Beiträge

Frau des Jahres

Den Kollegen von “Trend” haben wir es diesmal leicht gemacht: Die mussten nicht lange herumsuchen und sind nach den großen Reportagen in FM, Faktum, ExtraDienst und Elite in unsere Fußstapfen getreten. Und haben Dr. Helga Rabl-Stadler zur „Frau des Jahres“ gekürt. Andreas Lampl und Andreas Weber gratulieren wir herzlich zu dieser Entscheidung – sie ist goldrichtig.

Wir hoffen, dass wir ihnen ihre journalistische Arbeit mit unseren Recherchen erleichtern konnten – und vielleicht springen die beiden ja schon so hoch und so weit über ihren Schatten, dass sie das nächste Mal auch den FM-Incomingpreis in einem Nebensatz erwähnen können. Wenn sie sich schon im „Fast-Following“ betätigen…

 

cwm

Der MG Mediengruppe-Jahresplaner für 2021 ist da

Da ist sie – die neue Anzeigenpreisliste für unser Medienhaus für 2021. Mit allen Zahlen, Daten, Fakten, Preisen, Erscheinungsterminen und Reichweiten.

Hier geht’s zu unserer neuen Anzeigenpreisliste: https://mgmediengruppe.com/mediadaten/

FaktuM: Das gesamte Heft hier

Jetzt online lesen: https://faktum.at/faktum-5-20/

FM: Das gesamte Heft hier

Jetzt online lesen: https://www.fm-online.at/fm-2-20/

MQ Vienna Fashion Week zittert

Nächsten Montag, am 7. September, wäre es soweit: Der Start der MQ Vienna Fashion Week 2020. Jetzt müssen die Veranstalter, Elvyra Geyer, Zigi Mueller-Matyas und Maria Oberfrank, jedoch noch bis Mittwoch (2.9.) zittern, ob die Modewoche doch noch abgesagt werden muss.

Beim Ministerrat am 2. September werden neue Verschärfungen verkündet, denn die Corona-Zahlen steigen wieder. Vermutet wird ein Aus für alle in Aussicht gestellten Lockerungen, kleinere Events (privat wie öffentlich) und keine Stadien-Öffnung für bis zu 10.000 Fans.

Red

Heuer keine Web-Sommerpause

Wegen der immens stark gestiegenen Zugriffe auf unseren Pages aufgrund der Corona-Krise und aufgrund des Faktes, dass wir unsere Urlaube heuer gestaffelt haben, hier die gute Nachricht: Auf den Pages www.mucha.at und www.mgmediengruppe.com („FaktuM“, „FM“, „ExtraDienst“ und „Elite“) werden wir im heurigen Jahr durchgehend für Sie weiter berichten. Bitte, bleiben Sie uns gewogen!

Der Mucha-Verlag bzw. die MG-Mediengruppe ist in der Zeit vom 20. Juli bis zum Montag, den 17. August wegen Betriebssperre geschlossen! In dringenden redaktionellen Fällen können Sie uns gerne auf Tel. 0664/254-80-80 kontaktieren.

Einen schönen Sommer wünscht Ihnen Ihre MG-Mediengruppe Redaktion!

Aufregung um das neue Elite

Das neue Elite macht schon als Magazin-Reader, noch vor seinem Erscheinen in den Trafiken und Kiosken, gewaltig Furore: Denn in der Titelgeschichte in Ekaterina Muchas neuem Heft bringen wir alles, was die Themen Staatsoper, Bogdan Roščić und Opernball spannend macht – in einer 13-seitigen Reportage. Elite spannt den Bogen von den aktuellen Ereignissen über die internationale Kunst-Wertigkeit unseres Opernhauses bis zu einer Studie, die wir in Auftrag gegeben haben: Darin wurde erhoben, ob die von Roščić

gewünschte Änderung, wonach es künftig keine Opernball-Lady mehr geben soll, auch von der Bevölkerung so gesehen wird. Fazit: Roščić geht an den Wünschen seiner Klientel weit vorbei. Nur 4 Prozent halten, in einer repräsentativen österreichweiten Befragung mit einem Sample von 300 Personen, die Abschaffung der Opernball-Lady und ein Personenkomitee für wünschenswert. 32 Prozent entschlagen sich der Meinung. Rund 60 Prozent(!) sind für die Beibehaltung einer Opernball-Repräsentationspersönlichkeit. Danach wird es freilich schräg: Von den 60 Prozent, die nach wie vor einen Gastgeber wünschen, hätten 31 Prozent gerne eine Frau, fette 29 Prozent könnten sich dort auch einen Mann vorstellen.

Ähnlich deutlich fällt die Umfrage unter 53 Prominenten aus, darunter klingende Namen wie Christian Brenner, Martina Fasslabend, Susanna Hirschler, Heribert Kasper, Dr. Jörg Knabl, Thomas Köblmüller, Beatrice Körmer, Christa Kummer, Kerstin Lechner, Andy Lee Lang, Chris Lohner, Christina Lugner, Richard Lugner, Ernst Minar, Christian Rainer, Christine Reiler, Yvonne Rueff, Thomas Schäfer-Elmayer, Oswald Schellmann, Silvia Schneider, Raimund Seidl,  Heimo Turin, Brigitte Winkler und Matthias Winkler.

Gegen eine Opernball-Lady sind von 43 Prominenten, die bei der Umfrage mitgemacht haben, nur 16,28 Prozent. Der Meinung entschlagen haben sich 30,23 Prozent (wohl auch, um es sich mit dem neuen Staatsopern-Chef nicht zu verscherzen) und die klare, absolute Mehrheit von 53,3 Prozent wünscht eine Opernball-Lady beim Entrée des größtes Gesellschaftsereignisses des Jahres in der Organisation und in der Verantwortung.

Wird Roščić an dem Wunsch seiner Klientel vorbeiregieren? Wird er es so machen, wie seinerzeit, als er den Austropop aus Ö3 verbannte und damit bis zum Hals im Dung versank? Oder hat der Mann dazugelernt. Was wir freilich bezweifeln. Wetten werden angenommen. Jetzt ist jedenfalls die Katze aus dem Sack. Die Meinungen sind klar gesagt. All dies zum spannendsten Society-Thema während der Coronakrise lesen Sie in der neuen Elite-Ausgabe oder im Elite Magazin-Reader (völlig gratis) unter beiliegendem Link: https://elite-magazin.com/elite-2-20/

 

 

Red

Elite: Das gesamte Heft hier

Lassen Sie sich von Ekaterina Mucha und ihrem Team inspirieren!

Jetzt online lesen: https://elite-magazin.com/elite-2-20/

FM-Incomingpreis 2020 verschoben

Coronabedingt haben wir allen handelnden Personen – Proponenten, Sponsoren und Gästen – schon Mitte März mitgeteilt, dass der FM-Incomingpreis 2020, der für den 16. Juni 2020 geplant war, erst im Spätherbst stattfinden wird.

Da wir coronabedingt noch nicht exakt wissen, welche Veranstaltungen im Herbst zur Verfügung stehen, werden wir Ihnen den exakten Termin der Veranstaltung „FM-Incomingpreis 2020“ ab 15. August an dieser Stelle bekanntgeben. Vielen Dank für Ihr diesbezügliches freundliches Verständnis!

Die Red.

Mut-Macher, Charme-Offensiven, Virenkiller

COVERSTORY

Mut-Macher, Charme-Offensiven, Virenkiller: Mit starken Kampagnen machen dieser Tage Österreichs Werber Furore. Sie liefern damit den Beweis, was antizyklisches Werben zu bewirken vermag.

 

  • Weiters lesen Sie im neuen Heft

EDITORIAL

Mischkulanzen

Seit unser erstes Heft im Jänner 1984 auf den Markt kam, liefern wir – erst vierzehntägig, dann allmonatlich – den umfassendsten Branchendienst. Mit diesem Heft feiern wir Jubiläum. Das Geheimnis unseres Erfolges? Allen anderen immer einige Schritte voraus sein. Sich niemals unterkriegen lassen und – hart arbeiten. Darüber hinausgehend sollte man angstfrei sein.

Weiters lesen Sie im Leitartikel wie wenig zimperlich Armin Wolf ist, wenn es darum geht, 300 Euro für ein Handyfoto zu fordern und wie leise der ORF-Anchorman wird, wenn einem seiner Gäste furzmäßig eine üble braune Formulierung entgleitet.

COVERSTORY

Keine Quarantäne für Kreativität: Die Kurve der Werbung mit Bezug auf Corona und die Folgen zeigt jetzt nach oben. Solche Kampagnen erzielen in der Regel hohe Aufmerksamkeit, gelten aber auch als Balanceakt. Der ist vor allem dem Bundeskanzleramt mit der Kampagne „Schau auf dich, schau auf mich“, die mit 15 Millionen Euro die größte österreichische Werbekampagne aller Zeiten war und dem Unternehmen „Attensam“ höchst erfolgreich gelungen.

Stories

Umstrittene Corona-PR

Im Zuge der Corona Krise haben Solidaritätsaktionen Hochkonjunktur. Manche nennen dies nicht Solidarität, sondern Schleuderei. Wenn etwa eine Wiener Agentur ihre Leistungen honorarfrei auf der Basis von Gegengeschäften anbietet. Da regt sich Widerspruch in der Branche.

Lebensgefahr

Laut Jahresbilanz von „Reporter ohne Grenzen“ kamen 2019 zwar „nur“ 49 Journalisten ums Leben – gegenüber 86 im Vorjahreszeitraum. Aber 389 sitzen wegen ihrer Courage im Gefängnis.

Unsere besten Stimmungs-Macher

Zur Jurierung haben wir auf extradienst.at die Top-Presse- und Unternehmenssprecher des Landes vorgestellt. Sie, geschätzte Leser hatten in der Folge die Qual der unbeeinflussten Wahl, online die Besten der Besten zu küren.

Das sind Österrreichs Top-10 Kommunikatoren

  1. Herbert Oschep, Pressesprecher von LH H.P. Doskozil
  2. Thomas Saliger, XXXLutz Unternehmenssprecher
  3. Martin Biedermann, Leitung ORF Marketing & Kommunikation
  4. Hannes Roither, Palfinger Konzernsprecher
  5. Pia Buchner, Öster. Bundesforste, Pressesprecherin
  6. Christian Pucher, Pressesprecher LH Wilfried Haslauer
  7. Karin Steinhart, Manner Leitung Unternehmenskommunikation
  8. Bernhard Krumpel, Novomatic AG, Leitung Konzernkommunikation
  9. Philipp Bodzenta, Coca Cola, Director Public Affairs 6 Communications
  10. Hannes Wuchterl, ZEV Nah&Frisch, GF Marketing/Unternehmenssprecher

Rettungsanker

Bargeld in der Krise: Die Angst der Kunden vor Viren beschert elektronischer Bezahlung steigende Popularität.

Kostenwahrheit

Nicht alle stehen jetzt mit dem Rücken zur Wand: Manche Branchen haben die Corona-Krise bisher besser bewältigt oder gar profitiert.

Panik-Attacken

Hacker nutzen die Krise für einen Großangriff auf Firmen und Konsumenten. Experten verzeichnen einen Anstieg der Attacken im Zusammenhang mit Corona von 30.000 Prozent. Der Home Office kann ebenfalls zum Ziel werden.

Die unfassbare Geschichte

Nach dem Erfolg mit Neuro Socks startet Wolfgang Cyrol jetzt mit NeuroVax durch – ein Plaster, das das Immunsystem optimieren soll. Klingt zu gut, um wahr zu sein? ExtraDienst nahm das Wunderteil unter die Lupe.

Starke Reaktionen

Ein neuer Trend überschwemmt die Videoplattform YouTube: Für Reaction-Videos filmen User sich selbst beim Anschauen von Videos.

Stereotypen in der Werbung

Auch heute, in Zeiten von Gleichberechtigung und Feminismus, setzt die Werbebranche auf Klischees und die konservativen Rollenbilder von Frau und Mann.

So ticken die Jungen heute

„Fridays for Future“-Demonstrationen sind bei ihnen im Trend, „Influencer“ haben ein Publikum von Millionen Followern in dieser Altersgruppe. ExtraDienst hörte sich um, wie die Jungen heutzutage ticken.

Frisch verliebt

Studiert man die Fernsehprogramme von Sendern wie RTL, dann stolpert man über eine Vielzahl von Dating-Formaten. Findet man bei der Bachelor, Love Island, Adam sucht Eva und Co. wohl die wahre Liebe? Und war die Gesellschaft bereit für die erste homosexuelle Dating-Show im deutschen Fernsehen?

Eine österreichische Erfolgsgeschichte

180.000 Produkte, 280.000 Aufträge, rund 40 Mio. Umsatz, das sind die durchaus beeindruckenden Eckdaten der größten heimischen Online-Druckerei, von druck.at.

Wer hat an der Uhr gedreht?

Machen Sie mit uns eine Zeitreise durch 36 Jahre erfolgreiche Branchen-Berichterstattung mit ExtraDienst.

Uhren

Watch out

Neue Designs, technische Innovationen und eine unglaubliche Vielfalt: Mit diesen Uhrenmodellen wird die Branche spannender als je zuvor. ExtraDienst stellt Trends und Luxus-Modelle für Damen und Herren vor, die die Saison prägen.

Werbe-Ikonen

Prominente Werbeträger

Wenn Top-Promis wie Jennifer Lopez, Kendall Jenner oder Emilia Clarke als Testimonials agieren, läuft das Geschäft meist wie geschmiert. Denn schließlich will jeder genau das, was sein Lieblingsstar trägt und verwendet. Ekaterina Mucha präsentiert die Stars in den Werbe-Kampagnen.