Ambivalenz in ihrer schönsten Form

Angekommen und angenommen: Mit dieser Philosophie gehen die Gastgebergeschwister Magdalena und Simon Mair den finalen Schritt zu ihrer lebendig gewordenen Vision des südostasiatisch inspirierten Hotels mit tiefen Südtiroler Wurzeln. Nach einem viermonatigen Umbau eröffnen die beiden am 25. Juni 2022 das SILENA, your soulful hotel in Vals in Südtirol wieder und vollenden, was mit der kompletten Neuausrichtung Ende 2017 begann. Auch dieses Mal zeichnet das renommierte Architektur- und Designstudio noa* aus Bozen und Berlin für die Umsetzung verantwortlich. So entstand ein mit bis zu 40 Grad warmen Wasser gefüllter Onsen Pool auf der vergrößerten Dachterrasse mit Blick auf die Hochmoor-Gipfel; der Eingangsbereich verlockt mit seiner Lounge in sanften Farben, dunklem Holz und hellem Naturstein. An der Bar mit überarbeitetem Konzept hielt die neue japanische Tee-Ecke Einzug. Alle bisher noch verbliebenen Bestandszimmer wurden renoviert. Sechs neue Design Suiten begeistern mit jeweils eigenem Meditationsplatz und einer Outdoor-Badewanne in Anlehnung an ein japanisches Ofuro. Mit der Positionierung als Adults 14+ Hotel tragen sie den Bedürfnissen ihrer Gäste nach Inspiration und Erholung Rechnung. Die Übernachtungs­preise beginnen bei 167 Euro pro Person im Doppelzimmer mit Frühstück und Fünf-Gang-Soulfood-Menü.

© Das SILENA

Es war eine Gemeinschaftsproduktion, die im Ursprung nicht unterschiedlicher sein könnte. Ende 2016 übergaben die Eltern Ida und Sepp Mair das Familienhotel Moarhof an ihre Kinder Magdalena und Simon. Für beide stand fest, dass das Design- und Boutiquehotel sie als Personen in ihrer Komplexität widerspiegeln sollte. So entstand neben dem Namen, eine Zusammensetzung aus SImon und MagdaLENA, auch die harmonische Verbindung zweier Kulturen. Wie ein roter Faden, wie Yin und Yang, ziehen sich Elemente Südtiroler und asiatischer Traditionen und Lebensstile durch das SILENA und verbinden sich immer wieder zu etwas Großem. Die Konzentration auf das Wesentliche unterstützt den Gast dabei, anzukommen, Raum einzunehmen und sich wohlzufühlen.

© Das SILENA

Neben 48 Zimmern und Suiten, Onsen-Pool, japanischer Tee-Ecke und Bar, verfügt das SILENA, your soulful hotel über ein schickes Restaurant, eine urige Bauernstube als Kreativ­werkstatt, ein Spa auf dem Dach sowie Indoor- und Outdoor-Pool. Das Farbkonzept spielt mit Naturtönen sowie Braun-, Beige-, Blau- und Grünnuancen. In Anlehnung an die Umgebung wurden vermehrt natürliche, schwer wirkende Materialien wie Holz, Stein und Loden mit Glas und kühlem Beton kombiniert. Optisches Highlight ist die spektakuläre Außenfassade, die das SILENA umrahmt. Diese erinnert an die unendlichen Muster asiatischer Stoffe, interpretiert mit lokalen Bent- und Wollgräsern. Die von Feng-Shui inspirierte Architektur sorgt für Klarheit und Fokus und stellt die Verbindung mit der umliegenden Landschaft des Hochmoors her.

© Das SILENA

Gäste genießen das Frühstück und Abendessen im modernen Restaurant mit Käseraum und einem begehbaren Weinschrank mit 400 edlen Tropfen aus Südtirol und der Welt. Die Fusion der Kulturen findet sich auch in der Küchenphilosophie wieder. So wird die bodenständige Südtiroler Küche mit südostasiatischem Wissen kombiniert und in Anlehnung an die fernöstliche Esskultur in kleinen Schälchen oder auf einer Drehplatte gereicht.

© Das SILENA

Es gibt unterschiedliche Rückzugsbereiche für Zweisamkeit, Feuerstellen, viel Tageslicht und ein äußerst großzügiges Raumangebot. Das Untergeschoss beherbergt die Spa Rezeption, vier helle Behandlungsräume, eine Bio-Kräutersauna, ein Waldduft-Dampfbad, einen Indoor Pool sowie einen 18 Meter Outdoor-Infinity-Pool nebst Feuerschale, verschiedene Ruheräume und einen Yoga-Raum. In das Dachgeschoss lockt das Sky Spa mit finnischer Sauna und einem weiteren Ruhebereich. Der Blick schweift von allen Seiten in die Natur. Gäste im SILENA kommen in den Genuss eines anspruchsvollen, personalisierten Programms aus Sport und Kulinarik, Literatur und Kreativität sowie Spiritualität und Begegnung. Über 1.000 Bücher warten auf Lesefreudige in der Bibliothek.

© Das SILENA

Das SILENA, your soulful hotel befindet sich auf dem Südtiroler Sonnenplateau Vals in der Gemeinde Mühlbach auf 1.354 Höhenmetern und in unmittelbarer Nähe zum Gitschberg-Jochtal. Im fruchtbaren Talboden des gleichnamigen Valler Tales gelegen und eingeschlossen zwischen Eisack- und Pustertal, überzeugt Vals mit seiner unberührten Natur und einmaligen Kulturlandschaft. Nur knapp 20 Kilometer von Brixen entfernt, ist der Standort in Vals ideal als Ausgangspunkt für verschiedene Unternehmungen: Im Sommer gilt die Gegend als Wander- und Bike-Eldorado, im Winter als lohnendes Ziel zum Skifahren, Snowboarden und Rodeln. Für Tagesausflüge bieten sich unter anderem Meran, Bruneck oder Trient an, die mit dem Auto jeweils rund eine Stunde entfernt liegen.