Aman kündigt mit dem Projekt Sama eine einzigartige Luxus-Motoryacht an

Aman kündigt mit dem Projekt Sama eine einzigartige Luxus-Motoryacht an, die im Rahmen eines Joint Ventures zwischen Aman und Cruise Saudi entwickelt wird und im Jahr 2025 in See stechen soll. Das 183 Meter lange Schiff mit nur 50 geräumigen Luxussuiten, einem großzügigen Aman Spa mit japanischem Garten, diversen Restaurants, zwei Hubschrauberlandeplätzen sowie einem Beach Club, wird einen neuen Standard für Reisen auf dem Wasser setzen und bahnbrechende Reiseerfahrungen mit den Kernwerten von Aman – Privatsphäre, Ruhe, Großzügigkeit und unvergleichlicher Service – verbinden.

Aman freut sich, das Projekt Sama anzukündigen, eine einzigartige Luxus-Motoryacht, die im Rahmen eines Joint Ventures zwischen Aman und Cruise Saudi entwickelt wird und an dem der Public Investment Fund (PIF) von Saudi-Arabien beteiligt ist. Das 183 Meter lange Schiff wird nur 50 geräumige Luxussuiten haben, jede mit einem eigenem Balkon. Als architektonische Vision, die einen neuen Standard für Reisen auf dem Wasser setzen wird, soll das Projekt Sama, was auf Sanskrit Ruhe bedeutet, die Philosophie von Aman ab 2025 auf die Meere und Ozeane der Welt bringen.

© SINOT Yacht Architecture & Design

Getreu dem bahnbrechenden Ethos der Marke wird Aman den gesamten Entwicklungsprozess des Projekts leiten – von Design und Bau bis hin zu Betrieb und Management – um sicherzustellen, dass die Gäste den Aman-Lebensstil an Bord in jeder Hinsicht genießen können. Das Projekt Sama wird Privatsphäre, Raum und Gastfreundschaft vereinen und Gästen ein außergewöhnliches, einzigartiges und erholsame Aman-Erlebnis schenken. Das Schiff wurde in Zusammenarbeit mit SINOT Yacht Architecture & Design, einem der weltweit führenden Yachtdesignbüros, entworfen. Das östliche Flair und die Designphilosophie von Aman werden harmonisch in die architektonische Vision integriert, um den Ausdruck der Marke für ein Superyacht-Erlebnis in einem zeitlosen und dennoch modernen Schiff zu verbinden.

Zusätzlich zu den 50 Suiten wird das Schiff diverse kulinarische Highlights bieten, darunter ein Ganztagsrestaurant mit internationalen Speisen, einen entspannten Club sowie eine Lounge, ein großzügiges Aman Spa mit japanischem Garten, zwei Hubschrauberlandeplätze sowie einen weitläufigen Beach Club, der den Gästen einen direkten Zugang zum Wasser am Heck der Yacht bietet.
Seit der erfolgreichen Eröffnung des Aman Tokyo im Jahr 2014, dem ersten Stadthotel von Aman, verfolgt Aman die kontinuierliche Entwicklung neuer urbaner Destinationen an, wie zum Beispiel Aman New York und Aman Miami, die derzeit in Planung sind, sowie andere weltoffene Resort-Standorte wie Riyadh, AIUla und das Rote Meer in Saudi-Arabien. Das Projekt Sama setzt diese Ambition fort, bahnbrechende Reiseerfahrungen mit den Kernwerten von Aman – Privatsphäre, Ruhe, Großzügigkeit und unvergleichlicher Service – anzubieten. Das Joint Venture zwischen Aman und Cruise Saudi wurde vom Geschäftsführer von Cruise Saudi, Herrn Fawaz Farooqui, und dem Vorstandsvorsitzenden und CEO von Aman, Herrn Vlad Doronin, unterzeichnet und markiert eine kontinuierliche Zusammenarbeit und Partnerschaft mit dem Königreich Saudi-Arabien.

Das Projekt Sama wird voraussichtlich im Jahr 2025 lanciert – der offizielle Name wird zeitnah bekannt gegeben.