Strahlende Neuigkeiten von Omega

De Ville Trésor Mini

© OMEGA

OMEGA präsentiert 2022 eine eindrucksvolle neue Kollektion von Zeitmessern der Linie De Ville Trésor mit einem Durchmesser von 26mm – für alle, die ein Statement abgeben möchten, ohne gleich groß aufzufallen, très chic.

© OMEGA

Die neue Serie umfasst insgesamt acht feminine Zeitmesser aus Edelstahl und 18 Karat Moonshine™-Gold mit beeindruckenden Looks sowie neuen, gemusterten Toile-de-Jouy Armbändern, deren Design von historischen Wandteppichen und Porzellanmustern aus dem 18. Jahrhundert inspiriert ist: Blau steht für das Meer und das maritime Erbe von OMEGA, der schwarze Schmetterling verweist auf die Luft- und Raumfahrtgeschichte der Marke und die rote Blume spiegelt die Leidenschaft für die Erde wider.

Femininer Look

© OMEGA

Die Toile-de-Jouy Armbänder gibt es in zwei Längen: als einfaches Band in Kombination mit 18 karätigem Moonshine™-Gold sowie als extralanges «double tour» Band, das zweimal um das Handgelenk gewickelt werden kann, bei den Edelstahlmodellen.Alle Modelle mit Toile-de-Jouy Armbändern verfügen über ein Zifferblatt aus cremefarbenem «Grand-Feu»-Email und farblich passende römischen Ziffern.

Zwei Versionen ganz in Gold

© OMEGA

Zur neuen Kollektion gehören auch zwei Modelle, die gänzlich aus aus 18 Karat Moonshine™-Gold gefertigt sind. Bei einem Modell sind das Zifferblatt in Seidenoptik, die Indizes und die Zeiger aus der einzigartigen OMEGA-Legierung gefertigt. Das zweite verfügt über ein Zifferblatt aus cremefarbenem «Grand-Feu»-Email mit geschwärzten römischen Ziffern.

Zwei Goldschätze

© OMEGA

Zur neuen Kollektion gehören auch zwei Modelle, die gänzlich aus aus 18 Karat MoonshineTM-Gold gefertigt sind. Bei einem Modell sind das Zifferblatt in Seidenoptik, die Indizes und die Zeiger aus der einzigartigen OMEGA-Legierung gefertigt. Das zweite verfügt über ein Zifferblatt aus cremefarbenem «Grand-Feu»-Email mit geschwärzten römischen Ziffern.

Die typischen Merkmale einer Trésor

© OMEGA

Alle Uhren der neuen Mini-Kollektion verfügen über die langen und schlanken römischen Ziffern, die Diamanten, seitlich am Gehäuse, die diamantbesetzte Trésor-Krone mit eingravierter OMEGA-Blume aus roter Flüssigkeramik sowie den verspiegelten Gehäuseboden im «Her Time»-Design.

Ein historischer Rückblick

© OMEGA

Als der Name «Trésor» 1949 zum ersten Mal Verwendung fand, bezog er sich auf den im Inneren der Uhr verborgenen «Schatz»: das legendäre 30mm-Kaliber. Das Uhrwerk wurde zum Synonym für Präzision und schlichtes Design. Zudem konnte OMEGA der Original-Trésor dadurch ein wunderschönes, schlankes Goldgehäuse verleihen. 2017 wurde die Trésor von OMEGA für das 21. Jahrhundert neu interpretiert – es entstand eine atemberaubende Kollektion klassischer Uhren mit modernem Touch in unterschiedlichen Farbkombinationen. 2022 folgt die Trésor mit einem Durchmesser von lediglich 26mm und anmutigen neuen Armbändern, deren Muster von einem traditionellen französischen Stoffdesign inspiriert sind.