Elite Aktuell (2)

Executive Summer Club – der angesagteste Open-Air Club des Sommers

Ein perfekter Ort für unvergessliche Abende: Patrik Gräftner und Daniel Kautschitz präsentieren die Location für den Executive Summer Club – das Highlight der Wiener Eventszene. „Wir bespielen die Terrasse im ersten Stock des komplett neu renovierten Hilton Vienna Park. Erstmals sind dort externe Gäste willkommen“, so Gräftner. Mitten in der City, bietet die Terrasse einen herrlichen Blick ins Grüne. „Coole Musik, ein außergewöhnliches Ambiente, feine Drinks und endlich kann man wieder Freunde treffen“, freut sich Kautschitz. Der Executive Summer Club ist ein Erlebnis. Hier lauscht man einem internationalen DJ Line-Up in einem legeren Bar-Bereich. Genießt hochwertige After Work Drinks, sommerliche Spritz-Varianten sowie kleine leichte Gerichte in entspannter Atmosphäre.

© Sergiu Andrés / LIEB.ICH Productions

Vier Mal Executive Summer Club

Kick-off des Executive Summer Clubs ist am Donnerstag, 24. Juni. Weitere Termine folgen im Juli, August und September. „Die sonst nicht öffentlich zugängliche und besondere Location, internationaler Sound und das besondere Look and Feel sind die bestimmenden Themen des Abends.“, erklärt Patrik Gräftner das Good-Vibes-Konzept. Hier treffen sich Freunde und Genießer, um in diesem außergewöhnlichen Ambiente den Sommer zu feiern.

© Sergiu Andrés / LIEB.ICH Productions

Limitierter Zutritt

Nach einer langen Vorbereitungszeit freuen sich die Organisatoren einen besonders exklusiven Beitrag zur Wiederbelebung der Wiener Clubkultur zu leisten. Bei den Planungen spielte auch die Sicherheit der Gäste und des Teams eine wichtige Rolle. „Das Konzept beinhaltet nicht nur alles, was zu einem stilvollen Clubabend gehört, sondern selbstverständlich auch ein umfangreiches Covid-19 Paket“, betont Patrik Gräftner. Bei Schlechtwetter wird um eine Woche verschoben. Der Eintritt ist frei, allerdings ist eine Reservierung erforderlich. Wer einen der begehrten Plätze ergattert, freut sich über einen unvergesslichen Abend im außergewöhnlichen Ambiente.  Mehr Information: www.executivesummer.club

© Sergiu Andrés / LIEB.ICH Productions

9. 6. 2021 / gab

Sacher Pop-Up Welt

Zahlreiche einzigartige Originale wurden aus den Tresoren und Safes geholt, kuratiert und werden nun, nur für kurze Zeit, zur Schau gestellt. Der Erlebnisspaziergang durch die Sacher Pop-Up Welt findet täglich von 10 Uhr bis 18 Uhr im Sacher Eck statt.

„Die Sacher Pop-Up Welt ist eine Erlebniswelt in der wir unseren Gästen die Möglichkeit bieten ‚Sacher‘ hautnah zu erleben. Geschichten und Schaustücke rund um das Hotel Sacher stehen dabei im Mittelpunkt und wir zeigen Exponate die es vorher noch nie in der Öffentlichkeit zu sehen gab. Es sind sozusagen unsere Schätze, die wir mit unseren Gästen teilen wollen.“, freut sich Alexandra Winkler, Co-Eigentümerin des Sachers. Die Besucher der Sacher Pop-Up Welt reisen vom historischen Wien, als Franz Sacher im Jahr 1832 am Hof von Fürst Metternich die Original Sacher-Torte erfand, bis ins moderne Luxushotel von heute.

© Hotel Sacher

Die Pop-Up Welt zeigt originale – von Anna Sacher selbst in Auftrag gegebene – Menükarten, eine beeindruckende Sammlung aus über 200 historischen Cafe-Mühlen, die Entwicklung der Tischkultur über die Jahrhunderte sowie auch Bildergalerien, die berühmten Chambres Séparées, ein historisches Zimmer, und eine Komplettsammlung der Sacher Artists‘ Collection aus den letzten 12 Jahren. Eine Einführung in die kleine Wiener Kaffeehauslehre erlebt der Besucher an der Kaffeebar, wo ein Showbarista die feinen Unterschiede zwischen Melange und Verlängerter zeigt, und echte Institutionen wie Fiaker, Einspänner und den Originalen Anna Sacher Kaffee aus unserem hauseigenen Sacher Café brüht. Und am Ende der Tour gibt es die Möglichkeit sich in der Sacherwelt auch bildlich zu verewigen.

© Hotel Sacher

Auf die Frage wie es zu der Idee kam antwortet Frau Winkler: „Die Idee selbst gibt es schon sehr lange, wichtig war jedoch immer, dass wenn wir etwas in diese Richtung machen, es in der räumlichen Nähe zum Sacher sein muss.“ Hier hat sich dann die Krise als Chance entpuppt, Räumlichkeiten sogar im Sacher selbst für die Umsetzung zu nutzen. Auch Zeit war immer ein Faktor und die Frage, ob so etwas für das Wiener Publikum überhaupt interessant wäre. Hier war dann der neue Hoteldirektor, Andreas Keese, die treibende Kraft und der Zünder dafür, das Projekt anzugehen:“ Zudem bietet die Sacher Pop-Up Welt die Möglichkeit etwas für die Belebung des lokalen Umfeldes zu tun, den Fokus auf den österreichischen Markt und den Wiener Städte-Tourismus zu richten.“, ergänzt er.

© Hotel Sacher

Geschichten – Geheimnisse – Originale
Zusätzlich zur Ausstellung vor Ort wird es einen digitalen und bebilderten Audio Guide geben, durch den „Anna Sacher“ selbst führt und so manch Geschichte und Geheimnis rund um das weltberühmte traditionsreiche Familien-Luxushotel preisgibt. Nur ein Geheimnis wird nicht verraten, das des Geheimrezeptes der Original Sacher-Torte von Franz Sacher aus 1832. ;)
Der Guide ist in Zusammenarbeit mit Cultural Places entstanden und führt durch die 13 Stationen, über die Familiengeschichte der Hoteleigentümer von damals bis heute, über die Gründung des Hotels durch Eduard Sacher, die Wiener Kaffeehauskultur bis hin zur Entstehungsgeschichte der Original Sacher-Torte.

Jahrhundert- Partnerschaften mit Lobmeyr, Vaugoin und Zur schwäbischen Jungfrau
Prächtiges Herend Porzellan, wunderschöne Lobmeyr Trinkservices, edles Tafelsilber von Jarosinski & Vaugoin und hochwertige Tischdecken aus dem Hause Zur Schwäbischen Jungfrau – Leihgaben der Unterstützer Lobmeyr, Vaugoin und dem Haus Zur schwäbischen Jungfrau ermöglichen es, die erlesene Tischkultur von damals zu zeigen und verleihen der Erlebniswelt unvergesslichen Glanz und Einzigartigkeit.

© Hotel Sacher

Auf einen Blick
Die Sacher Pop-Up Welt ist von 2. Juni 2021 bis 30. Juni 2021 immer montags bis sonntags von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Der Eingang befindet sich beim Eingang zum Sacher Eck (Kärntner Straße). Tickets können von € 1,- (Kinderticket) bis € 10,- (Erwachsene) erworben werden. Besucher müssen einen gültigen Nachweis gemäß der 3G (geimpft, genesen, getestet) erbringen. Eine Testmöglichkeit besteht auch vor Ort.
Alle Informationen zur Sacher Pop-Up Welt auch unter: http://bit.ly/SacherPop-UpWelt

2. 6. 2021 / gab

Cartier – The Art of Living

Panthère de Cartier Set aus zwei Schmuckschalen, aus Limoges-Porzellan, Unterseite mit Ziegenvelours bezogen.

© Cartier

Panthère de Cartier Decke aus Merinowolle und Kaschmir mit handgefertigten Finishes.

© Cartier

Diabolo de Cartier Schlüsselanhänger in verschiedenen Motiven.

© Cartier

2. 6. 2021 

Gartentage im Stift Klosterneuburg

Seit Jahrhunderten dient der Konventgarten des Stiftes Klosterneuburg den Augustiner-Chorherren als Erholungsgebiet und Ort der Meditation. In der Biedermeierzeit schuf der Architekt Josef Kornhäusel hier die Orangerie – ein kleines Palmenhaus, das längst als klassizistisches Juwel gilt. Nehmen Sie Ihre neuen Pflanzen gleich mit nach Hause, lassen Sie sich beraten oder von der Gartenlandschaft inspirieren. Auch das Weingut Stift Klosterneuburg präsentiert sich im Konventgarten mit einem breiten Angebot an Weinen.

Termin: 3.-6. Juni 2021, 09-18 Uhr

© Stift Klosterneuburg

Stifts- und Ausstellungsbesichtigung
Das Stift Klosterneuburg, ein Ort mit tausend Geschichten. So erzählt der mittelalterliche Verduner Altar (1181) in eindrucksvollen Bildern die Geschichte der Bibel und der Österreichische Erzherzogshut (1616), der zuletzt 1989 im Einsatz war, ist in Schatzkammer zu bestaunen. Nach dem Besuch der Ausstellung „was leid tut“ kann man bei einer Kellerführung, im ältesten Weingut Österreichs, mit einer Weinverkostung den Tag inspiriert ausklingen lassen. Verschiedene Ausstellungen sowie Führungen machen diesen besonderen Ort, für jede Familie auf eindrucksvolle Art erlebbar.

© Stift Klosterneuburg

Ausstellung: Was leid tut
Die Ausstellung „was leid tut“ führt uns anhand von sechs Kapiteln, durch die Themen Vertreibung aus dem Paradies, Martyrium, Zweifel, Trauer, Reue hin zu Trost & Hoffnung. Die Gegenüberstellungen alter, klassisch moderner und zeitgenössischer Kunst eröffnen einen einzigartigen Spannungsbogen aus sieben Jahrhunderten durch die Kunst- und Kulturgeschichte. Die Ausstellung ist bis 15. November 2021 zu sehen, Führungen Sa. & So. 12 und 15 Uhr

TIPP Online Videos geben Einblick: https://www.stift-klosterneuburg.at/event/was-leid-tut/

1.6.2021 / gab

Aperitivo To Go im Herzen von Wien

Ein Stück italienische Kultur lebt und erlebt man in der Bar Campari, die an die Vitalità der Metropole Mailand erinnert. Nirgends im Wiener Raum lässt sich das italienische Lebensgefühl, mit seiner Kultur und seinen Extravaganzen, so ehrlich, unmittelbar und entspannt erleben, wie in dem von Künstler Fortunato Depero inspirierten Ort.

© Bar Campari

Die Bar Campari bietet ein einzigartiges Konzept: “Wir möchten mit der Bar Campari dazu inspirieren, das Leben etwas langsamer anzugehen, den abendlichen Aperitivo zur Gewohnheit werden zu lassen oder mit Freunden wieder ein paar schöne Stunden zu verbringen”, so Simone Edler, Geschäftsführerin von Campari Austria. Das Ergebnis: ein schöner, unkomplizierter Platz, an dem sich jeder willkommen fühlt.

© Bar Campari

Ab sofort kann der Aperitivo nicht nur vor Ort, sondern auch unter der neuen Pergola an der Aperitivo To Go Bar genossen werden: Die florale Dekoration in Weiß und Rosa erinnert dabei an die neueste Ergänzung im Portfolio der Campari Group. Cinzano ist die süße Aperitivo-Variante, die neben dem bittersüßen Aperol, dem klassisch-bitteren Campari und dem alkoholfreiem Crodino an der Bar angeboten wird. Getrunken wird stilgerecht aus Gläsern, versehen mit dem Bar Campari Logo, welche mit einem Deckel verschlossen werden können – somit kann der Aperitivo to Go überall genossen werden. Das Glas kann im Anschluss nachhaltig eingesetzt werden.

© Bar Campari

Was gibt es Schöneres, als mit einem klassisch italienischen Aperitivo in der Hand durch die Stadt zu schlendern und einfach das Leben zu genießen? Wenn man dabei in der anderen Hand auch noch klassische Mandorle Tostate hält. Damit ist der italienische Aperitivo-Moment perfekt: Erfrischende Drinks, köstliche Stuzzichini und sommerliche Stimmung! Ob hier noch etwas fehlt? Wir sagen Niente!

© Bar Campari

28. 5. 2021 / gab

California Soul

Klar, man kann in Malibu seine Füße in den Pazifik stecken, während man aus einem Becher einen Cocktail schlürft. Das ist ein wunderbares Gefühl. Aber wer schon mal einen Santa Monica Gimlet über den Dächern Wiens getrunken hat, während die Sonne unter einem schwarzblauen Himmel ihr verglühendes Rot auf den Stephansdom wirft, der weiß: es geht noch schöner! Die lebenswerteste Stadt der Welt trägt diesen Titel nicht umsonst. Nirgends kann man sich davon eindrucksvoller überzeugen als in der Atmosphere Rooftop Bar im The Ritz-Carlton, Vienna – wo heuer Malibu-Feeling und die Nonchalance Wiens aufeinandertreffen. Den gesamten Sommer gilt dort im 8. Stock das Motto: “California Soul”.

© Julia Stix

Moderne Tiki-Cocktails, außergewöhnliches Sunshine Food und feinste Beats der Superfly Spezialisten: Extravaganz trifft hier kaiserliche Gemütlichkeit über der imposanten Ringstraße. Wer glaubt für das Golden Coast-Feeling 14 Stunden fliegen zu müssen, sollte sich ab Mai in der Atmosphere Rooftop Bar vom Gegenteil überzeugen. Bar-Managerin Katharina Schwaller versteht es blendend, das goldene Flair der amerikanischen Westküste über der Wiener Innenstadt zu entfalten. Hierher kommt man, um Trubel und Geschäftigkeit hinter bzw. unter sich zu lassen. Hier kann man dem Alltag entfliehen, in elegant entspannter Atmosphäre auf wortwörtlich höchstem Niveau. Würde die Donau hohe Wellen schlagen, man könnte meinen, man sitzt auf einem Dach in Los Angeles. Dem kalifornischen Lifestyle kommt man aber auch ohne Meeresrauschen nahe. Dafür sorgt die begrünte Dachterrasse, der 360 Grad Rundblick über die Stadt und natürlich die lebendige Soul- & Funk-Musik über die Superfly Music Channels, kuratiert und aufgelegt von Radio Superfly.

© Julia Stix

Zudem steigt jeden Donnerstag ab 15:00 Uhr in der Atmosphere Rooftop Bar die Eventreihe “Sunset Soul”. Mit einem live Superfly DJ-Line up ab 18:00 Uhr wird stilvoll der Sonnenuntergang gefeiert. Mit Champagner Specials von Ayala Blanc de Blancs, mit Visuals und Lichteffekten garniert von einem außergewöhnlichen Food & Drinks-Konzept sowie einer eigenen Davidoff Cigar Selection, für alle, die das Dampf ablassen ganz genau nehmen wollen.

© Julia Stix

© Julia Stix

Dem Westcoast-Lifestyle wird kulinarisch Rechnung getragen. Das Speisenangebot ist für eine Rooftop-Bar außergewöhnlich. Die vielfältige Auswahl an Sunshine-Food ist mehr als nur für den kleinen Hunger. Poke Bowls wie beispielsweise Salmon Poke oder Acai Bowl stehen auf der Karte, sowie eine breite Auswahl an Seafood: Etwa Cobb Salad, Burritos, Oysters Kirkpatrick oder Avocado and Crab Toast. Das Menü wurde von Executive Chef Stephan Zuber in Zusammenarbeit mit The Ritz-Carlton Hotels California erstellt. Es legt besonderen Wert auf gesunde Fusion- & Trendy-Kitchen mit reichlich Protein.
Beim Blick auf die Getränkekarte würde es so mancher Hollywoodgröße die Freudentränen in die Augen zaubern. Da gibt es zum Einstieg einen California-inspired Spritzer, Ayala Champagner von Kate & Kone mit Blanc de Blancs oder einen kalifornischen Spitzenwein, aus der Selektion von “Falstaff-Sommelière des Jahres” Sindy Kretschmar. Wer es amerikanischer haben möchte, kann sich eine der 12 Cocktail-Kreationen an der Tiki Bar mixen lassen. Für all jene, die nach dem Motto “Drink & Drive” unterwegs sind: Highnoon, Golden Gate oder Tea Time Tiki und Co. sind auch in einer No- oder Low-Alcohol Variante bestellbar. Mehr Information: https://www.ritzcarlton.com

27. 5. 2021 / gab

Frühstücks-Hotspot im im The Ritz-Carlton

Das umfangreiche à-la-carte-Angebot wartet mit drei Kombinationen zu verschiedenen Themen ab 21,50 Euro auf und bietet künftig einen erfrischend unkomplizierten Start in den Tag. Als Basis der drei Kreationen zu den Themen “Dstrikt”, “The Ritz-Carlton” und “Vegan” dient das “Morgengedeck” mit von Hand gebackenem Öfferlbrot und süßen Backwaren, geschlagener Butter, hausgemachter Marmelade, Microgreens zum Selbstschneiden, frischgepresstem Saft und einem Heißgetränk nach Wahl. Die Sets laden zum gemeinsamen Teilen ein und werden stillvoll von einer 3-stufigen Etagere serviert.

© The Ritz-Carlton, Vienna

So wird ein eigenes Frühstücksbuffet auf dem Tisch aufgedeckt. Bestehend aus Beef Tatar mit Trüffel-Mayonnaise, Wachtelspiegeleiern und gegrillter Avocado mit Wasabi-Creme erinnert das “Dstrikt Frühstück” um 25,50 Euro an die Abendkarte des Restaurants. Dazu stehen 25 à-la-carte-Gerichte in den Kategorien “Eierspeisen”, “Klassiker”, “Gesundes” und “Süßes” zur Wahl. Eine große Auswahl an Tees des Traditionshauses Haas & Haas, gesunde Smoothies und frischgepresste Säfte komplettieren das Angebot.

© The Ritz-Carlton, Vienna

“Wir achten bei all unseren Produkten auf nachhaltige und wann immer möglich biologische Erzeugung”, so Stephan Zuber. Als Executive-Chef des The Ritz-Carlton, Vienna ist der international erfahrene Koch federführend für die gesamte Kulinarik des Hotels an der Wiener Ringstraße. “Gerade in der schnelllebigen Zeit, die uns bald wieder erwartet, ist es mir besonders wichtig, jedem Gast einen ausgewogenen Start in den Tag zu bereiten, bei dem der Genuss garantiert nicht zu kurz kommt. Unsere umfangreiche Auswahl an à-la-carte-Gerichten reicht von Klassikern wie belgische Waffeln und Egg Benedict bis hin zu Shakshuka oder hausgemachtem Gewürz-Porridge. Kurz gesagt, das Einzige, was man an diesem Frühstück vermissen könnte, sind unsere prämierten T-Bone oder Rib-Eye Steaks vom Josper Grill”.

© The Ritz-Carlton, Vienna

Das Dstrikt Steakhouse lädt künftig alle Gäste von Montag bis Samstag jeweils von 07:00 Uhr bis 14:30 Uhr und am Sonntag von 07:00 Uhr bis 11:00 Uhr zum genussvollen Frühstück. Der beliebte Sunday Steakbrunch bleibt darüber hinaus ein fester Feiertag für alle Steak-Fans und wird das kulinarische Angebot ebenfalls ergänzen.

© The Ritz-Carlton, Vienna

Neu im Programm ist dazu die Möglichkeit, sich die Frühstückssets des Dstrikt Steakhouse sowie den legendären Dstrikt Cheesecake und weitere kulinarische Highlights bequem über den Lieferdienst Mjam ab der Restauranteröffnung direkt nach Hause oder in das Büro zu bestellen. Die Sets eignen sich dabei hervorragend als kulinarische Begleitung für ein Business Breakfast oder Lunch im Büro oder Home Office. “Ich bin davon überzeugt, dass gutes Essen inspiriert”, so Executive-Chef Stephan Zuber über die Bedeutung der Kaffeepause in der heutigen Arbeitswelt. “Mein nächstes Projekt ist die Weiterentwicklung von unserem Mittagsangebot im Dstrikt Steakhouse, das ich nahtlos in unser Frühstückskonzept einfließen lassen möchte”.

19. 5. 2021 / gab

Il Dolce Aperitivo!

Traditionell genießt man einen Aperitivo Italiano an einem lauen Sommerabend mit guten Freunden und kleinen Häppchen wie Oliven, Grissini und Antipasti. Campari Austria bietet mit Cinzano nun eine süße Apertitivo-Alternative zum bittersüßen Aperol, dem klassisch-bitteren Campari und dem alkoholfreiem Crodino. Für all jene, die das Leben gerne in all seiner Süße zelebrieren.

© Jolly Schwarz – https://www.facebook.com/JollySchwarzPhotography

Die mehr als 250 Jahre alte Geheimrezeptur des süßen Cinzano geht auf das Brüderpaar Giovanni Giacomo und Carlo Stefano Cinzano zurück, welches um 1757 ihre eigene Wermut-Variation aus unterschiedlichsten Gewürzen und Zucker kreierte. Feine Noten aus Vanille, weißem Pfirsich, Zimt, Majoran und frischem Thymian bilden das zart-duftende Geschmacksbouquet und erhellen jeden Moment mit purer italienischer Lebensfreude.

© Jolly Schwarz – https://www.facebook.com/JollySchwarzPhotography

Erlesene Trauben der Region Piemont und modernste Produktionsmethoden garantieren das authentisch-italienische Genusserlebnis zum dolce vita. Dieses Lebensgefühl spiegeln auch die ikonischen Werke von namhaften Künstlern und Illustratoren wider, welche die unverwechselbare visuelle Markengeschichte von Cinzano prägen.

© Jolly Schwarz – https://www.facebook.com/JollySchwarzPhotography

12. 5. 2021 / gab

Limitierten Botanique Collection

Atemberaubend wie die Natur selbst, sind ihre kleinen Wunder: Goldgelber Nektar, tiefblaue Kornblumenblüten, reife Feigen oder pralle Artischockenblätter spiegeln die Natürlichkeit in ihrer schönsten Form wider. Le Creuset greift diese Eindrücke in der limitierten Botanique Collection auf und fängt diesen Zauber für den gedeckten Tisch ein.

© Le Creuset

Von der Natur inspiriert, von Le Creuset perfektioniert: Die Botanique Collection in den warmen Farben Nectar, Deep Teal, Fig und Artichaut präsentiert beliebte Poterie-Produkte als farbenfrohes Quartett in liebevoll gestalteten Geschenkverpackungen mit stilvollen Blättermotiven. Je vier Becher in drei verschiedenen Größen, Mini-Förmchen und -Schälchen, Eierbecher, Teller, Müslischalen, Löffel oder Mini-Cocottes aus Steinzeug sind als Präsente am Muttertag, zum Hochzeitstag oder zum Geburtstag besonders beliebt.

© Le Creuset

Made by Nature

Eindecken und entdecken – Trendsetter greifen zu Textilien aus Leinen, die die Farbwelt von Botanique fortführen und zu Holzbrettern als Untersetzer. Feigenblätter, Gräser oder wie zufällig verteilte Früchte verstärken das Made-by-Nature-Motto weiter. An lauen Abenden oder beim Brunch im Grünen genießen Familien, Freunde und Paare die besonderen Momente.

© Le Creuset

© Le Creuset

28. 4. 2021 / gab

Der Frühling ist da

Wir alle freuen uns schon auf die warme Jahreszeit. Chillen im Freien, Ausflüge mit Picknick oder einfach am Balkon mit der Seele baumeln. Mit außergewöhnlichen Accessoires lässt sich diese Saison besonders gut genießen.

Dekor Gien sorgt für sommerliche Stimmung. Die französische Manufaktur ist sehr facettenreich: mal rustikal, mal schlicht, mal edel – aber immer très français.

© Dekor Gien

Am besten schmeckt es im Freien mit dem passenden romantischen Geschirr.

© Dekor Gien

© Dekor Gien

Mehr Informationen gibt es auf: albindenk.at

© Dekor Gien

 

21. 4. 2021 / gab