Provence mit allen Sinnen
©Coquillade Provence Resort & Spa
Zwischen Naturpark und Weinbergen lockt das Coquillade Provence Resort & Spa.

Provence mit allen Sinnen

Die Provence. Sie lockt mit einer Vielfalt an Weinbergen, malerischen Dörfern und bunten MĂ€rkten. Schon Picasso, van Gogh oder Chagall waren fasziniert von der Landschaft, die sich ihnen darbot. Im Herbst prĂ€sentiert sich die Provence von ihrer sinnlichen Seite, denn der Duft der FrĂŒchte, Weinreben und KrĂ€uter, die nun geerntet werden, liegt in der Luft. Dazu erstrahlen die Weinberge in den Farben gelb bis rot.

©Coquillade Provence Resort & Spa

Um all diese NaturschĂ€tze zu entdecken, ist das Coquillade Provence Resort & Spa der ideale Ausgangspunkt. Mit 63 Zimmern und gelegen inmitten von 42 Hektar Weinbergen und Olivenhainen, ist es zudem in die HĂŒgel des regionalen Naturparks Luberon eingebettet. Ein Ausflug in die Umgebung liegt da nahe. Die entsprechenden FahrrĂ€der können gleich direkt im Hotel geliehen werden. Zur Belohnung geht’s danach ins hoteleigene ĂŒber 2.000m2 große Spa, das von Whirlpools ĂŒber Sauna, Hammam, Kneipp-Becken bis Eisbrunnen einige Highlights zu bieten hat. Oder man begibt sich in die HĂ€nde der Profis fĂŒr eine wohltuende Massage. Die insgesamt 155 MitarbeiterInnen des Resorts warten nur darauf, ihre GĂ€ste rundum zu verwöhnen.

©Coquillade Provence Resort & Spa

Abends warten drei Restaurants und zwei Bars auf die GĂ€ste. NatĂŒrlich gibt es in allen den exklusiven Tropfen des eigenen Aureto-Weingutes zu verkosten.

©Coquillade Provence Resort & Spa

Wer mehr als die umfassenden Angebote des Resorts entdecken will, hat GlĂŒck, denn die Provence hat noch so viel mehr zu bieten: So beheimaten die Region, die sich vom RhĂŽnetal bis nach Italien erstreckt und ans Mittelmeer grenzt, unter anderem große StĂ€dte wie Marseille oder Nizza. Aufgrund der geografischen NĂ€he zum Resort bieten sich vor allem TagesausflĂŒge nach Avignon oder Roussillon an.

©Coquillade Provence Resort & Spa

Kulturinteressierte werden sich besonders in Avignon wohlfĂŒhlen. So gilt die im Jahr 2000 zur Kulturhauptstadt Europas gekrönte Stadt mit rund  91.000 Einwohnern als wichtiger kĂŒnstlerischer und kultureller Schauplatz. Die historische Altstadt beherbergt besonders vielen Kirchen, wie unter anderem die Pfarrkirche St-Pierre d’Avignon mit spĂ€tgotischer Fassade aus dem frĂŒhen 16. Jahrhundert, aber etwa auch absolut sehenswerte KardinalspalĂ€ste, Klöster und Museen. Ein Highlight: Der Papstpalast. Dieser diente von 1309 bis 1417 als Residenz des Papstes, nachdem der französische König Philipp IV. im Jahr 1309 durch politische Einflussnahme die Wahl eines Papstes erwirkte, der in Avignon anstatt wie ĂŒblich in Rom residierte.

©Coquillade Provence Resort & Spa

Wer es lieber gemĂŒtlich mag, sollte einen Ausflug nach Roussillon wagen. Das kleine Dörfchen mit gerade einmal 1.300 Einwohnern gilt – dank der offiziellen Klassifizierung als “Plus beaux villages de France” – als eines der schönsten Dörfer Frankreichs. Neben dem eindrucksvollen Glockenturm im Ortskern sowie der romanischen Pfarrkirche St-Michel mit seiner klassizistischen Taufkapelle kann man hier die bekannten Ockerfelsen bestaunen. Diese eindrucksvollen Steinformationen bieten den Besuchern ein Farbspiel von strahlendem Gelb bis hin zu leuchtendem Rot und haben eine durchaus bizarr aussehende Landschaft geschaffen, die man am besten mit einer Wanderung erkundet


©Coquillade Provence Resort & Spa

Weitere Informationen unter coquillade.fr

Cookie Consent mit Real Cookie Banner