Lotta lebt!

Der Gedanke dahinter war, bestehende Teile eines Dirndls nach Lust und Laune immer neu zu mixen und matchen, um so Zeitloses mit modischer Vielfalt zu verbinden. Und wie soll die Idee heißen? Es wurde ein Name gesucht, der Tradition mit Leichtigkeit verbindet. So entstand das steirische Label LOTTA LEBEN der Designerin Marie-Alice Seidel mit Atelier in Graz.
Die Idee hatte nun einen Namen, fehlte nur noch das Gesicht dazu. Und so wurde mit flottem Pinselstrich die freche, augenzwinkernde Lotta visualisiert und der Idee Leben eingehaucht.

© Delphine Brunner

Im Dirndlkarussell

„Die Idee zu einem Mix & Match-Dirndl kam mir bei einem Streifzug durch die Grazer Innenstadt auf der Suche nach einem neuen Dirndl für mich. Die Kommunion meiner Tochter Carlotta, kurz Lotta, stand kurz bevor. Meine Wahl fiel auf ein Dirndl, das ich schon länger im Auge hatte, leider aber teuer und auch nicht ganz zeitlos war. Wie sollte ich das vor meinem Mann rechtfertigen? Zu unterschiedlichen Anlässen ständig das gleiche Outfit tragen, passt einfach nicht zu mir“, erzählt die gebürtige Münchnerin.

© Delphine Brunner

Und so beginnt sich das Dirndlkarussell zu drehen. Mit wenig Aufwand und dem Anlass entsprechend kann man durch Lottas Dirndlkonfigurator aus 3 Teilen – Mieder, Rock und Schürze – jedes Mal ein neues Dirndl-Outfit kombinieren und für sich speziell kreieren. Ein Dirndl, das Tradition und modische Individualität vereint. Ein Dirndl im „Mix & Match“-Style.

© Delphine Brunner

Die TRACHTIKA

„Der Name Trachtika ist eine Wortschöpfung von mir aus Tunika & Tracht. Die Trachtika ist gewissermaßen die Tunika der Tracht. Sie besteht aus 3m Baumwolle aus der Steiermark, 20m Bänder und Spitzen,“ so die Mutter dreier Kinder. Mehr Info unter www.lotta-leben.com

28. 6. 2021 / gab