Cantinetta Antinori – Paradies für Feinspitze

Der Italiener Cantinetta Antinori ist die richtige Anlaufstelle, wenn es um das Thema Trüffel geht. So ist es nicht verwunderlich, dass die Patroni des Nobelitalieners, Mino Zaccaria und Luca Chiesa bereits zum vierten Mal zum Marktbesuch laden und die Jasomirgottstraße in einen lebendigen Treffpunkt für die Wiener Genussgesellschaft verwandeln. Besucher können sich von Experten und […]

Der Italiener Cantinetta Antinori ist die richtige Anlaufstelle, wenn es um das Thema Trüffel geht. So ist es nicht verwunderlich, dass die Patroni des Nobelitalieners, Mino Zaccaria und Luca Chiesa bereits zum vierten Mal zum Marktbesuch laden und die Jasomirgottstraße in einen lebendigen Treffpunkt für die Wiener Genussgesellschaft verwandeln. Besucher können sich von Experten und Trüffelhändlern mit ihrem fachkundigen Wissen über den edlen Speisepilz beraten lassen und unterschiedlichste Trüffeldelikatessen entdecken. Das umfangreiche Angebot geht von frischen Trüffeln über Trüffel-Öl, Trüffel-Pralinen bis hin zu Trüffel-Salami, Trüffel-Pasta und vielem mehr. Es ist für jeden Geschmack etwas dabei.

© WeinWurm

„So köstlich Trüffel auch sind, man darf sie nicht unterschätzen. Vor allem die Art der Zubereitung und Lagerung spielen dabei eine wichtige Rolle. Trüffel sollten immer kühl aufbewahrt werden. Am besten ist, man wickelt sie in Zeitungspapier ein und lagert sie im Kühlschrank“, erklärt Küchenchef Lorenzo Dimartino. Die weiße Trüffel hat einen sehr starken Geruch und einen dezenten Geschmack. Da der Geruch sich beim Erhitzen verflüchtigt, wird die weiße Trüffel niemals mitgekocht, sondern nur bei Tisch über das fertige Gericht gehobelt. Im Gegensatz dazu hat die schwarze Trüffel sehr viel Geschmack und weit weniger Duft. Da das Aroma nicht flüchtig ist, sondern auch bei starker Erhitzung an die anderen Zutaten weitergegeben wird, eignet sie sich auch gut zum Mitkochen und -garen aller Fisch- und Fleischgerichte.

© WeinWurm

Der Feinschmeckertempel neben dem Stephansplatz ist schon seit vielen Jahren DER Treffpunkt, wenn man Appetit auf hochwertige Trüffelgerichte hat. „Die weiße Alba-Trüffel wird auch ‚das weiße Gold‘ genannt und ist die wertvollste Sorte, sowohl aus gastronomischer als auch aus wirtschaftlicher Sicht. Sie kann im Gegensatz zur schwarzen Trüffel nicht angebaut werden“, so Dimartino. Wer sich also der Lust hingeben möchte, kann im Anschluss an den Marktbesuch im Restaurant mit Trüffel verfeinerte Spezialitäten genießen. Dazu gehören unter anderem Klassiker wie selbstgemachte getrüffelte Teigtaschen gefüllt mit Ricotta, Rindscarpaccio mit Rucola und schwarzer Trüffel sowie Bandnudeln mit Trüffel. Dazu wird passender Wein der Familie Antinori kredenzt.

Festa del Tartufo – Trüffelmarkt in der Cantinetta Antinori, Termine November 2019:

Freunde der Trüffel haben an folgenden November-Samstagen jeweils von 11:00 bis 19:00 Uhr die Möglichkeit, das „Festa del Tartufo“ zu besuchen:

02.11.2019│9.11.2019│16.11.2019│23.11.2019│

18. 10. 2019 / gab
18. 10. 2019 / gab

MG Mediengruppe GmbH
Zieglergasse 1, 1072 Wien
Telefon: +43 (1) 522 14 14
office@mgmedien.at

Impressum von Elite gem. §5 ECG, §14 UGB §24 Mediengesetz
AGB der MG Mediengruppe GmbH

Redaktion von Elite: online@mgmedien.at
Feedback zur Webseite: office@mgmedien.at

Die Portale der MG Mediengruppe
Elite-Blog von Ekaterina Mucha
ExtraDienst – Infos für Kommunikatoren
FaktuM – Infos für Touristiker
FM – Hotel- und Gastroinfos

MG Mediengruppe GmbH
Zieglergasse 1, 1072 Wien
Telefon: +43 (1) 522 14 14
office@mgmedien.at

Die Portale der MG Mediengruppe
Elite-Blog von Ekaterina Mucha
ExtraDienst – Infos für Kommunikatoren
FaktuM – Infos für Touristiker
FM – Hotel- und Gastroinfos

Impressum von Elite gem. §5 ECG, §14 UGB §24 Mediengesetz
AGB der MG Mediengruppe GmbH

Redaktion von FM-online.at: online@mgmedien.at
Feedback zur Webseite: office@mgmedien.at