage Experten Thomas Schuster, der gemeinsam mit Weinberater Massimo Ruffino für die Authentizität der verwendeten Zutaten sorgt.

© 25hours Hotel

Die offizielle Eröffnung des Restaurants findet am 06. September 2019 im Rahmen des Parkfestes statt, welches in diesem Jahr bereits zum fünften Mal gefeiert wird. Schlendern, genießen, einkaufen und Freunde treffen – zwei entspannte Tage mit kulinarischen Highlights, regionalen Produkten, Street Food, Bars, Live Acts, Spielplatz für die Kleinsten und vielem mehr. Der Eintritt für das Parkfest im Weghuberpark ist frei.

© Gabriella Mühlbauer

4. 9. 2019 / gab

Der Amorelie Selflove Adventskalender

Diese Kooperation hat Sexappeal – AMORELIE Gründerin Lea-Sophie Cramer und Modedesignerin Marina Hoermanseder bringen zusammen, was ihnen am Herzen liegt: Glückliche Beziehungen und einzigartiges Fashion Design. Die beiden Gründerinnen und Powerfrauen stellten binnen kürzester Zeit zwei Industrien auf den Kopf und nehmen dieses Jahr für den AMORELIE Adventskalender erstmals gemeinsam die Fäden in die Hand.

© Amorelie

2019 bringt AMORELIE den Adventskalender in gleich drei aufregenden Editionen heraus: CLASSIC, LUXURY und SELFLOVE – ein Kalender erstmalig für Frauen. Von Jahr zu Jahr macht AMORELIE seinen Kalender besser und die Produktauswahl vielseitiger. Kein Kalender gleicht dem anderen und immer wieder wartet ein ganz neues Erlebnis auf all jene, die auf Entdeckungstour gehen wollen.

Mehr Information: www.amorelie.at

© Amorelie

30. 8. 2019 / gab

Perfekte natürliche Schönheit

Naturverbundenheit, Gespür für Materialien, Stil und Funktion ergänzen sich beim AMBITION Nussbaum von Faber-Castell auf perfekte Art und Weise. Ebenso schön wie zeitlos ist das feine Nussbaumholz des Schafts, das mit seiner lebendigen Maserung eine warme und einladende Atmosphäre auf dem Schreibtisch verbreitet. Einen bewussten Kontrast dazu bilden die verchromten, auf Hochglanz polierten Front- und Endstücke.

© Faber-Castell

Wie bei allen Faber-Castell Schreibgeräten ist auch die AMBITION Nussbaum Serie mit modernster Technologie ausgestattet und erweist sich so als zuverlässiger Alltagsbegleiter:

© Faber-Castell

Der Füllfederhalter mit hochwertiger Edelstahlfeder verspricht besten Schreibkomfort; der Tintenroller mit schnell trocknender schwarzer Tinte und der Drehbleistift mit bruchfester Mine sowie austauschbarem Radierer unter der Kappe komplettieren die Schreibgeräte-Serie.

© Faber-Castell

27. 8. 2019 / gab

Female Future Festival erstmals in Wien

Fit für die berufliche Zukunft?
Unter diesem Slogan steht das vielfältige Programm des Female Future Festivals, das mit zahlreichen Top-SpeakerInnen überzeugt und als Herzensprojekt der Initiatorinnen Patricia Zupan und Verena Eugster entstanden ist. „Als Unternehmerinnen arbeiten wir mit vielen Frauen zusammen und spüren oft das enorme Potenzial. Da fragen wir uns immer, warum wagen Frauen oftmals nicht den nächsten Schritt?“ Oft fehlen der Mut und das Selbstbewusstsein, sind die beiden engagierten Unternehmerinnen überzeugt. Genau dort setzen sie mit ihrem Female Future Festival ein deutliches Zeichen und bieten einen Tag zur Inspiration und zum Austausch. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Besucherinnen bereits im Business etabliert sind, als Einsteigerinnen erste Ziele stecken oder frisch aus der Elternzeit kommen – das Festival holt alle ab, ganz gleich wo sie gerade im Berufsleben stehen.

© Stefan F. Mayr

 

Über den Tag verteilt von 9.00 bis 19.00 Uhr inspirieren rund 30 nationale und internationale Top-SpeakerInnen wie z.B.: Trailrunnerin Gela Allmann – die im April 2014 während eines Skitouren Fotoshootings auf Island 800 Höhenmeter in die Tiefe stürzte und von ihrem harten Weg zurück erzählt, Designerin Lena Hoschek – die mit ihrer Mode den internationalen Durchbruch geschafft hat und Stars wie Lana Del Rey einkleidet, Tijen Onaran – Initiatorin von Global Digital Women, Blogger und Berater Robert Franken sowie Zukunftsforscherin Lena Papasabbas. In unterschiedlichen Formaten machen über 30 authentische und emotionale Vortragende Mut und motivieren zum Nachdenken und zum Nachahmen. Alles Menschen, die mit ihren Geschichten berühren, die etwas bewegen und „echt“ sind – mit all ihren Höhen und Tiefen.

© Stefan F. Mayr

Empowerment als großes Ziel des Female Future Festivals
Nach der erfolgreichen und ausverkauften Premiere in Bregenz kommt das Female Future Festival nun nach Wien. Die Besucherinnen erwartet ein Tag im Festival-Charakter mit unzähligen Empowerment Stories auf der Mainstage, starken Stimmen, Live-Acts, Kinderbetreuung, Meet & Greet mit den SpeakerInnen und vieles mehr. Natürlich wird dabei auch gut gegessen, genetzwerkt, aber vor allem Ideen, Mut und Inspiration getankt, um den eigenen beruflichen Weg noch besser gehen zu können. Das erklärte Ziel des Female Future Festivals ist Empowerment!

© Stefan F. Mayr

Ein Tag der Inspiration. Ein Event, das fit für die berufliche Zukunft macht, das Selbstvertrauen stärkt, ganz neue Ansätze bietet und vielleicht auch den nötigen Schubser gibt. Ein Event für Entschlossene und Unentschlossene, für Mutige und Macherinnen, Abteilungs- & Projektleiterinnen, engagierte Mitarbeiterinnen, Unternehmerinnen und Gründerinnen.
LOCATION
METAStadt Wien
Dr. Otto-Neurath-Gasse 3
1220 Wien

Alle Informationen und Anmeldung unter www.femalefuturefestival.com

© Stefan F. Mayr

23. 8. 2019 / gab

Samsonite Rucksack-Kollektion

Heutige Pendler sind mobil wie nie zuvor, immer in Bewegung mit den unterschiedlichsten Verkehrsmitteln. Daher hat die Nachfrage nach Rucksäcken in den letzten Jahren stark zugenommen. Ein Trend der anhält, denn noch nie sind so viele Menschen gependelt wie heute. Dieser neue Lebensstil verlangt nach praktischen Taschen, die sich auch ohne Hände tragen lassen. Aber die modernen Reisenden wünschen sich nicht nur komfortable Taschen – sie sollen auch Stil haben. Samsonite ist überzeugt, dass dies erst der Anfang eines neuen Trends ist. Mit ebenso komfortablen wie stilvollen Business-Rucksäcken für moderne urbane Pendler setzt die neue Samsonite Kollektion für HW 2019 daher ganz auf Funktionalität – den Kern der Marke – und intelligente Organisation. Dabei nimmt Samsonite aktuelle Trends im Rucksack-Segment auf, wie leuchtende Farben und eine Ausstattung mit vielen Außentaschen.

© Samsonite

Waymore

Waymore ist eine neue hochwertige Lifestyle-Kollektion, die ein wiedererkennbares Design mit vielen Details für eine gute Organisation verbindet. In diesen stilvollen, bürotauglichen Rucksäcken, findet alles seinen Platz, was Sie im Job brauchen. Das cleane Design mit Klappverschluss, sieht nicht nur gut aus: Zwei Gurte halten die Klappe des Rucksacks auch sicher geschlossen. Besonders für Technik-Fans sind die Rucksäcke dieser Linie ideal, denn alle elektronischen Geräte lassen sich nicht nur gut verstauen, sondern bleiben auch unterwegs vernetzt. Durch geschickte Kabelführung sorgt das praktische «Easy Pass System» dafür, dass elektronische Geräte in der Tasche angeschlossen und geladen werden. Die acht Modelle der Waymore Kollektion werden in drei fortgeführten Farben (Schwarz, Blau und Grau) und in zwei aktuellen Ausführungen (Barn Red/Black und Bold Stripes) angeboten.

© Samsonite

Securipak

Die Securipak-Kollektion ist der ultimative Begleiter für den modernen urbanen Nomaden. Der Rucksack ist mit innovativen Sicherheitsmerkmalen ausgestattet und verfügt über ein schnittfestes, reissfestes und umweltfreundliches Material, bestehend aus RecyclexTM Gewebe aus recycelten Kunststoffflaschen. Der Rucksack lässt sich von hinten öffnen, so dass die Reissverschlüsse für Taschendiebe nicht zugänglich sind. Verdeckte Aussentaschen ermöglichen einen schnellen und einfachen Zugang und sind ideal für die Aufbewahrung von kleinen Gegenständen wie Schlüssel oder Karten. Dazu gehört auch eine RFID-blockierende Tasche für das Portemonnaie. Der reflektierende Streifen sorgt bei Dunkelheit für zusätzliche Sicherheit.

© Samsonite

Zalia 2.0

Der neue Zalia 2.0 Rucksack 14.1“ macht Geschäftsreisen und die tägliche Fahrt ins Büro zum Vergnügen. Die perfekte Tasche für die stilbewusste Geschäftsfrau: elegant und feminin, mit vielen praktischen Taschen und Ladeanschluss für elektronische Geräte. Unterwegs arbeiten, Kunden besuchen oder an internationalen Konferenzen teilnehmen, das alles, ist ohne moderne Technologien kaum mehr vorstellbar. Und mit dem neuen Zalia 2.0 Rucksack 14.1” auch kein Problem, denn dank des integrierten USB-Anschlusses sind Sie auch unterwegs immer online. Der Rucksack hat ein separates hinteres Laptop-Fach, das Geräte bis zu 14.1” aufnimmt. Ausserdem haben alle Modelle dieser Linie ein Fach mit RFID- Schutzschicht und sehr bequeme, ergonomische Tragegurte.

 

Hochzeit-Tipps von Nikon

Drum prüfe, wer sich ewig bindet. Das gilt nicht nur für den Auserwählten oder die Auserwählte, sondern auch für die Fotos des großen Tags. Hochzeiten werden heutzutage aufwendiger und akribischer geplant und umgesetzt als je zuvor. Wir haben die aktuellen Trends zusammengefasst und stimmen uns mit den Bildern der „Pursuit of Light“ Kampagne von Nikon schon jetzt auf den aufregendsten Tag im Leben ein.

© The Kitcheners, Nikon

Für Viele wohl das Wichtigste am großen Tag: Das Hochzeitskleid. Und wer denkt, dass zumindest die Frage nach der Farbe hinfällig ist, hat sich getäuscht. Ab sofort mischen sich nämlich goldene Brautkleider unter die klassischen Weißen. Sie sehen edel und glamourös aus und sie werden vor allem auf den Hochzeitsbildern zur Golden Hour wunderschön in Szene gesetzt. Der Bräutigam macht in einem All-White-Anzug die perfekte Figur. Die klassische Aufnahme ist normalerweise ein Porträt des Brautpaares und sollte gegen Ende des Tages in Betracht gezogen werden, wenn gutes Sonnenlicht zur Verfügung steht. Das Paar wird dann von den sanften goldenen Farben des Sonnenuntergangs umspielt – ein echter Wow-Effekt.

© Denis Fueco, Nikon

Hochzeitstage sind chaotisch und stressig. Infolgedessen gewinnen Vorhochzeits-Sessions sowie Day-After-Shoots bei vielen Paaren an Beliebtheit. Die Vorliebe zu klassische Hochzeitsporträts wurde in den letzten Jahren von wahren Kunstwerken im Editorial-Stil abgelöst. Früher hat eine starke Sonneneinstrahlung für viele Fotografen eine Hürde dargestellt hat, heute sorgen die Profimodelle der neusten Generation für einen absoluten Trend: Dem Spiel mit Licht und Schatten. Die „Pursuit of Light“ Kampagne von Nikon, bei der führende Hochzeitsfotografen aus Europa mit den spiegellosen Kameras der Z-Serie Brautpaare rund um die Welt abgelichtet haben, liefert die perfekte Inspiration für originelle, authentische Hochzeitsfotos mit einem künstlerischen Anspruch. Besondere Locations, das perfekte Licht, der Wind der sanft den Schleier mit sich trägt und echte Emotionen schaffen Meisterwerke für die Ewigkeit.

© David Z Photography, Nikon

Dieses Thema hat schon vielen zukünftigen Ehepaaren schlaflose Nächte bereitet. Schließlich möchte man, dass sich alle Gäste wohl fühlen – egal, ob groß, klein, ob partywütig oder Tanzverweigerer. Deshalb empfiehlt sich zunächst die Gäste in verschiedene Gruppen, wie Eltern, Großeltern, Verwandte und enge Freunde zu unterteilen. Ältere Personen sollten nicht zu nah am Lautsprecher sitzen und für lachende Kindergesichter und entspannte Eltern sorgt ein Kindertisch oder eine kleine Spielecke mit verschiedenen Gadgets. Vor einer Fotowand, an der Bar oder auf der Tanzfläche kommen später dann alle zusammen.

© Monica Zaldo, Nikon

Hier sollte man sich absolut auf das Bauchgefühl verlassen und die Person wählen, von der man möchte, dass sie einem vor und auch am großen Tag die Hand hält und vor dem Hyperventilieren bewahrt. Wer sich nicht für einen Trauzeugen entscheiden kann, nimmt die amerikanischen Tradition der Brautjungfern und Junggesellen als Vorbild. Egal ob in gleichen Farben abgestimmt oder jeder nach seiner Façon, darf auf keinen Fall ein Gruppenfoto fehlen, auf dem der Fotograf nach der Trauung alle engen Freunde gemeinsam und für immer festhält.

© Tali Photography, Nikon

In der heutigen Zeit passiert es leider gar nicht so selten, dass besondere Momente nur noch durch die Smartphone-Kamera gesehen werden und darüber das Hier und Jetzt vergessen wird. Daher verhängen immer mehr Brautpaare ein Handyverbot. Die Wahl eines professionellen Fotografens spielt daher eine große Rolle. Die Gäste können ihre ungeteilte Aufmerksamkeit auf die Hochzeit richten und der Fotograf, Augenblicke und Emotionen authentisch festhalten. Denn ehrlich, wer möchte auf seinen Hochzeitserinnerungen später viele Handys, aber keine Gesichter entdecken?
21. 8. 2019 / gab

MG Mediengruppe GmbH
Zieglergasse 1, 1072 Wien
Telefon: +43 (1) 522 14 14
office@mgmedien.at

Impressum von Elite gem. §5 ECG, §14 UGB §24 Mediengesetz
AGB der MG Mediengruppe GmbH

Redaktion von Elite: online@mgmedien.at
Feedback zur Webseite: office@mgmedien.at

Die Portale der MG Mediengruppe
Elite-Blog von Ekaterina Mucha
ExtraDienst – Infos für Kommunikatoren
FaktuM – Infos für Touristiker
FM – Hotel- und Gastroinfos

MG Mediengruppe GmbH
Zieglergasse 1, 1072 Wien
Telefon: +43 (1) 522 14 14
office@mgmedien.at

Die Portale der MG Mediengruppe
Elite-Blog von Ekaterina Mucha
ExtraDienst – Infos für Kommunikatoren
FaktuM – Infos für Touristiker
FM – Hotel- und Gastroinfos

Impressum von Elite gem. §5 ECG, §14 UGB §24 Mediengesetz
AGB der MG Mediengruppe GmbH

Redaktion von FM-online.at: online@mgmedien.at
Feedback zur Webseite: office@mgmedien.at