Watches & Wonders: die aufregendesten Uhren Neuheiten

Entdecken Sie die neuesten Kreationen der Top Uhrmacher der Welt, die bei der Watches & Wonders 2022 vom 30. März bis zum 5. April ausgestellt wurden

 

Tank Louis Cartier

© Cartier

In diesem Jahr besticht die Tank Louis Cartier durch eine radikale Eleganz, die von der Intensität der monochromen Zifferblätter getragen wird: Rot, die charakteristische Farbe der Maison, und Anthrazitgrau, das der uhrmacherischen Palette von Cartier entliehen wurde. Hinzu kommt das schlichte Dekor: Von den zwölf traditionellen Ziffern bleiben nur vier, und der Minutenring ist verschwunden.

Jaeger-LeCoultre – Rendez-Vous Star

© 2021 Richemont Northern Europe GmbH.

Im Jahr 2022 lässt die Rendez-Vous Dazzling Star das bezaubernde Himmelsphänomen am Handgelenk erstrahlen, dank eines völlig neuen Mechanismus, der in der Manufaktur konzipiert und entwickelt wurde. Ausgelöst durch die Bewegungen des Handgelenks, erscheint die Sternschnuppe zufällig auf dem Zifferblatt – in der Regel vier bis sechs Mal pro Stunde –, und gerade diese Unvorhersehbarkeit macht den Mechanismus so besonders. Um das anmutige Schauspiel öfter bewundern zu können, lässt sich die Sternschnuppe auch auf Wunsch durch mehrmaliges Drehen der Aufzugskrone aktivieren.

IWC SCHAFFHAUSEN ERWEITERT DIE TOP GUN-KOLLEKTION

© IWC Schaffhausen

Zum Start der Uhrenmesse „Watches and Wonders“ in Genf führt IWC Schaffhausen zwei neue TOP GUN-Modelle in der Fliegeruhrenkollektion ein. Die Pilot’s Watch Chronograph 41 TOP GUN Ceratanium® ist der erste 41-Millimeter Pilot’s Chronograph ganz aus Ceratanium®. Dieses bahnbrechende neue Material ist leicht und robust wie Titan und gleichzeitig ähnlich hart und kratzfest wie Keramik. Die Big Pilot’s Watch 43 TOP GUN aus schwarzer Zirkonoxid-Keramik ist die erste TOP GUN Big Pilot mit einem 43 Millimeter grossen Gehäuse. Angetrieben werden die Neuheiten von IWC-Manufakturkalibern aus den Kaliberfamilien 69000 und 82000.