Fregate Island Private bis 2022 geöffnet

Gästen steht die Privatinsel Fregate Island Private auf den Seychellen länger zur Verfügung als geplant. Da viele Reisende wegen der Corona-Reisebeschränkungen ihren Aufenthalt bislang nicht antreten konnten, buchen sie nun für das zweite Halbjahr 2020 sowie verstärkt für 2021. Aufgrund der hohen Buchungsnachfrage werden die Modernisierungspläne verschoben, somit ist die Insel bis zum Ende der Urlaubssaison im Januar 2022 buchbar.

© Fregate Island Private

Das gesamte Team von Fregate Island Private freut sich, auch im kommenden Jahr Gäste zu empfangen, die nicht nur ein 720 Hektar großes Naturparadies, sondern vor allem auch ein privates Reich fernab des Massentourismus, mit sieben einsamen Stränden genießen.

© Fregate Island Private

Über Fregate Island Private
17 Villen, sieben Strände, eine Insel – das ist Fregate Island Private. Die Trauminsel im Indischen Ozean gehört zu den Seychellen und zählt über 3.500 Aldabra-Riesenschildkröten zu ihren Bewohnern. Auf Fregate wird naturnaher Tourismus konsequent und bewusst gelebt: Ein eigenes Conservation Team kümmert sich um Flora und Fauna, realisiert internationale Artenschutzprojekte und im inseleigenen Garten wird streng biologisch gewirtschaftet.

© Fregate Island Private

Fregate Island Private ist daher seit seiner Eröffnung ein Vorzeigeprojekt für umweltbewussten Luxustourismus. Während Gäste die Privatsphäre, die Weitläufigkeit und den individuellen Service auf Fregate schätzen, steht das Inselteam für ein nachhaltiges Management, das endemische Arten der Flora und Fauna schützt und die Schätze der Insel bewahrt. Die Privatinsel liegt 55 Kilometer östlich von Mahé, der Hauptinsel der Seychellen, und ist per Helikopter und Boot zu erreichen.

© Fregate Island Private

7. 7.2020 / gab